1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

Grösserer Umbau zum 250x100x180cm Paludarium

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Zigermandli, 27. Juni 2019.

  1. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen Zusammen

    Diesen Sommer steht endlich wieder mal ein grösseres Projekt bei mir an :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:

    Arbeite zwar gerade an einem riesigen 500x250x300cm Terrarium bei einem Kumpel, aber das anstehende Projekt ist endlich mal wieder was für mich selbst :D.

    Folgendes ist geplant:

    Über meinem 2000l (250x100x80cm) Becken habe ich, wie ihr vielleicht schon mal hier irgendwo gesehen habt, einen offenen Überwasserbereich von 250x100x100cm. Grundsätzlich hatte ich schon immer vor das Ganze mal ordentlich auszubauen, daher ist der Aufbau schon entsprechend vorbereitet. Es wird also ein 250x100x180cm Palu mit 2000l Wasserteil. Für die Einrichtung werde ich eine Rückwand im Tropischen Regenwaldstil und grosse künstliche Bäume bauen, die einen fliessenden Übergang vom Überwasser zum Unterwasserteil bilden werden. Beide Bereiche werden besetzt :D

    [​IMG]

    Das bestehende Becken wird nochmal geleert und bei dieser Gelegenheit, die Filteranlage noch etwas modifiziert, die grossen Wurzeln kommen raus und auch der Überwasserbereich wird nochmal komplett ausgeräumt. Folgend die ersten Schritte:
    • Der Boden des Beckens wird mit Silikon bestrichen und mit Flusssand beflockt, so dass nie mehr sandfreie Stellen entstehen.
    • Der Mehrkammerinnenfilter wird im moving bed Teil etwas getunt, damit die Wartung etwas einfacher wird
    • Die Oberkannte des Beckens erhält einen Kantenschutz und darauf wird die Schiene für die Front-Schiebescheiben montiert.
    • Der Überwasserteil wird mit OSB Platten ausgekleidet und versiegelt, was die Basis für die Rückwand bilden wird
    • Die Frontkonstruktion wird nochmals verstärkt da die ganze Beleuchtung in eine Art Lichtkasten an der Front verstaut werden soll und die Schiene für die Schiebescheiben
    Danach werden die Lüftungsflächen und die Kanäle für die Technik ausgesägt. Damit der Überwasserteil perfekt funktioniert ist der Luftaustausch essentiell, zudem wird die Beleuchtung eine Kombi aus Terraristik Leuchten (UV/Wärme-Kombileuchten für den Terrarienbesatz) und LED Flutern (Licht für die Pflanzen und den Wasserteil)

    Das wär mal die erste Etappe :emoji_grin: Fortsetzung folgt ……..

    Gruss Thomas
     
    Jaenu00, Therion, Basil Boesch und 2 anderen gefällt das.
  2. daniel.hadorn

    daniel.hadorn

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    4934 Madiswil
    Wow Thomas,
    sehr geil! Ich setzt mich da mit meinem Mojito dazu und beobachte deine Fortschritte.

    LG
    Dänu

    Gesendet von meinem C NOTE mit Tapatalk
     
  3. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Bis es losgeht, ein paar Appetithäppchen vom Rückwandbau in einem Terrarium an dem ich gerade bei einem Kumpel arbeite ………

    Der Finish fehlt noch aber der Bau ist schon recht weit fortgeschritten :)

    JOXV3129.JPG BPHK8214.JPG DOGL6509.JPG IMG_2768.JPG IMG_3455.JPG IMG_3457.JPG IMG_3456.JPG

    Bei meiner Rückwand wird es nicht möglich sein, die Wand innerhalb des Palus zu fertigen, daher werde ich die Innenmasse nachbauen, damit ich passende Elemente ausserhalb fertigbauen kann und nur noch einkleben muss wenn sie fertig sind.

    Gruss Thomas
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2019
    Ova fras-cha, clown51 und Therion gefällt das.
  4. Pia21

    Pia21

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Männedorf
    Hallo Thomas einfach oberspitze deine Arbeiten und Fähigkeiten!
    LG PIA
     
  5. Xenon099

    Xenon099

    Registriert seit:
    9. Mai 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langnau am Albis
    Ich bin auch gerade sehr beeindruckt. Sieht wirklich spitze aus.
     
  6. Thomas Hürlimann

    Thomas Hürlimann

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    16
    Mensch Thomas, du bist grausam zu mir Normalo.
    Ein Palu mit 2000 Liter Wasserteil ? Das ist ja eine echte Zooanlage, oder sogar mehr.
    Haut mir jetzt grad den Nuggi raus. Der Hammer!!!

    Bei mir ist sowas auch nicht 3 x kleiner möglich im EFH wegen Regulatorien der Regierung, Keller inklusive.

