1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein erstes Aquarium :D

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Tuner25, 1. März 2009.

  1. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Danke!


    Doch leider ist Nitrit über nacht auf 0.4 gestiegen ich mach jetzt gleich Wasserwechsel, ca. 50 prozent.

    Ein Guppy hat auch schon wieder eine so komische weisse stelle, wie die die gestorben ist.

    Ich bin ziemlich sicher das alle fische nur an nitrit gestorben sind, denn meine stäbchen zeigen 0 an, obwohl JBL test klar zeigt das schon fast über 0.4 ist!
     
  2. cornel94

    cornel94

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Hallo

    Wasserwechseln und Wassewechseln.

    Mach mal ein Foto von dieser Stellen, so können wie mehr sagen.

    Gruss Cornel
     
  3. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    20 Liter hab ich schon gewechselt.

    Hier ein Bild, ist aber nicht vom aktuellen Guppy, sondern von dem das leider schon im "fischhimmel"ist.
    sieht aber genau gleich aus, ausser das es beim jetztigen erst auf einer seite ist!



    Doch kurz zu was anderem:
    Kann ich meinen Fischen mückenlarven aus meinem kleinen teich geben?
    letztes jahr hatte es da 100te drinn!
     
  4. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Ist nur mal ein test, zum Bilder hoch laden(ich bin nicht sicher obs funktioniert)

    [​IMG]





    gehts?


    das auch?
    [​IMG]


     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. März 2009
  5. cornel94

    cornel94

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Hallo

    Beides geht.

    hm...Wie sieht die SChei*** aus?? Und Ist die Weisse stelle ein bisschen zerfetzt???

    Gruss
     
  6. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    der Kot sieht so rötlich aus.
    das erkrankte guppy werde ich sehr wahrscheinlich separieren, Um die ansteckung auf die anderen zu verhindern.
    das letzte Guppy das so aussah lebte gerade noch ca. 20h weiter.
    also glaube ich kaum das es überleben wird.
    Ist es ok wenn ich in den separaten behälter noch ein wenig salz gebe?
    Also 5g salz je liter?


    lg
     
  7. cornel94

    cornel94

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Hallo

    Die Menge des Salzes weis ich nicht genau. Ja ich würde ihn separieren und mit dem Salz kannst du es ja probieren. Und immer schön weiter wasserwechsel. noch ein Tipp hast du Seemandelbaumblätter oder erlenzäpfchen, wenn nich besorg dir die und gebe sie ins aquarium, die wirken manchmal Wunder:-D

    Gruss
     
  8. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Nein leider habe ich weder zäpfchen noch die seemandelbaumblätter:(.

    Ich hab ihn vorher rausgenommen, und für 25 min in einen einmer mit 3g/liter salz hineingetan.
    Jetzt ist er wieder im grossen becken, und versteckt sich in der höhle.




    Noch eine kleine frage: wie oft WW?
    Ist 20 liter pro tag wechseln in ordnung?
     
  9. cornel94

    cornel94

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Hallo

    ich würde 30l also 50% und den Nitrit wert immer schön im auge behalten, hast du Tröpfchentest??

    Gruss
     
  10. Vendetta

    Vendetta Guest

    Hi...

    So, ich hab dann diesen Thread hier auch mal gelesen. Hör bitte auf, Fische nachzukaufen. Meine Güte, sieh erstmal zu, dass du deinen Besatz, so wie er ist, stabil bekommst. Guppy-Männchen vereinsamen nicht über Nacht - totaler Blödsinn...

    Und weil die Diskussion ja offensichtlich irgendwie in beiden Threads abläuft, stelle ich hier doch mal die Frage:

    Wieviel von was fütterst du wie oft?

    Und wie oft machst du nun Wasserwechsel? (Sofern da überhaupt schon irgendeine Regelmässigkeit vorhanden ist.)

