1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fische töten (Erlösen) WIE?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Marmörli, 4. September 2005.

  1. Robin S.

    Robin S.

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wädenswil
    Habe noch nie eine der Methoden machen müssten, konnte mir die Eiswasser Methode am besten vorstelen. Genickschnitte habe ich auch schon bei einigen Jungfischen gemacht, meistens werden sie aber verfüttert...
     
  2. Felix

    Felix

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Degersheim SG

    Hallo Aspi

    An die Krankheiten habe ich natürlich nicht gedacht, danke für den Hinweis. In solch einem Fall würde ich auch schnell handeln.
     
  3. fisu01

    fisu01

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberist
    Hallo
    Eiswasser, Nelkenöl usw. Diese Narkotiesierung funktioniert nicht so schnell wie bei uns. Also macht der Fisch noch länger stress als bei einem Genickbruch oder schnellen Schnitt. Auch glaube ich nicht das Fisch keine Schmerzen empfindet, musste vor ein paar Tagen ein Wels befreien von einem Pflanzenaufbinfaden,nicht bei mir, dieser Wels gab Gereusche von sich. Aber die Wunde ist am verheilen und er Lebt. Oder nimm mal einen Angel raus vom Fischen auch der spürt Schmerz.
    Aspi: Geh mal ein Metzger Fragen?
    Gruss Dänu
     
  4. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Zürich
    Hi zusammen

    Immer wieder gibt es verschiedene Meinungen zu diesem teilweise emotional hochkochenden Thema. Auch sollte man vermeiden, die Fische gemäss unseren Emotionen zu beurteilen... da viele den Thread nicht von der ersten Seite an lesen kopiere ich einen Text von Michi Tobler hier rein, welches als Leitfaden betrachtet werden kann:

    Im TSchG steht:

    Niemand darf ungerechtfertigt einem Tier Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen oder es in Angst versetzen.
    Ist veraltet... es ist nun gesetzlich geregelt: http://www.aquarium.ch/index.php?threads/17688&highlight=Gesetz

    Liebe Grüsse

    Angel
     
  5. fischlein

    fischlein

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sarmenstorf
    @Angel

    Du hast eine PN von mir, denn dein Beitrag finde ich nun wirklich zitiert, kopiert, zu wenig differenziet und überhaupt nicht hilfreich für den ursprünglichen Fragesteller.... aber grausam lang.....

    Frage... wie tötest du denn deine Fischis? Wäre doch eher eine Antwort hier, oder nicht?

    Grüsse
    Jolanda
     
  6. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Zürich
    Hallo Jolanda

    Bitte lies einfach mal die erste Seite von diesem Thread... die Fragestellerin fragte ganz allgemein nach verschiedenen Tötungsmethoden und diese wurden ihr auch schnell erläutert (auch von mir)...
    Ist ja etwas veraltet meine Antwort... da die Schmettermethode jedoch das Risiko birgt, dass der Fisch nicht ganz tod ist sondern nur betäubt mach ich stehts noch den Genickschnitt.

    MfG

    Angel

    Ps. was die PN und Dein Beitrag hier betrifft... wie wäre es, wenn Du den Hinweis zum Nelkenöl den Usern mitteilen würdest anstelle mir vorzuwerfen, dass ich den Hinweis nicht gepostet hab? Dies wäre dann eine Bereicherung für Leute, die es intressiert ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juni 2008
  7. AndreasM2209

    AndreasM2209

    Registriert seit:
    3. Juni 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Hallo,

    wenn es Möglichkeiten gibt, das Tier im Zeitraum von nicht mal einer halben Sekunde zu töten - was muss man dann noch lang über anderes diskutieren, wo der Fisch länger zum sterben braucht und somit auch wesentlich mehr Todesangst, Schmerzen und Stress hat ????

    Kopf zerdrücken oder zerschmettern - und alles ist ganz schnell und für den Fisch am stress- & schmerzlosesten vorbei.

    Und jeder hat schon mal eine Fliege, Schnake oder Ameise oder so zerdrückt - da sollte man es bei einem Fisch auch können.
    Und wer seine leidenden Tiere nicht erlösen kann, sollte sich erst gar keine zutun.

    Dass wäre def. das Letzte was ich hier dazu schreibe / sage.

    Gruss

    Andreas
     
  8. Mark70

    Mark70

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde :-)
     

Diese Seite empfehlen