    Ausserhalb des Hauses

    Hätte zwar eine Garagenbox, 15 Meter weg vom Haus, mit Strom, aber da wird es im Sommer 40 Grad heiss und im Winter schon mal Minus 5 oder drunter. Halt so ein Betonelementteil im Freien
    Ich werde dein Projekt auf jeden Fall gerne verfolgen

    SEUFZ

    Gruss


    Thomas
     
  7. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Hallo Zusammen

    Danke für die Blumen :emoji_blush:

    Seit gestern ist das Becken nun ohne Bewohner

    [​IMG]

    Jetzt gilt es alles auszuräumen und bis zu einem gewissen Grad rückzubauen, damit mit dem Paluausbau begonnen werden kann, das wird ganz schön anstrengend die ganzen Brocken wieder rauszuhieven :confused: werde wieder berichten wenns soweit ist.

    vielleicht erinnern sich einige noch an das Timelapse Video vom einrichten ……



    Gruss Thomas
     
  8. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen Zusammen

    War am Wochenende fleissig und bin den Teilrückbau angegangen.

    Erst musste die Frontsicherung entfernt werden damit genug Platz zum ausräumen da war.
    Danach mussten alle Pflanzen und die Zusatzbeleuchtung weichen
    IMG_3672.JPG IMG_3675.JPG IMG_3679.JPG

    Auch das Netz und die Ganze Einrichtung mussten raus.
    Das Netz wird durch OSB-Platten ersetzt, die dann die Basis für die Rückwand bilden.
    IMG_3684.JPG IMG_3689.JPG

    Zu guter letzt noch den Filter leeren und die 150Kg Sand rausschaufeln
    IMG_3695.JPG

    Bevor die OSB Platten montiert werden muss Strom und Luft neu verlegt werden, da hinter der Rückwand nichts mehr zugänglich sein wird. Ich werde alles nach vorne unter die Decke und an die Seiten verlegen, damit die ganze Installation besser zugänglich wird.

    Soweit so gut ………

    Gruss Thomas
     
    Jaenu00 und Ova fras-cha gefällt das.
  9. Ova fras-cha

    Ova fras-cha

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Coppet
    Mamma mia Thomas, Du hast ja Mut !!! Frage mich manchmal wo Du all die Zeit findest für dies riesige Arbeit :D
    Einfach suuuper, bin gespannt wie's weitergeht und werde fleissig mitlesen
    Herzlichen Dank für's Teilen
    LG
    Lucie
     
  10. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Grüss Euch

    Natürlich war ich in meinen Ferien fleissig, daher gibt's in den nächsten Tagen ein paar Updates von der Paludariumfront:

    Luft und Strom habe ich bereits neu verlegt und danach die OSB Platten montiert

    [​IMG] [​IMG]2000

    [​IMG]

    An den Seiten habe ich zusätzliche Lüftungsschlitze gefräst und den letzten Drittel zur Tür umgewandelt, damit man jederzeit Zugriff auf die Installation haben wird.

    Danach ging es daran die ganze Rückseite Wasserdicht zu machen und das Holz zu schützen. dazu verwendete ich eine Duschversiegelung die viele Leute in der Terraristik verwenden. Die Beschichtung hinterlässt eine raue Wasserundurchlässige Schicht auf die später problemlos wieder geklebt werden kann.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Mann war das eine Hitze im ohnehin schon tropisch warmen Raum unter den Scheinwerfern ……

    [​IMG]

    Gruss Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2019
    clown51, Jaenu00, Basil Boesch und 2 anderen gefällt das.
  11. Ova fras-cha

    Ova fras-cha

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Coppet
    Du hast ja Mut Thomas !!! Bin sehr gespannt und freue mich auf die weiteren Ausführungen
    Lucie
     
  12. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Wieso meinst du ?

    Gruss Thomas
     
  13. Ova fras-cha

    Ova fras-cha

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Coppet
    Das ist ja eine Riiiiesenarbeit, Wahnsinn, wirklich toll !!! Wenn's fertig ist, machst Du einen Tag der offenen Tür ???
     
  14. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    G
    uten Morgen Zusammen
    kannst gerne mal auf Besuch kommen

    und weiter geht's ……

    Abdichten der Übergänge zum Wasserteil um zu verhindern dass Spritzwasser, das Wasser der Regenanlage oder Wasser dass durch die Kapillarwirkung in der Rückwand nach oben gezogen werden könnte irgendwo rausläuft.

