1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein erstes Aquarium :D

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Tuner25, 1. März 2009.

  1. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Hi an alle
    Ich bin neu hier und hab mich Angemeldet weil mir dieses Forum am meisten zugesagt hat.
    Nach langem Stöbern im I-net und lesen von SERA Ratgebern, habe ich mich entschieden ein Aquarium zu kaufen.:)Die Idee dazu war natürlich schon seit ca.3 jahren vorhanden.
    Geworden ists ein 63Liter Becken aus dem Hornbach, das meiner ansicht nach ziemlich preiswert ist.
    mitgekauft habe ich gleich:

    -Eine Mangrovenholzwurzel(mittelgross, glaube ich.) sie ist ein bisschen ausgehölt, das dürfte ein prima versteck für die Fische werden.

    -Kies(erst wollte ich sand, der verkäufer meinte er hab zuhause auch denselben Kies und er wäre für anfänger wie ich geeigneter als Sand.)

    -Kies glocke oder wie das Ding heisst, der Verkäufer hat mir natürlich die teuerste angedereht. Ich hoffe mal das sich die mehrkosten gegenüber den billigeren lohnt:)

    - Pflanzen(die hat man mir empfohlen):
    1. 2x Wasserpest(Egeria densa spezial)
    2. 2x Lysimachia nummularia
    3. 1x Cryptocoryne wendtii
    4. 1x Lilaeopsis brasiliensis

    Der Verkäufer meinte das sollte für den anfang reichen, ich könnte später immer noch mehr Pflanzen kaufen.
    Doch hier schon die 1rste frage: soll ich irgend einen Flüssigdünger kaufen?
    sind diese Dünger für alle meine Pflanzen geignet?

    Als zusätzliches Versteck habe ich 4 Tonscherben so aufeinandergelegt, dass Fische darunter kommen.
    ist eigentlich normaler Ton von töpfen irgendwie für fische giftig? wenn ja nehme ich die Scherben wieder heraus.
    Achja, die Scherben habe ich vorsichtshalber mit schleifpapier so geschliffen das es keine scharfen Kanten mehr gibt.:)
    ich will ja keine verletzten Fische.

    Die Wasserwerte weiss ich noch nicht, das becken ist erst seit gestern in betrieb.



    Doch jetzt zum Wichtigsten teil:
    der Fischbesatzt.
    Ich bin mir noch nicht ganz sicher, das ist nämlih ein grund weshlab ich mich hier angemeldet habe.

    Ich dachte das ich ganz sicher Guppys möchte.
    da Guppys ja Schwarmfische sind, denke ich es macht sinn gleich 2xM und 4xW zu nehmen?
    im Weiteren besatz bin ich noch Unsicher.
    evtl. ein Fenster und/oder steine putzer, jedoch sollte der eine Sorte sein die nicht zu gross ist, das AQ misst ja nur 60x30x35.
    Ich dachte auch an ein Pärchen Zwergpfadenfische, doch reicht die AQ grösse?
    Und sind die leicht zu pflegen?

    Doch ich werde ja sowieso noch ca. 3 wochen warten, oder bis der Nitrit-peak vorbei ist.

    Und noch ein frage: sind die obengenannten fisch anfällig bei kleineren wasserschwankungen?
    im moment hab ich nur 3 daten:
    Wassertemperatur. 24-25 grad C
    Chlor: Nicht Nachweisbar
    PH: ca 6.6-7.0




    Und noch ein letze Frage: kenn ihr jemanden der auch ein solch grosses AQ hat, und was gibts sonst noch so für Fisch vorschläge?
    ich denke ich will nicht allzuviele fische. denn Guppys sollen sich ja ziemlich schnell vermehren:lol: .



    Also, ich weiss, das sind viele fragen sind.
    Ich bin auch Froh wenn ihr nur 1ne Frage beantworten könnt:-D


    MfG Tuner
     
  2. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Und noch ein paar Bilder:
     
  3. Little

    Little

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostermundigen (Bern)
    Hallo & herzlich willkommen hier!

