1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Scalare

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von digrisch, 28. Januar 2012.

  1. digrisch

    digrisch

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hoi miteinander

    Sicher hat irgendwer da draussen Erfahrung mit Skalaren. Ich habe mir gestern einen lang gehegten Traum erfüllt und mir 4 junge Skalare gekauft. Sind ja wirklich tolle Fische. Aber jetzt, wo ich meine Neulinge ganz in Ruhe beobachten kann, sehe ich, dass die "Streifung" relativ "ungenau" ist :shock:
    Klar, das ist Natur, aber mich würde jetzt interessieren, ob sich die Streifung im "Alter" verbessert, sprich ausgeprägter und leicht schöner wird, oder ob ich da einfach eine "schlechte" Züchtung erworben habe :oops: Ah ja, wenn ich schon am fragen bin, ich lese so unterschiedliches ?!? Halte ich Scalare nun am besten Paarweise oder in einem Schwarm? Wer weiss aus Erfahrung mehr? Danke für eure Rückmeldungen.
     
  2. Redifire

    Redifire

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmental
    Hallo digerisch (Name?)

    Ich halte seit ca. 4 Monaten 1 Pärchen Peru-Skalare (Wildfarbe). Je nach Licht etc. sind die Sterifen schwarz, manchmal ist die Grundfarbe hellbraun-beige, die Streifen sind dann beinahe etwas violett. Ich denke, das hat mit der Stimmung zu tun, vielleicht kommunizieren sie auf diese Weise miteinander? Auf jeden Fall sind die Streifen unterschiedlich ausgeprägt, manchmal mehr, manchmal weniger.

    Wenn es noch jüngere Tiere sind, ist es gut, eine Gruppe von ca. 8 Tieren zu erwerben. Mit der Zeit bilden sich Paare, dann muss man schauen, ob die Gruppe noch miteinander harmoniert, oder ob es unter den Paaren "Krach" gibt. Falls ja, dann muss man Pärchen abgeben. Manchmal genügt es, ein Paar wegzugeben, wenn das Männchen des Paars der "Platzhirsch" ist und immer Rabautz macht. Voraussetzung für die Gruppenhaltung ist eine gute Strukturierung im Becken, also mit Wurzeln, Pflanzengruppen etc., und natürlich muss das Becken gross genug sein (für eine 8er-Gruppe hätte ich gesagt, mind. 140, damit es genug Rückzugsmöglichkeiten gibt, besser mehr).

    Da du jetzt eine 4er-Gruppe hast (sind es Pärchen oder noch Jungtiere?), würde ich dir vorschlagen, dass du mal schaust, wie sie untereinander auskommen (ich denke aber, dass es klappt, da du sie ja alle auf einmal gekauft hast). Wegen den Streifen würde ich mir keine Gedanken machen. Du willst sie ja nicht als Zuchttiere brauchen, oder (also nicht immer wieder Jungtiere hervorbringen)?

    Und wie gesagt, bei mir sieht das Streifenmuster auch immer etwas anders aus ;-)

    Viel Spass mit deinen Skalaren
    Pascal
     
  3. Mares

    Mares

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Winterthur + Bern
    die kleinen (und feinen) Unterschiede..

    Sali

    Ungenau im Vergleich zu was?
    Grundsätzlich gibt es bei Skalaren ja relativ viele verschiedene Zucht- und Wildformen. Von den Zuchtformen weisen viele keine, oder nur wenige Streifen auf. Die Streifen sind, je nach emotionalem Zustand, deutlich zu sehen oder verblassen fast vollständig.
    Grundsätzlich weicht die Färbung bei jedem Tier ab, sie werden ja nicht mit einer Schablone gezeichnet, sondern durch eine Laune der Natur (mit etwas Einfluss durch den Züchter, bei der Wahl der Elterntiere).

    Wenn die Tiere also genau deinen Vorstellungen entsprechen sollen, dann musst du dir entweder beim Kauf sehr viel Zeit lassen und mehrere Händler abklappern bis du deine "idealen" Tiere gefunden hast oder du findest dich mit diesen "Lauen der Natur" ab und geniesst die Vielfalt und Individualität dieser schönen Tiere. Zu beachten ist auch noch, dass sich die Tiere immer weiter entwickeln und damit auch leicht verändern können.

    Wenn sich die Tiere nicht alle wie ein Ei dem andern gleichen ist es auch sehr spannend sie zu beobachten. Man stellt fest, dass die Tiere sich sehr unterschiedlich verhalten und jeder seinen eigenen Kopf (Charakter) hat.

    Ich für meinen Teil, finde die Wildformen allgemein schöner als Zuchtformen, dies ist jedoch Geschmacksache.
    Jedenfalls ist ja das Ziel eines Aquariums in erster Lienie, das Beobachten der Tiere und nicht irgend einem geometrischen Schönheitsideal zu entsprechen. Ansonsten kann man sich ja auch ein Poster ausdrucken.

    Ich wünsche dir viel Spass mit deinen Tieren und geniesse die kleinen Unterschiede, sie machen unser Hobby erst richtig spannend.

    Gruss Stefan
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Januar 2012
    Cossonay gefällt das.
  4. Seestern

    Seestern

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    4.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hi Digrisch

    Die Skalare müssen sich auch erst etwas einleben bei Dir. Sind ja erst 2 Tage bei Dir! Vermutlich sind sie blass und die Streifen ebenso. Das gibt sich aber schnell, wenn sich die Skalare wohlfühlen. Dazu muss das Wasser gut sein (kein Nitrit!!!) und viele hohe Pflanzen/Wurzeln die Unterstände bieten.

    Wie gross ist denn Dein Becken? Kannst Du mal ein Foto einstellen, dass wir Dir helfen können evt. Optimierungen anzubringen;-)

    Liebe Grüsse

    Sonja
     

Diese Seite empfehlen