1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fischbesatz Ideen für ein 84l Aquarium?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Betta-Girl91, 9. September 2020.

  1. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Guten Abend,

    ich habe jetzt ein 84l Aquarium seit ca. 8 Wochen laufen und würde langsam gerne Fische hinzufügen.

    Ich stehe total auf Zwergbarche in Kombination mit Endler Guppys.
    Ob das geht?
    Da ich gerne 10-20 der Endler Fischis hätte.:oops:

    Ich habe nur Invitro Pflanzen benutzt.

    2 Arten von der Rotala für den Hintergrund und für den Vordergrund hab ich kleinbleibende Pflanzen genutzt.

    Die Temperatur läuft zurzeit auf 26°.

    Ich bedanke mich im voraus für die Hilfe.:)
     
  2. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Basel
    Haĺlo

    Welche Zwergbarsche meinst du?

    Mit A. Cacatuoides könnte man evt einen Wasserwert einrichten, der für beide halbwegs passt (~ GH8). Aber wirklich optimal ist es nicht. Die Zwergbubas, welche ich kenne bevorzugen alle weiches Wasser. Die Guppies bevorzugen eher hartes Wasser.

    Zudem traue ich einem ausgewachsenen Kakadubock durch aus zu, dass er sich an den Endlermännchen vergreifft. Meine (Männchen und die Weibchen) hatten jedenfalls Problemlos ausgewachsene Rückenstrichgarnelen verputzt. Und die sind nicht wirklich kleiner als ein Endlerbock.

    Gruss, Alveus
     
  3. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Berner Seeland
    Hoi (wie heisst du?)

    Wie hart ist denn dein Wasser? Wie Alveus sagt, mögen die meisten Zwergbuntbarsche weiches Wasser, was dann wiederum für Guppies nicht so gut passt. Aber es wurde hier mal diskutiert, ob der Guppy wirklich ein klassischer Hartwasserfisch ist (guckst du hier). Ich kann da nicht wirklich etwas dazu sagen, da ich schon ewig lange keine Guppies mehr gehalten habe.

    Wenn das Becken gut bepflanzt und strukturiert wird (Holzwurzeln, Schwimmpflanzen etc.) werden wohl immer ein paar Guppies überleben. Empfehlenswert wär's, die Bodenfläche nicht mit zusätzlichen Fischen zu besetzen (wie z.B. Panzerwelse), weil das Becken nicht so gross ist und die Zwerbuntbarsche in der Brutzeit extrem agressiv werden können und alle Fische aus ihrem Revier vertreiben.

    Gruess, Ändu
     
  4. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Vielen Dank erstmal, dass Ihr mir antwortet.
    Ich mag die Bolovianischen Zwergbuntbarsche, oder halt den Microgeophagus Ramirezi.
    So schöne Fische.
    Das Wasser, welches ich benutze ist doch eher im härteren bereich.

    Für den Boden sollten Fische rein, damit Sie die Algen zusätzlich unter Kontrolle halten.
    Ich habe zurzeit in meinem 2 Kampffisch Becken mit Posthornschnecken zu kämpfen.

    Der Boden ist komplett bepflanzt und die Erde ist von Tropica (soil).

    Die Buntbarsche sind meine Lieblinge, aber wenn ich keine Artgerechte Haltung schaffen kann, dann muss ich darauf verzichten.

    2 Kampffisch Becken, davon ist nur eins mit einem Kampffisch besetzt, beide Becken je 25l, das andere Becken ist mir 4 Guppys besetzt (die ich eigentlich in dem 84l Becken haben möchte ) und dann eben, dass komplett leere Aquarium von 84l.


    Danke für eure Hilfe.:emoji_blush:
     
  5. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Berner Seeland
    Hoi (dein Name wäre noch immer nett zu kennen)

    Was heisst denn "eher im härteren Bereich"? Das müsste man schon etwas genauer wissen. Insbesondere die Ramirezis sind extreme Sensibelchen und brauchen wirklich weiches Wasser. Aber ich stimme zu, dass es sehr schöne Fische sind, keine Frage. Aber sie sind heikel und nur sehr bedingt für Anfänger geeignet, finde ich. Mit den Bolivianern kenne ich mich nicht aus.