    Also ich kann dir nicht alle Fragen beantworten, aber zumindest einige ;-)

    Die Tonstücke kannst du problemlos verwenden, wenn sie keine scharfen Kanten haben (und das haben sie ja nicht mehr)

    Guppys sind als Erstfische sicher geeignet, allerdings würde ich die nicht mit Fadenfischen zusammen halten, da sie diesen vermutlich an die "Fäden" gehen. (Zumindest würden meine das tun :-D )
    Auch musst du dir mit Guppys überlegen, wohin du den Nachwuchs loswirst. Denn die vermehren sich seeehr schnell!

    Wichtig ist, dass du bald mal Testtropfen kaufst (sicher KH und GH) damit Vorschläge für einen Besatz gemacht werden können.

    Als "Putzerfisch", sprich Wels, (Putzen musst DU allein :) ) kannst du sicher keinen Antennenwels nehmen, da der mit 15cm zu gross wird. Vielleicht würden Otocinclus oder LDA 25 gehen, aber das überlass ich jetzt mal lieber den anderen :-D

    Und wegen der Einlaufphase: warte lieber 4-6Wochen als nur 3. Ich weiss, das ist ganz schön lange, aber dafür passiert dir dann ziemlich sicher kein Nitritunglück mehr.
    Bis dahin kannst du dein AQ resp. deine Filterbakterien zwischendurch mit ein paar Flocken füttern, damit sich die Bakis auf den "Fischabfall" vorbereiten können ;)

    Viel Glück!
    Andrea
     
  4. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.351
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo Tuner (?)

    Als erstes begrüsse ich Dich herzlich auf dem Forum.

    Kies?
    Ich hätte Sand empfohlen. Die Kies(Mulm) Glocke wäre dann nicht nötig gewesen.

    Flüssigdünger:
    Vorläufig nicht nötig. den meisten Dünger machen die Fische selbst.

    Tontöpfe:
    Neue nehmen, alte können von Dünger, Insektengift usw. verseucht sein.

    Guppis sind i.O. werden aber oft nicht so alt.

    Putzerfische gibt es eigentlich nicht.
    Du bist leider derjenige der putzen muss. :)
    Das 60 cm Aq ist auch zu klein für Antennenwelse (Putzerfische).

    Zwergfadenfische sind für Anfänger absolut nicht zu empfehlen. Sie werden leicht krank, und leben meistens nicht lange.

    Um passende Fische auszuwählen musst vor allem die Wasserhärte bekannt sein. Wie hart ist das Wasser bei Euch. Das kann man mit Tropfentests messen.

    Wegen dem Nitritpeak würde
    ich das AQ, 4 Wochen einfahren.

    Gruss, Fritz
     
  5. Hanshans01

    Hanshans01

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6024 Hildisrieden
    "Putzerfische"

    Hallo

    wir haben auch ein 63 lt Aquarium.
    Wir haben da 5 Otocynthus drinn und 3junge Marmorpanzerwelse.
    Die sind ständig in Bewegung und suchen mal da ,mal dort was .
    Denen scheints zu gefallen,besonders wenn sie Futtertabletten kriegen
    geht die Post ab

    Vielleicht wär das ja auch ne Idee für Tuner 25.

    Schönen Sonntag
    Gruss Hanshans01
     
  6. Hanshans01

    Hanshans01

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6024 Hildisrieden
    Apropos Mulmsauger

    Hallo


    Musste für meinen Sohnemann nen Mulmsauger besorgen.
    War wie Tuner 25 bei Hornbach.
    Da hat mir der Verkäufer auch den teuersten Mulmsauger aus dem Gestell gefischt.
    Da das aber nicht das erste mal war dass bei Hornbach immer nur der teuerste Artikel einer Produktgruppe empfohlen wird hab ich kurz den Preis verglichen.
    (Vielleicht Umsatzbeteiligung oder was?)
    Siehe da ,ein vergleichbarer No-Name Artikel für weniger als die Hälfte:shock:
    So konnte ich die Taschengeld Ressourcen meines Sohnes schonen.


