1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Putztrupp

Dieses Thema im Forum "Galerie / Aquarienphotographie" wurde erstellt von öpflschnägg, 15. Februar 2020.

  1. Pia21

    Pia21 Gönner/in

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Nähe Greifensee
    Hallo Zusammen
    Hatte auch mal ein pflanzenloses Becken,
    welches sehr stabil lief!
    LG Pia
     

    Anhänge:

  2. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Region Basel
    Hallo zusammen

    Da bist Du ziemlich sicher nicht die Einzige. ;)

    Pflanzen sind ja schön und in gewissen Punkten sicher auch nützlich, aber sicher nicht zwingend notwendig für ein funktionierendes Aquarium. Es führen sehr viele Wege nach Rom und deshalb sollte man - wie @Zigermandli bereits erwähnt hat - keinesfalls pauschalisieren. Griessli, Basil
     
  3. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Rickenbach /zh
    Hallo Ihr..

    Verallgemeinern war weder hier noch in anderen Beiträgen je meine Absicht.

    Hmm.. Und wenn ihr mal kurz nachdenkt, liebe Profis, dann erkennt ihr auch sehr schnell den Unterschied zwischen den beiden Arten der Haltung von Zierfischen.

    Tipp: Man erkennt es sofort, wenn man die Bilder der Becken von Roman und Pia ansieht.

    Randnotiz:
    Meine Antworten in den Threads beziehen sich immer auf die Themen im Thread. Das ist in Foren eine allgemein bekannte gebräuchlich Praxis. Ich kann das aber auch gerne im Footer fixieren.
    Das Becken von Roman sieht jetzt leicht erkennbar nicht nach einem Tanganjika-, Malawi oder Piranha-Becken aus. Somit kann man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durchaus die Assoziation vermuten, dass es sich bei meinem Beitrag um genau diese Art von Haltung handelt, welche Roman mit seinen Texten und Bildern verdeutlicht zum Ausdruck bringt.
    (z. B. auch nicht auf Seewasseraquarien weltweit, Aquascaping, Schwimmteiche in Vorgärten, Goldfischgläser und sonstige Kaltwasserbecken, ebenso Koihaltung).

    Freundliche Grüsse
    Peter

    PS: Wie oben erwähnt, editiere ich bei erkennbare Bedarf und zum leichteren Verständnis gerne meinen Footer und ergänze den Hinweis mit dem Text in Klammern, falls von Euch gewünscht, um jegliche Missverständnisse dahingehend betreffend "Verallgemeinerungen" von vornherein für jeden leicht erkennbar auszuschliessen. Ich nehme hierbei auch gerne Textvorschläge an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2020
  4. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Peter

    Erst mal grundsätzlich: Es freut mich dass du hier so aktiv bist und deine Sicht der Dinge einbringst. Davon leben Foren und verschiedenen Ansätze sind das Salz in der Forensuppe.

    Für mich zeichnet sich bei Dir einfach ein gewisses Schema ab. Du haust eine Aussage raus, die von Dir zementierten Weltansicht der Aquaristik herrührt und jeden Anfänger kräftig verwirren dürfte. Darauffolgend wird deine Aussage mit Fakten oder Praxisbeispielen wiederlegt um wieder eine gewisse Ordnung herzustellen. Dann kommst du mit einem Kilometerlangen Beitrag indem du deine Aussage verteidigst, relativierst oder rechtfertigst. Sehr oft sind darin auch noch weitere Fehlinformationen verbaut.
    Aktuellstes Beispiel:
    Gerade bei Piranhabecken, ich gehe davon aus du meinst die Serrasalmus nattereri, machen Pflanzen Sinn. Solltest du die Einzelgänger wie S.geyrii, manuelli etc. meinen, wärs wieder richtig ;) aber die werden in der Regel nur von einigen wenigen Verrückten gehalten :D.

    Du scheinst eine sehr einseitige Sicht auf die Aquaristik zu haben, die entweder von sehr einseitiger Erfahrung herrührt oder du hast dich die letzten 10-15 Jahre nicht mehr wirklich mit der Aquaristik beschäftigt und bist jetzt wieder eingestiegen. Nur so kann ich mir persönlich solche Inhalte erklären.

    Ich würde Dir gerne ans Herz legen, in deinen Beiträgen von persönlicher Erfahrung oder Meinung zu sprechen und aufzuhören solche Pauschalbomben rauszulassen.

    Nimms mir nicht krumm, wir haben hier nur das geschriebene Wort und keine Diskussion am Stammtisch, das muss man beim berücksichtigen.

    Gruss Thomas
     
  5. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Basel
    Hallo
    Klugscheiss: Pygocentrus nattereri!:D

    Aber ja. Bei Schwarmpiranhas machen robuste Pflanzen sinn, für die einfachere Revuerstrukturierung. Vorallem Vallisneria gigantea ist sehr beliebt, bei Haltern wie auch den Tieren, welche gerne zwischen den "Halmen" stehen. Einzelgänger kann man durchaus in Biotopbecken ohne Pflanzen halten. Aber Vallisnerien und Piranhas gehören irgendwie eifach zusammen. Leider habe ich kein Bild mehr, wo ich auf Vallisnerien umgestiegen bin. Sah schon nett und "düster" aus.

    Apropos Bild... will man aus dieser ausgeuferten Diskusion nicht einen eigenen Beitrag machen, damit der Bilderbeitrag von Roman nicht zusehr verunstaltet wird?

    Gruss, Alveus.
     
  6. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Hast natürlich recht, danke für die Richtigstellung :D. Pygopristis denticulata wär auch noch witzig als Piri-Beispiel. Das wären Pflanzenfresser, die rasieren dann wie Uaru's einfach
    alle Pflanzen weg.
    Wenn wir jetzt aufhören, gehts noch als Offtopic-Exkurs durch :D Mir war noch wichtig, dass das ganze nicht aus dem Kontext gerissen wird.

    Ich schlimmsten Fall, löse ich dann die betreffenden Aufträge raus und mach ein eigenes Thema. Aber für mich ist die Sache eigentlich gegessen.

    Gruss Thomas

    PS: @öpflschnägg bitte ein weiteres Bild von Deinem coolen Putztrupp, dass wir wieder wissen worums eigentlich hier geht :)
     
  7. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Rickenbach /zh
    Da sieht man mal, was so ein einfach zu verstehender Text unter dem Thema "Putztrupp" mit Inhalten und Fotos zu Pflanzenhabitaten in Euch auslöst.

    Ich kann diesen meinen Text oben hier in diesem Thread nur wiederholen: Schnecken sind sehr wichtig für guten Pflanzenwuchs und ein stabiles Aquarium.

    Gruss Peter
     
  8. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Rickenbach /zh
    ... Äh.. Und in Bereichen der Zierfischhaltung, die weder Pflanzen noch Schnecken erfordern.. Gilt obige Aussage nicht.. :D
     
  9. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Esslingen
    Salü zäma,

    Anbei zwei Fleissige aus einer der Fenster-Pfützen, tätig in Rasenpflege und Altkleiderverwertung.

    M_day_01.jpg
    M_day_02.jpg

    Herzlich, Roman
     
    PeterPan, Pia21 und BahaMan gefällt das.
  10. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Rickenbach /zh
    Sehr geil!! ;)
     
  11. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Esslingen
    Salü zäma,

    Für alles – und alle – ist gesorgt.
    2020-08-08_Bestatter_kl.jpg
    Herzlich, Roman
     

Diese Seite empfehlen