    Eine vollständig bepflanzte Bodenfläche ist für Zwergbuntbarsche schon nicht wirklich ideal und von diesem "Soil" bin ich eh nicht angetan. Perfekt wäre ein simples Artenbecken mit Sandboden, Wurzeln und Steinen und "normaler" Bepflanzung (also keine super heiklen Pflanzen wie beim Aquascaping). Dann muss man auch nicht den Doktor auf korrekte Beleuchtung und Düngung zu machen ;o).

    Mach dir da mal lieber nicht allzu viele Hoffnungen. Den absoluten Wunderfisch gibt es nicht. Und wenn doch, passt er vielleicht nicht zum restlichen Besatz oder wird zu gross für das Becken. Aber um das zu beurteilen, müsste man deine Pläne schon etwas genauer kennen.

    Dann füttest du zuviel, ganz einfach. Die Schneckenpopulation passt sich IMMER dem Futterangebot an.

    Gruess, Ändu
     
  6. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also die Werte liegen bei 6.5 - 7.
    Ich füttere meinen Betta mit Bug bites und mit dem Hikari Pallets. Ich achte auch darauf, dass immer alles aufgegessen wird.
    4 solcher Kügelchen sind nicht viel, finde ich persönlich.
    Irgendwas mach ich aber dennoch falsch...

    Zum 84l Becken... Ja ich habe mit den Zwergbarschis nur meine Wunschvorstellung geäußert.
    Schade, dass es nicht klappt.
    Ein Becken nur mit Sand? Also im Keller liegt noch ein leeres Becken (120l).
    Könnte ich damit etwas anfangen?
    Aber mein Problem sind ja zurzeit die Schnecken und ein passender Besatzt für den 84ger.

    Dankeschön im voraus.

    Ganz liebe Grüße

    Didem E.
     
  7. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    575
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Didem

    Zum Thema Schnecken folgend ein uralter, witziger aber doch so wahrer FAQ

    Achtung ! Nur halb ernst gemeint :D

    **** DIE ULTIMATIVE "KILL-DIE-SCHNECKEN-FAQ" DER AQUARIUM.GER ****
    _____________________________________________________________________

    1. Intro
    2. Fragen und Antworten
    3. Aktualisierung dieser FAQ

    1. Intro
    Q: Warum diese FAQ?
    A: I halt's nimmer aus!

    Q: Warum ist diese FAQ so wichtig?
    A: Weil nach empirischen Untersuchungen anhand der AQUARIUM.GER kein anderes Problem die Aquaristik so bewegt.

    Q: Wann wird diese FAQ gepostet?
    A: Sobald jemand das Wort "Schnecke" auch nur DENKT.

    2. Fragen und Antworten

    Q: Ich habe zu viele Schnecken. Was soll ich tun?
    A: Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

    Q: Ich habe gehoert, Starkstrom hilft gegen Schnecken. Stimmt das?
    A: Ja. Hilft auch gegen Fische. Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

    Q: Ich habe zu viele Schnecken. Soll ich mir einen Kugelfisch kaufen?
    A: Nein. Der Kugelfisch frisst zuerst die Schnecken und dann dich. Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

    Q: Angeblich soll es gegen Schnecken helfen, wenn man 30 Minuten pro Tag Schnecken und deren Laich einsammelt ...?
    A: Nein. Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

    Q: Mein Zoohaendler empfiehlt gegen Schnecken einen Kanister "Wasserterror" fuer nur 198,- Mark. Soll ich den kaufen?
    A: Wenn du bereit bist, auch ein Glas davon zu trinken, ja. Sonst: Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

    3. Aktualisierung dieser FAQ

    Q: Kann ich helfen, diese FAQ zu erweitern?
    A: Im Prinzip ja. Gehe vor wie folgt:
    a) Schreibe deine Frage in die Rubrik 2.
    b) Kopiere die Antwort aus der ersten Q/A darunter.
    c) Speicher den Text.
    d) Beherzige die Antwort.
    e) Loesche den Text. ​
    ________________________________________________________________________________________________________________
    -- Ende der KILL-DIE-SCHNECKEN-FAQ Rev. 0.1a. CopyLeft.

    Gruss Thomas
     
  8. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo und danke Thomas.

    Weniger Futter... Ok, ich werde es mal versuchen. Hab mir jetzt eine Schneckenfalle von Sera bestellt.
    Die Kombination mit weniger Futter und zusätzlich der Falle hilft mir dann doch hoffentlich.

    Mal schauen, wie weit ich komme.

    Danke nochmal.

    Gruß

    Didem E.
     