    Gruss
    Hanshans01
     
  7. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Vielen dank für die vielen Antworten!
    ok, dann werde ich die fadenfisch vergessen, und schnellstmöglich tests holen!
    Das ich der bin der putzen musst ist mir klar, aber ich glaubte in einem laden solch kleine fische gesehen zu haben die an steinen und dem fensterglas saugen.
    und zu den Pflanzen: ist dieser besatz in ordnung?
    gefällt euch das AQ ein wenig?
    ich hoffe das die pflanzen jetzt schnell wachsen:-D

    EDIT: Der guppy nachwuchs wird doch von den grössern als lebendfutter verwendet?
    so dass nur ein paar fisch durch kommen.
    ich habe mal gelesen das jemand die guppys über den sommer in einen Gartenteich getan, und im Herbst wieder raus-gefischt hat.
    geht das? ich hab ach einen kleinen teich(ca 500l) und der ist bepflanz, und mit einem aussenfilter ausgestattet. im moment besiedeln ein paar goldis den teich , aber die könnte ich rausnehmen.
     
  8. Mark70

    Mark70

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde :-)
    hallo

    das aquarium ist ok. die pflanzen werden noch wachsen, dann siehts noch natürlicher aus. ich persönlich würde hinten noch was aufhängen. sei es ein kehrichtsack, eine posterdeko oder sonst was. sieht besser aus als nur glas und die fische haben dies auch lieber.
    kies hast du auch genug drin ;-)

    schade, hätte glaub im hornbach gleich das 126 l genommen. ist ja wirklich nicht viel tuerer.

    guppys verfolgen ihre jungen nicht dermassen wie bsp. schwertträger oder platys. somit wirst du immer einen überschuss haben. diesen könntest du natürlich auch deinen goldfischen verfüttern.

    http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/siluriformes/loricarridae/otocinclus_macrospilus.htm
    meinst du mit den kleinen fischen die an den scheiben hängen etc. die im obigen link?

    guppys kann man auch im teich halten. das rausfischen ist jeweils schwieriger;-). wobei deiner ja nicht riesig ist. wobei natürlich mehr als ende juni, juli, august und anfang sept. liegt bei unseren temperaturen nicht drin. auch würde ich dir empfehlen guppys von privat kaufen. die vom hornbach oder sonstigem handel sind überzüchtet und nicht sehr beständig. solche würde ich wiederum nicht in einen teich setzen.

    laut literatur kann man ja guppys bei 18 grad halten. das gilt aber nach meiner erfahrung nur für die zähen, nicht sinnlos überzüchteten und aufgeputschten guppys. und diese bekommt man eben viel mehr von privat als im handel.
     
  9. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    danke für die antwort.
    ja, kann sein das das so einer war, bin aber nicht mehr ganz sicher.
    ichhabe das gefühl, die Wasserpest ist teilweise schon mehrere cm gewachsen? ist das möglich?


    das grosse AQ hab ich nicht gekauft weil das
    1. nicht auf das verwendete möbel gepasst hätte
    2. es für mein Zimmer im verhältniss einfach zu gross ist:(
     
  10. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.351
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo Tuner ?

    Die Otocinclus würden gehen, sofern das Wasser nicht zu hart ist.

    Die oben empfohlenen marmorierten Panzerwelse brauchen jedoch feinen Sandboden und ein grösseres Aquarium, da sie gerne in einer Gruppe leben . Und dafür ist dieses AQ zu klein.

    Schade dass so grober Kies drin ist. Sand wäre schöner und besser.
    Sonst sieht das AQ gut aus. Die Pflanzen dürfen schon noch etwas wachsen, dann wird es noch besser.

    Gruss, Fritz
     
  11. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern

    1. nen mich beim Vornamen; Christian
    2. Ich werde mir schnellstmöglich tests besorgen(wie teuer sind die eigtl.?)
    3. panzerwelse werdens in dem fall also nicht.
    4. Danke, das das AQ dir ein wenig gefällt:-D
    jedenfalls die Wasserpest ist wahnsinn, wie die wächst!
     
  12. Little

    Little

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostermundigen (Bern)
    Hallo

    Wenn du Tests kaufen gehst, kauf sie von Tetra oder noch besser von JBL (ist etwas teurer, aber genauer), die von sera sind ziemlich ungenau.
    Ach ja und nimm Tropfentests, die Stäbchen taugen eigentlich nichts...

    Kosten sag ich mal zwischen 10 und 25 Franken pro Test? Wobei es fast sicher unter 25.- ist.

