1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Wasserfall funktioniert

Dieses Thema im Forum "DIY und Bastelecke" wurde erstellt von cabomba, 26. Mai 2021.

  1. cabomba

    cabomba

    Registriert seit:
    20. Januar 2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Albligen
    Hallo zusammen

    Vor einigen Monaten habe ich euch um Rat gebeten um einen Wasserfall für mein Erbsenkugelfischaquarium zu bauen. Nun habe ich das Projekt umgesetzt und nachdem es nun einige Wochen in Betrieb ist, möchte ich euch gerne den Prozess sowie die Resultate zeigen.
    Merci nochmal für eure Tipps und Tricks <3

    f5d4ab64-6634-4e04-9ce6-84c8d47452dd.jpg

    So sah er am Schluss aus :)

    ...und so am Anfang:

    252339dd-10cb-46d0-ba82-4738e82c53a1.jpg

    Die Schale besteht aus Bauallzweckplatte aus dem Bauhaus. nach dem zusägen (achtung: Material ruiniert gerne Sägeblätter, besser nicht die Neusten verwenden) haben wir es mit Sekundenleim zusammengeklebt, bevor wir es mit Aquariumsilikon gründlich abgedichtet haben.

    80dfa5a9-1d3b-4303-9e28-82f8607f766f.jpg

    Als das Silikon trocken war, kam als erstes der "Teich" bzw die Auffangschale rein. Sie hat unten ein Loch, genau wie der Boden des Wasserfalls, durch das der Schlauch genau passt. Unsere Schale haben wir 3d gedruckt, man könnte aber wohl auch eine andere Schale verwenden und unten ein Loch bohren sowie oben einen Ausfluss einschneiden.
    Dann habe ich das Bachbett aufgebaut und mit Silikon fixiert. Das Bachbett ist zwar nicht 100% dicht gegen die Seiten hin aber das war auch nicht beabsichtigt. Ich will ja nicht Blumen giessen ;)
    Danach habe ich die Hauptgestaltungselemente, also Holz und Steine, fixiert, so dass ich den Rahmen gleich etwas erhöht habe und mehr Erde einfüllen konnte.

    3f2913f2-71e5-4527-929f-3ade0498487f.jpg


    507b36e8-a46c-4599-b621-1844c397835a.jpg


    Als Erde habe ich eine Mischung aus Spaghnummoos, Erde für fleischfressende Pflanzen und Lehm gemischt. So versuchte ich, einen festen, formbaren Boden zu erhalten, der zugleich luftig bleibt.
    Dann kamen natürlich die Pflanzen sowie das Moos. 6ef9e66e-aa1d-45e5-9169-5ce8e61d2d0c.jpg


    Das Moos wurde dann anfangs bräunlich, hat sich aber sehr schön erholt und ist jetzt frisch und grün.
    Danach mussten wir den Wasserfall nur noch montieren und mit der Zimmerbrunnenpumpe verbinden.
    Nicht wirklich sichtbar auf den Photos: damit das Wasser nicht zurückfliesst und hinter das Aquarium tropft, haben wir zwei Tropfstops in Form von kleinen Brettchen montiert. Zumindest bisher erfolgreich.



    4446f949-bae3-4d29-943a-620ca7fa13ad.jpg

    Anfangs wurde das Wasser natürlich noch etwas rötlich vom überschüssigen Lehm, das ging aber nach kurzer Zeit vorbei und da das AQ da noch unbewohnt war, machte ich mir keinen Kopf. Hier noch mal das fertige Ergebnis:
    7b4826b6-259e-436c-9248-773730047d49.jpg d87da2e8-228b-4feb-ac03-df989382322b.jpg 23d597bc-9c40-4f1a-96aa-04c11ab8a28b.jpg

    Unten im Bild übrigens mein frisch gestartetes Pflanzenaquarium :)

    Ich freue mich über euer Feedback, Fragen und Anregungen <3


    Liebe Grüsse

    Vera
     
    knutschi, kamel78, Ändu und 6 anderen gefällt das.
  2. kamel78

    kamel78

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    basel
    hi vera!

    feedback: super, mega schön :)

    grüsse,
    samuel
     
  3. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.180
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Glarnerland
    Hallo Vera

    Sehr gelungen :emoji_sunglasses::emoji_thumbsup: hast du Dir schon mal überlegt, das Prinzip auf die ganze Beckenlänge zu übertragen ? Wäre dann ählich wie bei @Thomas Hürlimann https://www.aquarium.ch/index.php?threads/paludarium-umbau-oder-neustart.65874/ plus Wasserfall.

    Eine technische Frage hätte ich noch bezüglich der Bauallzweckplatte. Aus welchem Material besteht die genau ? Ich frage nur, weil ich bisher kein Material gefunden habe dass sich sowohl mit Cyanacrylat als auch mit Silikon dauerhaft verbinden lässt.

    Gruss Thomas
     

Diese Seite empfehlen