  9. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Berner Seeland
    Hoi Didem (merci, schon viel angenehmer ;o)

    Ähm, die Härte bestimmt man üblicherweise nicht aufs halbe Grad genau. Hast du es vielleicht mit dem pH-Wert verwechselt? Für die Bestimmung der Wasserhärte sollte man einen KH (Karbonathärte) und GH (GEsamthärte) Test haben. Aber unbedingt Tropftests, keine Streifentest (die nennt man nicht umsonst Ratestäbchen). Vielleicht kannst du auch in der Zoofachhandlung lieb fragen, ob du ihnen eine Wasserprobe mitbringen kannst und dann führen sie die Tests vielleicht für dich durch.

    Ich kann nicht wirklich gut beurteilen, wieviel Futter das ist, denn ich kenne es nicht. Dennoch vermute ich, dass du zu häufig und/oder zu viel fütterst und darüber freuen sich schlussendlich die Schnecken.

    Aber sicher! ;o). Das wäre eine schöne Grösse für ein naturnahes Zwergbuntbarsch-Artenbecken/Biotopbecken.

    Gruess, Ändu
     
  10. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich war im Zoogeschäft und habe denen eine Probe gegeben. Dort haben Sie mir die 6.5 - 7 als Angabe gemacht.

    Ich habe kein master test kid, um es selbst machzuschauen.

    Ich verzweifle.
     
  11. Hampa

    Hampa

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Didem

    Wie ich deinen Angaben entnehmen kann, wohnst du in Köln. Von da aus ist es eigentlich nicht so weit bis nach Duisburg. Ich empfehle dir einen Besuch bei Thomas Tillmann (http://www.hobbyzoo-neudorf.de/). Da bist du aquaristisch in guten Händen und wirst entsprechend gut beraten ... lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn es etwas weiter weg ist.

    Viele Grüsse
    Hans Peter
     
  12. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    575
    Ort:
    Glarnerland
    Grüss Euch
    Klar, schadet nicht aber die kleinen Problemchen kriegen wir auch so in den Griff ;)

    Bezüglich den Schnecken, jetzt einfach mal ein zwei Monate weniger füttern und schauen wie es sich entwickelt.

    Wenn sie explizit von KH gesprochen haben, haben sie wohl einfach genauer als sinnvoll interpretiert. Macht aber nichts, dann gehen wir bei Dir einfach von mittelhartem Wasser aus.

    Da hast du recht viele Möglichkeiten, da du da drinn die meisten Fischarten ohne Zuchtabsicht ordentlich halten kannst. Ausgeschlossen sind da eigentlich nur Weichwasserspezialisten wie Neon, Ramirezi's sowie Brackwassertiere etc. Es gibt übrigens auch kleine interessante Mittelamerikaner. Google dich mal durch die Zwergbuntbarsche durch und schreib was Dir gefallen würde.

    Gruss Thomas
     
  13. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Basel
    Hallo

    Der Schnecken FAQ... find ich immer wieder gut!

    Oder sie haben das Wasser, wie so viele Fachgeschäfte, nur mit einem Teststäbchen getestet.

    Laut Googool liegt die Wasserhärte in Köln nähmlich bei 14° deutscher Härte. Für Endler tiptop, aber für Südamerikanische ZBB's viel zu hart. Vorallem für Bovilianer.

    @Betta-Girl91
    Am besten kaufst du dir ein Tröpfchentester. GH, KH und No2 reichen eigentlich für das meiste, und sollte in keinem Aquarienschrank fehlen.

    Gruss, Alveus
     
  14. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Vorab vielen Dank...
    So.... Haltet euch fest. Ich war gestern im Zoofachhandel mit einer Wasserprobe. Nach einigen Minuten kam die Dame zu mir und hat mich aufgeklärt.
    Für meinen 84l Becken haben wir uns dann für 20 Neons entschieden.
    Ich war von der Ausbeute enttäuscht, da diese Fische nicht meine Wunschfische sind.
    Zudem einen Endler Guppy.
    Nun ja, heute morgen waren 6 Neons am leben.
    Und jetzt lese ich, dass ich genau diese Fische nicht in Betracht ziehen soll.
    LOOOOOOOOLLLLLL!

    Oh man...


    Also, welche Fische eignen sich denn nun für mein Becken?

    Liebe Grüße

    Didem E.
     
  15. Atabapo

    Atabapo

    Registriert seit:
    19. Dezember 2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Elsass
    Hallo Didem,

    Also wenn von 20 Fische 14 über Nacht gestorben sind :( liegt es nicht an der Härte des Wassers.