    Brauchen tust du für den Anfang sicher PH, KH und GH. Die brauchst du, um die Wasserhärte zu bestimmen (so ganz grob gesagt), nach denen kannst du dann entscheiden, welche Fische passen.

    Um die eigentliche Wasserqualität zu bestimmen, brauchst du dann NO2 und NO3.

    Sooo ich hoffe, ich hab dich nicht zu sehr verwirrt... ;-)

    glg & gute Nacht
    Andrea

    PS: Ich finde, dass dein AQ schon sehr gut aussieht, gerade wenns das erste ist! Und wenn die Pflanzen noch mehr wachsen, wirds noch schöner :D!
     
  13. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Hi

    ich habe mich jetzt trotzdem für stäbchenntest entschieden(6in eins von Tetra).
    tropfentests kostn ca. 14fr., und da bräuchte ich ja gesamthaft doch 5 tests, also gut 70fr. und das lässt mein taschengeld nicht zu.



    Hier die werte:

    PH: zwischen 6.8 und 7.0
    GH: 8-16
    KH: 8-16
    NO2: Nicht nachweisbar
    NO3: Nicht nachweisbar
    Chlor: Nicht nachweisbar
    Teperatur: 24-24.5 grad C
     
  14. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    HI,
    ich hab jetzt noch eine Frage:

    Ist es möglich das ich gar keinen Nitrit-peak bekomme?
    Ich habe nämlich auch nochTetra EasyBalance mit rein gegeben, und auf der Rückeite steht da:
    "Entfernt Phosphat und jetzt auch Nitrat"
     
  15. polofreak77

    polofreak77

    Registriert seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stammheim
    Hoi

    Normal bekommst Du immer einen Nitritpeak. Es kann nur sein, dass der Nitritpeak nicht so stark ist, wenn Du zum Beispiel Mulm aus einem anderen Becken verwendest.
    Nitrit und Nitrat ist nicht dasselbe. Aus Nitrit machen die Filterbakterien Nitrat. Nitrat ist erst in grosser Konzentration für die Fische schädlich, Nitrit schon in geringen Mengen.
    Gruess
    Claudia
     
  16. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    He, he
    es gibt neues:
    Ich habe eben ein kleines schneggli entdeckt, ich muss es wohl mit den pflanzen eingeschleppt haben.
    auch möglich das es esrt geschlüpft ist, es war noch ganz klein.
    vllt. hab ich auch mehrere eingeschleppt, aber entdeckt hab ich erst eins.
    Schnecken sind ja eigentlich gut, oder?





    Ps. ich hab noch ein aktuelles bild angehängt vom AQ und das des schnägglis(man sieht fast nichts von ihm.)

    tuner
     
  17. Webdiver

    Webdiver

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulenbach
    Also wie schon oben zu lesen, Nitrit ist kein Nitrat.
    Aber ich melde micht wegen des EasyBalance: "lass den Sche*** bleiben (meine Meinung)!!!!!" Damit kippst Du nur unnötige Chemie in dein Becken. Solche Mittel entfernen nämlich überhaupt nichts, sie wandeln/binden es höchstens in etwas unschädliches, das bleibt dann aber ewig und drei Tage im Becken. Schweizer Wasser ist (zum Glück) in aller Regel so sauber, dass jegliche Chemie unnötig ist.

    Gruss,
    Tobi
     
  18. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Ok, ich lass dann das.

    Ich habe jetzt zwei fragen.


    1. sind meine Pflanzen krank?(bilder)
    2. ich hab noch ne 2te schnecke gesichtet, ca 1-2mm gross. weiss jmd was das für Schnecken sind?(bilder)
     
  19. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    sry, aber bessere Quali geht nicht.
    Ich habe es mit zu guter auflösung fotografiert, und dann auf den PC geladen, und gemerkt das es nicht geht.
    jetzt hab ich es mit schlechterer auflösung vom PC kopiert, ein wenig ist aber nochzu erkennen.


    tuner
     
  20. ForceHobbit

    ForceHobbit

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Das sind Quellblasenschnecken. Hast du warscheinlich mit den Pflanzen dazu gekriegt. Kenn eigentlich kein Aquarium die die nicht hat. :-D

    Gruss
    Davide
     

Diese Seite empfehlen