    Gruss, Nora
     
  11. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern



    1. Im qualipet+Hornbach haben sie gesagt das es nicht gut sei für das eine männchen.
    2. Ich füttere normales trockenfutter.
    1mal pro tag, soviel das nichts auf den boden sinkt, und die fische es schnell gefressen haben.
    Für die welse hab ich kürzlich noch so mini tabletten, die absinken(TETRA WAFER, werden übrigens auch von den SBB gerne angepickt!))
    3. regelmässigkeit im WW gibts noch nicht, aber bis Nitrit wieder nicht nachweisbar ist, werde ich es wohl 30 prozent jeden tag machen?
    nachher 1mal die woche 30prozent.

    hast du noch weitere fragen?


    lg
     
  12. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Da wohl viele den überblick verloren gaben, hier die ^"zusammenfassung":



    Übers becken:

    -MP komplettset
    -63liter
    -filter ist ein aqualball
    -grösse 60x30x35
    -Bodengrund: seit freitag sand



    Fischbesatzt:

    Anfangs:
    -4guppy
    -2SBB
    -10keilfelck
    -5marmor panzis
    -5otos

    Jetzt:

    -4Guppys
    -7junge guppys, alle gesund in einem separaten 10 liter plastikbecken
    -2otos
    -3panzis
    -10keilfleck
    -2SBB




    Das war das wichtigste.
    Könnte es sein das bisher nur guppys+otos+panzis gestorben sind weil:

    -die härteres wasser brauchen
    -und dadurch gestresst waren
    -und ihnen der hohe nitritgehalt dann mehr als den anderen fischen geschadet hat.
    Möglich?

    die panzis+otos könnten auch verhungert sein.


    Keilfleck und SBB leben alle noch, sind ja weichwasserfische, sind sie evtl deshalb(weil die werte zu ihnen passen) weniger anfällig an das Nitrit?




    Achja, das Guppy, das ist jetzt separat im eimer und lebt noch:)




    Lg
     
  13. Basset

    Basset

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nesselnbach
    Tiere Sterben

    Hallo Christian

    also am 1.3 hast du mit dem Beitrag begonnen, dass du dir das 63l gekauft hast
    und am 15.3 hast du dir ein morz Besatz im Hornbach aufschwatzen lassen:-(
    nun ja wieso auch immer, da dir hier einige Tips gegeben worden sind bezüglich Einfahren, Nitrit und Besatz.
    Zu dem, bis und mit Gestern oder Heute noch nie WW gemacht obschon dir
    vom Ersten Tag her die Tiere erkrankt sind und auch Gestorben:cry: sind.

    Es wurde dir nun geschrieben, mach so viel WW wie es nur geht, d.h.
    behalte Nitrit im Auge :shock: und schau zu, dass du demnächst einige Fische wieder abgeben kannst. Wobei ich finde, du die nicht verkaufen kannst, sondern du erwähnen musst, dass du Probleme in deinem AQ. Damit die zuerst in einem Quarantäntebecken gehalten werden.
    Ich hoffe Christian ,dass du die Ratschläge die du bereits erhalten hast, denn Tieren zu liebe mal ernst nimmst und die auch befolgst.

    Drücke dir die Daumen
    liebe Grüsse
    Elisabeth
     
  14. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Hi,
    mag ja sein das du es gut meinst ABER:

    das dürfte wohl allen klar sein.

    Wer lesen kann ist halt klar im Vorteil:
    Und


    Das weiss ich längst, Wurde auch oben schon mehrere male erwähnt.




    Das ist eben mein Hauptproble, meine Eltern sehen nicht ein das es zuviele Fische sind.




    lg
     
  15. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Christian

    Logisch sagen sie das... sonst verkaufen sie ja keine Fische. :twisted: Auch wenn es durchaus gute Qualipets und teilweise sogar im Hornbach aquaristisch kompetente Personen gibt: Vor einem Fischkauf besser immer zuerst im Forum informieren.