    [​IMG] [​IMG]

    Danach ging es an die Sägearbeiten an der Decke. Unglücklicherweise musste das halbgeduckt überkopf erledigt werden, da ja das ganze Rundherum bereits vom ersten Bau komplett verschraubt war. Die Decke nocheinmal zu demontieren hätte keinen Sinn gemacht. 27mm dicke Schalungstafeln mit der Stichsäge überkopf zu Sägen ist kein Spass, das sag ich Euch :confused:. Also Augen zu und durch.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Zwei grosse Lüftungsschlitze im hinteren Drittel (Kaminwirkung zu den vorderen seitlichen Lüftungsschlitzen). Zwei 260mm Rundausfräsungen für die Tageslichtbeleuchtung (damit die zwei LED Fluter in alle Richtungen gedreht und geschwenkt werden können) plus zwei 150iger Rundausfräsungen für die Kombieinbauleuchten, die für die UVB und Wärmeversorgung der Überwasserbewohner (Polychrus marmoratus) ausgelegt sind.

    wird fortgesetzt ;) …………

    Gruss Thomas
     
    Ova fras-cha gefällt das.
  15. Ova fras-cha

    Ova fras-cha

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Coppet

    Mache ich sehr gerne mal Thomas !

    Weiterhin viel Spass an der Arbeit, verfolge den Thread mit Spannung weiter und freue mich aufs Endresultat !
    LG
    Lucie
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. August 2019
  16. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Weiter geht's ……

    Der nächste Schritt war auch die Decke gegen die Feuchtigkeit zu schützen. Danach habe ich das ganze noch schwarz Lackiert um die Decke möglichst dezent und unauffällig zu halten

    [​IMG]

    Einbau der Beleuchtung

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    Damit nichts entkommt habe ich alles mit Edelstahlgaze gesichert. Ist zwar etwas teurer als Aluminiumgaze (ca. das Doppelte) aber wesentlich formstabiler und robuster.

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    Als Nächstes werde ich die Luft- (Moving Bed Stufe und Zusatzbelüftung), Wasser- (Beregnungsanlage) und Stromversogung- (Pumpen du Heizung) fix montieren bevor ich dann mit dem Rückwandbau beginne.

    Gruss thomas
     
    Jaenu00 gefällt das.
  17. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Bern
    Guten Morgen Thomas

    Wieder ein wahnsinnig tolles Projekt aus dem Hause Zigermandli. Freue mich dies hier mitverfolgen zu dürfen.

    Konntest Du deinen Bestand problemlos vermitteln? Waren ja nicht gerade die gängigsten Arten für das 0815 Heimaquarium.

    Liebs Grüessli Jänu
     
  18. kamel78

    kamel78

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    basel
    sehr cool. wird ja alles immer wie grösser - als nächstes gibts dann eine kaimananlage oder wie? :)
    was soll, bzw darf denn da einziehen?

    grüsse,
    samuel
     
  19. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Oberaargau
    Sälü

    Ach Thomas :D

    Wie immer ein tolles Projekt. Wann gibt es ein Paludarium mit Affen und Vögel?
    Wir alle sind auf das Endresultat gespannt!

    Gruss
     
  20. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Glarnerland
    Morgen Zusammen

    Danke für die Blumen :) noch ist das Ziel aber in weiter Ferne und ob ich die künstlichen Bäume und Wurzeln so hinkriege wie ich mir das vorstelle steht in den Sternen :D

    Das war ehrlich gesagt einfacher als ich dachte. Es waren schon Grossfische, aber gesund und recht selten in der Grösse auf dem Markt. Das hilft natürlich plus das Netzwerk das ich über die Jahre aufbauen konnte hilft bei solchen Aktionen auch enorm. Solche Arten wechseln auch oft untereinander den Besitzer ;).

    Wenn ich platz hätte :D

    Ein Kumpel von mir hat ein eigenes Gebäude für seine Krokodile gebaut. Man würde nicht glauben was es alles so gibt. Bin ja gerade auch bei einem Kumpel eine Rückwand am bauen. Das Terrarium ist 5x2.5x3m gross …..

    [​IMG] [​IMG]

    Letztendlich entscheiden die räumlichen Kapazitäten und das Portemonnaie über die Grösse der Becken :D

    Was fix steht, sind die Potamotrygon itaituba im Wasserteil und die Polychrus marmoratus im Überwasserteil. Im Wasserteil werde ich mich auf max. 3-4 Arten beschränken. Kandidaten dafür sind …..

    • Crenicichla Zebrina oder Lugubris
    • Myleus schomburgkii
    • Methinnis fasciatus
    • Uaru amphiacanthoides oder fernandezyepezi
    • Satanoperca leucosticta oder daemon
    • Pseudacanthicus pirarara L 25
    • Scobinancistrus aureatus L14
    • Cichla melaniae
    • Boulengerella maculata
    • Acestrorhynchus pantaneiro
    • Chalceus erythrurus
    Fakt ist, da sind einige meiner absoluten Traumfische darunter, allerdings sind die oft schwer zu bekommen und nicht ganz gratis. Was dann das rennen macht, wird sich zeigen.

    Man weiss ja nie :D vielleicht bau ich ja mal ein riesen Gewächshaus mit Badesee drinn (nachdem ich bei Euromillions abgeräumt hab *lach*)

    Ich auch ……

    Gruss Thomas
     
    Ova fras-cha gefällt das.

Diese Seite empfehlen