    Du hast wahrscheinlich Nitrit oder Ammoniak im Wasser. Wie lang läuft denn das Becken und wurde es angeimpft ?

    Gruss
    Luc
     
    kamel78 gefällt das.
  16. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also das Becken läuft seit einigen Wochen (ca 8 w.).
    Habe bei jedem Wasserwechsel flüssige Bakterien hineingekippt.
    Wasseraufbereiter ist auch drin.
    Ich muss aber noch zudem sagen, die Neons waren sehr, sehr klein.
    Hat das auch eine Auswirkung?

    Liebe Grüße
     
  17. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Didem

    Kannst du dich bittte mit uns absprechen, bevor du Fische für dein Becken kaufst? Sei dir bitte bewusst, dass man in vielen Läden nicht wirklich gut beraten wird. Das Personal hat logischwerweise ein grosses Interesse, Umsatz zu generieren, während wir hier keine finanziellen Interessen haben und dich neutral beraten. Wir können dir noch keine wirklichen Empfehlungen abgeben, weil wir ja noch nicht einmal, ob du weiches oder hartes Wasser hast. Deshalb ist es nicht ideal, dass du schon losgezogen bist, um Fische zu kaufen. Ist nicht böse gemeint, aber bitte merk dir das für die Zukunft.

    Und das war die Probe mit dem Ergebnis 6.5 - 7 oder hast du nochmal eine Proben hingebracht? Ich glaube nachwievor, dass das der pH Wert und nicht die Härte ist.

    Gruess, Ändu
     
  18. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Das ist der PH Wert. Ich habe eben im Internet nachgelesen, wie hart das Wasser bei mir Zuhause ist.
    Also es sind 17 dHG.

    Also liegt es im harten Bereich....

    Liebe Grüße

    Didem E.
     
  19. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Basel
    Hallo
    Das ist ein unschöner Moment.
    Dafür kann es aber X Gründe geben.

    Um dich richtig beraten zu können, währe es gut, wenn du diese Punkte beantworten könntest:

    [Quore]Wasserwerte sofern vorhanden wie KH, GH, PH, Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Nitrat..
    - Mit was wurden die Wasserwerte gemessen?
    - Temperatur?
    - Wie oft und wieviel Teilwasserwechsel?
    - Beckengrösse?
    - gesammter Besatz, wieviel Fische von welcher Art?
    - Welche technischen Geräte (Filter, CO2 Anlage usw.) werden verwendet?
    - Beschreibung zur Beckeneinrichtung
    - Aktuelle Veränderungen wie neue Einrichtungsgegenstände oder wurden neue Fische eingesetzt?
    - Wie lange ist das Aquarium bereits in betrieb?[/quote]

    Plus noch welche Mittelchen vieviel und wie oft.

    Dann können wir dir einen passenden Besatz vorschlag. Und wenn dir die Anschaffung einer Umkehrosmoseanlage zusagt, wird das Spektrum immens grösser.

    Gruss, Alveus
     
  20. Betta-Girl91

    Betta-Girl91

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    das Becken läuft seit ca 8 Wochen.
    In der Einfuhrphase habe ich alle 2 Tage 50% Wasserwechsel gemacht.
    84l, 26°, wie die es im Geschäft gemessen haben kann ich nicht sagen. Die Dame kam raus und hat mir die Angabe von 6.5 gemacht und erwiedert, dass das Becken wohl jetzt bereit für Fische ist.

    Ich habe mir solche Teststreifen eben gekauft, alle Farben liegen im guten Bereich.

    Ich benutze das Starterkit von Eheim. Mit Filter, Heizung usw.

    Jetzt mit den Fischen drin wollte ich eigentlich jeden Sonntag einen Teilwasserwechsel durchführen.

    Also 1 Guppy und noch 6 von 20 Neons sind da. Die sind etwas größer als die anderen 14 gewesen. Hab eben mal einen toten Fisch gemessen, also der ist 0,8 cm.

    Habe den Boden komplett mit Invitro Pflanzen gepflanzt. Hab also langsam mit Algen zu kämpfen.

    Vielleicht kann ich ja ein Bild posten (zu der Einrichtung. Muss jedoch hinzufügen, dass ich es nur am Anfang fotografiert habe.

    Sera Bio nitrivec hab ich benutzt.

    Vielen Dank

    Liebe Grüße

    Didem E.
     

Diese Seite empfehlen