    Und grundsätzlich ist ja es auch nicht falsch, wenn das Guppy-Männchen wieder eine "Partnerin" bekommt. Aber wie Nora schon geschrieben hat, ein paar Wochen "Einzelhaft" machen absolut nichts und wäre sicher besser, als neue Fische zu kaufen, wenn andere kürzlich gestorben sind und man die Ursache noch nicht sicher kennt.

    Zusätzlich Frostfutter (verschieden Sorten) und gelegentlich sogar mal Lebendfutter wäre empfehlenswert. Nur Trockenfutter ist auf die Dauer etwas (zu) einseitig und daher nicht optimal.

    Das ist OK so.

    Bei Nitrit hilft 30% nicht wirklich viel. Rechne mal nach: Du hast z.B. 0.4 mg/L Nitrit und entfernst 30% davon, dann sind das immer noch 0.28 mg/L. In solchen Fällen dürfen es durchaus 80-90% sein. Oder eben noch besser, Filtermulm hineingeben und/oder einen zweiten Filter.
    Das mit dem Wasserwechsel bei Nitrit ist halt so eine zwiespältige Sache: Einerseits schützt man so die Fische vor einer Nitritvergiftung, andererseits nimmt man den nitritabbauenden Bakterien, die sich jetzt unbedingt vermehren sollten, wieder die Nahrung weg, so dass der Aufbau einer guten Bakterienkultur verzögert wird.

    Ist als Richtwert OK. Bei Deinem tendenziell hohen Besatz darf es aber auch gegen 50% sein. Ist ja bei dieser Beckengrösse nicht wirklich ein Mehraufwand. ;-)

    Haben sie die Fische gekauft oder Du (von Deinem Geld)? Falls Du, dann solltest Du sie doch auch wieder verkaufen dürfen, würde ich meinen (wobei ich halt nicht Deine Eltern bin ;-)). Und falls sie: Dass Fische sterben, werden sie ja auch mitbekommen haben. Wenn Du ihnen die Beiträge hier im Forum zeigst (ev. ausdrucken), dann werden sie wahrscheinlich auch verstehen, dass Überbesatz eine mögliche Ursache dafür war und der Besatz nicht optimal ist.

    Griessli, Basil
     
  16. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Hi, danke für die antwort!

    Überigens ist die kranke Guppydame gestorben-ich habs ja geahnt¨



    Meine eltern glauben halt das in so nem Forum jeder was schreiben kann, und deshalb das nicht richtig sein muss.
    Sie sind überzeugt, wenn sie im Qualipet+hornbach sagen, die Fische seien OK, müssen die recht haben:(




    Lg
     
  17. cornel94

    cornel94

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Hallo

    Ja so sind meine Eltern auch:-(

    Grüessli und witer stürme
     
  18. Raffi

    Raffi Guest

    ja leider meine auch:cry::cry:
     
  19. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Hi,
    Irgendwiehab ich seit ich die fische habe so gut wie keine schnecken mehr im AQ!
    Ich weiss jetzt weshalb:


    Mein SBB(M) frisst die schnecken!
    er geht sehr geschickt vor, nimmt siepaar mal ins maul und "saugt" das fleich der schnecke hersu, und plötzlich ist dann nur noch ein Häuschen das aus dem mund kommt!
    Ist das normal, oder weil meine zu wenig abwechslungsreiches Futter haben?
     
  20. Tuner25

    Tuner25

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Hallo Zusammen.
    Ich habe 2(Positive) Neuigkeiten:



    1. der Nitritwert hat sich erledigt, liegt jetzt bei 0.05.
    Kommt das vom ww, oder war das ein erneuter Nitrit-peak, weil ich Bodengrund gewechselt habe?

    2. In meinem kleinen AQ scheint sich ein Gleichgewicht eingependelt haben.
    Ich hbae seit 5 tagen keinen WW gemacht, und alles in ordnung.
    Übrigens habe ich 32 geleg meiner Blasenschnecken gezähl!
     

Diese Seite empfehlen