1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Mitglieder-Vorstellung" wurde erstellt von cocoloco78, 3. Februar 2020.

  1. cocoloco78

    cocoloco78

    Registriert seit:
    31. Januar 2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rapperswil-Jona
    Hallo zusammen,

    Nachdem ich hier schon eine Weile als Gast mitlese, habe ich mich nun endlich auch mal registriert, da ich doch auch ein paar Fragen habe... Nach rund 20-jähriger Aquarium-Pause haben wir für unseren Sohn zu Weihnachten ein Aquarium gekauft. Die Einlaufphase haben wir geduldig überstanden und nun schwimmen seit letzter Woche die ersten Fische im Becken. Beim Becken handelt es sich um ein Juwel Vision 450. Eine grosse Dennerle CO2 Anlage ist auch seit Anfang in Betrieb. Und da wir uns für ein Südamerika/Amazonas Becken entschieden haben, wurde die Osmose-Anlage auch zu Beginn gekauft.

    Hier noch die aktuellen Wasserwerte:
    Nitrit: < 0.01
    KH: 6
    PH: ~7

    Viele Grüsse,
    Patrick
     
  2. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Worben
    Hallo Patrick

    Dann willkommen hier im Forum!

    Das klinkt ja alles sehr vielversprechend. Gute Beckengrösse und auch die Wasserwerte wurden beachtet was ich sehr gut finde!

    Hast du ein Foto von deinem Becken?
    Welche Fische habt ihr eingesetzt?

    Grüsse Jonas
     
  3. cocoloco78

    cocoloco78

    Registriert seit:
    31. Januar 2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rapperswil-Jona
    Aktuell sind 50 rote Neons sowie ein Pärchen Apistogramma Borelli Opal drin. Es sollen dann nochmals ein Paar Borellis sowie ca. 10 Kirschflecksalmler und ein Paar Rotrückenskalare rein. Dann ist aber Schluss.... was meint ihr dazu? Sind das schon zu viele Fische?
     
  4. cocoloco78

    cocoloco78

    Registriert seit:
    31. Januar 2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rapperswil-Jona
    B5FD50D4-E04F-4FB5-B9BE-341EEE09D795.jpeg 32D25C1D-2DFF-425A-AB81-B6069F52C1E8.jpeg DD53FB98-5701-40F7-B627-4E6C86860670.jpeg
    hier noch ein paar Bilder.... Würdet ihr noch mehr Pflanzen oder Wurzeln rein setzen?
     
  5. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen Patrick

    Vom Kies halte ich persönlich nichts aber solange du keine Corydoras einsetzt bleibt das Geschmackssache. Ich würde noch eine zweite grössere Wurzel reinsetzen und darauf achten, dass du sie im oberen Teil knapp unter der Wasseroberfläche befestigst, so dass dunkle Unterstände entstehen. Die Rotrücken werden es Dir danken ;) ausserdem erhälst du eine bessere Tiefenwirkung. Dann noch ein paar feine Äste kreuz und quer und dann kommt das super.

    Bezüglich Besatz würde ich nebst den Rotrücken nichts mehr einsetzen. Ich würde mich auf eine Salmlerart, dafür in grösserer Anzahl beschränken. Corys als Bodencrew wären natürlich passend, dafür hast du aber den falschen Bodengrund, das müsste dann schon Sand sein. Eine kleinere Harnischwelsart oder Sturisoma würde evtl. auch noch ganz gut da reinpassen.

    Gruss Thomas
     
  6. cocoloco78

    cocoloco78

    Registriert seit:
    31. Januar 2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rapperswil-Jona
    Danke für die Tipps betreffend der Wurzel und den Ästen. Werde mal schauen, was ich finde.... Der Kies ist natürlich Geschmacksache (Körnung 1mm), ist aber sowieso „nur“ sekundär, da der vordere und sichtbare Teil dann vollständig mit dem „Gras“ (Name habe ich leider vergessen) bewachsen sein wird. An Corys habe ich eigentlich schon auch gedacht. Möchte aber auch nicht ein allzu viele verschiedene Arten pflegen. Wäre dann das Kies mit dieser Körnung bzw. das Gras als Untergrund wirklich nicht geeignet?

    Merci und Gruss,
    Patrick
     
  7. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Worben
    Hallo Patrick

    Nein Corys mögen offene Sandflächen.
    Jonas
     
  8. cocoloco78

    cocoloco78

    Registriert seit:
    31. Januar 2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rapperswil-Jona
    Dann werde ich wohl auf Corys verzichten. Spricht sonst etwas gegen den geplanten Besatz bezüglich der Anzahl und Art der Fische (50 rote Neon, 2 Rotrücken, 10 Kirschfleck und 2 Paare Borellis)? Wurzeln und weitere Pflanzen werde ich in den nächsten Tagen noch besorgen. Auch werde ich den KH noch ein bisschen weiter auf ca. 4-5 KH reduzieren....

    Merci und Gruss,
    Patrick
     
  9. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Patrick
    Wie schon im vorherigen Post erwähnt, würde ich entweder auf die Kirschflecksalmler oder die Paracheirodon verzichten, die Gruppe die du behälst dafür noch aufstocken. Ansonsten sollte das meiner Meinung nach passen.

    Gruss Thomas
     
  10. cocoloco78

    cocoloco78

    Registriert seit:
    31. Januar 2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rapperswil-Jona
    Das habe ich schon verstanden. Aber weshalb würdest du nur eine Art halten? Ist das deine subjektive Wahrnehmung bzw. einfach aus "ästhetischen" Gründen oder gibt andere Gründe welche dagegen sprechen?

    Sorry dass ich nochmals nachfrage....

    Merci und Gruss,
    Patrick
     
  11. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.101
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Patrick

    Einfach dehalb, weil es kein riesiges Becken ist. Auch optisch finde ich es nicht der Hit, in einem Becken dieser Grösse zwei Schwarmfischarten zu kombinieren. Sieht irgendwie chaotisch aus. Und die roten Neon (sind es nicht eher blaue?) sind ja schon drin. Also würde ich keine weitere Schwarmfischart mehr dazu setzen. Ich würde vielleicht darauf achten, nicht gerade ausgewachsene Rotrücken einzusetzen, denn sonst könnten die Neons auf dem Speiseplan der Rotrücken enden.

    Gruess, Ändu
     

Diese Seite empfehlen