1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

Pseudomugil Furcatus ins Salzbad

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Alexandra79, 13. Januar 2019.

  1. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Hallo zusammen
    Ich habe mir am Freitag 12 Pseudomugil Furcatus besorgt aus einem gepflegten Aquariumgeschäft. Nun habe ich heute mit schrecken festgestellt, dass sicher 3 davon weisse Flecken am Körper haben! Ich habe gerade meine letzten Seemandelbaumblätter ins Aquarium gegeben. Ich erinnere mich, dass man ein Salzbad machen kann um dies zu behandeln (falls es ein Pilz ist). Meine Frage nun, müssen alle Furcatus und evt. sogar die Pandapanzerwelse mit rein?!

    Ich würde 1 Lt Wasser und 15 g unjodiertes Salz nehmen für 10 min.
    Im Aquarium habe ich ausser diesen Fischen, noch ein Panda baby, Mokka und Tiger Turmdeckelschnecken und Posthornschnecken.
    Ich wäre froh um Hilfe, Danke!
     
  2. Südostbodensee

    Südostbodensee

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9404 Rorschacherberg
    Zum Salzbad habe ich keine Erfahrungen.
    Habe aber schon gehört, das geringe mengen salz im Aq. für die fische förderlich sein kann.
    Was fütterst du deinen Fischen
     
  3. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Ich füttere Lebendfutter, Tiefkühlfutter und Granulat, Futtertabletten für die Panzerwelse. Ich habe mir Sera Mycopur gekauft. Nun bin ich mir nicht sicher, ob die Panzerwelse dies vertragen?! Die Schnecken werde ich 3 Tage ausquartieren.
     
  4. Südostbodensee

    Südostbodensee

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9404 Rorschacherberg
    Die Panzerwelse sind hart im nehmen, falls sie nicht geschwächt sind, würde ich sie drinn lassen, es bedeutet vermutlich mehr stress für sie, wenn sie ausquartiert werden.
    Falls das in der Anleitung steht, würde ich es aber machen.
    Die Schnecken kannst du gut ausquartieren, gib ihnen aber etwas zu futtern mit (pflanze und ein stück holz oder deko) aus dem aquarium.
     
  5. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Habe gestern 100 Tropfen (20 Tropfen auf 20 Lt Wasser) in mein 125 Lt Aquarium gemacht. Ist das zu wenig? Denn Ausstattung und so nehmen ja auch noch Platz weg. Den Panzerwelsen und den Babys gehts soweit gut, was schwer zu erkennen ist bei der Trübung und ohne Licht. Meine Furcatus sehe ich kaum. Brauchen die Fische Licht zum fressen, oder finden sie das Futter auch so? Nach der Behandlung muss ich mit Aktivkohle filtern. Wie schnell wird das Kupfer abgebaut, wann können die Schnecken ins Aquarium zurück?
     
  6. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.409
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Alexandra

    Im Prinzip gilt für die Behandlung schon das Nettovolumen (also die effektive Wasserstandshöhe von Oberkante Sand/Kies bis zur Wasseroberfläche, minus ein paar Liter wenn Du grössere Steine oder Wurzeln drin hast). Aber ich sag mal, auf +/- 10% der abgegebenen Dosierung kommt es nicht an, daher sollte das schon passen.

    Falls das Becken zumindest ein bisschen Tageslicht oder Zimmerlicht bekommt, reicht das problemlos aus. Wobei ich während einer Behandlung die Fütterung sowieso auf ein Minimum reduzieren oder - falls es nur ein paar Tage dauert - ev. sogar ganz aussetzen würde.

    Abgebaut im engeren Sinne wird Kupfer nicht, daher wäre mein Vorschlag für nach der Behandlung:
    - Grosszügiger Wasserwechsel
    - Über Aktivkohle filtern wie geschrieben
    - Nochmals einen grosszügigen Wasserwechsel
    - Mulm entfernen (Boden und ev. Filter, aber beim Filter natürlich nicht so dass die Filterbakterien darunter leiden, sondern nur den losen Mulm etwas ausspülen).
    - Dann einige "Test-Schnecken" zurücksetzen und wenn denen nach 2-3 Tagen nichts anzumerken ist, auch die restlichen Schnecken zurück.

    Griessli, Basil
     
  7. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Vielen Dank für die Antworten :)
    Nun zur Aktivkohlefilterung! Da ich für die Furcatus erst letzte Woche extra den Eheim Powerline 200 gekauft habe (wegen der super Strömung) habe ich 2 Filter im Aquarium. Ist es o.k. wenn ich nur den Eheim mit 2 Aktivkohlefilterpatronen bestücke? Kann ich dann die Schaumstoffpatronen im Aquarium lassen, damit die Bakterienkultur weiter wachsen? Oder bringt dass sowieso nichts wegen dem Medikament... Wie lange Aktivkohlefilterung und dabei Wasser wechseln oder nicht? Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr Fragen ergeben sich.
     
  8. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Bern
    Hallo Alexandra

    Was hast Du denn nun eigentlich ins genau ins Becken gegeben?
     
  9. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Ach ja, habe ich ganz vergessen! Ich habe Sera Mycopur ins Becken gegeben, da der Fisch sowas wie einen grossen weissen Wattebausch auf dem Körper hat. Meinte 2 andere Fische auch mit weissen Stellen gesehen zu haben. Die Furcatus sind sehr schnell ;-) Aber 1 er muss vorher gestorben sein, da nur noch 11 da sind.
     
  10. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Hilfe! Kann es sein, dass die Mokka Turmdeckelschnecken die Tiger Turmdeckelschnecken und Posthornschnecken fressen??? Es hatte einige kleine Posthornschneckenhäuser und 2 Tigerschneckenhäuser im grossen Aquarium! Ich habe jetzt unmengen Mokka's mit den wenigen anderen Schnecken im 60 Lt Becken.
     
  11. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Mein Zwischenbericht:

    Von 12 Furcatus habe ich im Moment noch 9!
    Davon sind leider immer noch 2 mit weissen, flachen Flecken besetzt.
    Also habe ich heute einen 50% Wasserwechsel gemacht und danach wieder mit 120 Tropfen Mycopur behandelt.
    Ich habe wohl ein Paar Turmdeckelschnecken übersehen. Diese schleichen munter durchs Aquarium?!
    Also entweder habe ich die Dosis zu niedrig (20 Tropfen auf 20 Lt Wasser) angesetzt oder die Schnecken sind ziemlich hart im nehmen.
    Seit gestern habe ich auch noch Sera Ectopur dazu gegeben. Nun weiss ich nicht, ob ich dies nach dem Wasserwechsel nachdosieren muss? Im Beipackzettel steht gar nichts darüber... Ich bitte daher um schnellstmögliche Infos, Danke!
     
  12. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.409
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Alexandra

    Wenn nachdosieren, dann wohl nur auf die gewechselte Wassermenge und nicht auf den gesamten Beckeninhalt. So weit ich gesehen habe, besteht das Produkt hauptsächlich aus Salz, d.h. von selbst baut sich das nicht ab.

    Griessli, Basil
     
  13. Alexandra79

    Alexandra79

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Ich habe die Behandlung abgebrochen! Es hat nichts gebracht. Von 12 Fischen sind 5 gestorben :-(
    Ich habe zum ersten Mal Medikamente benutzt im Aquarium und bin ziemlich enttäuscht...
    Vielleicht kaufe ich mir noch Sera Omnipur, weiss aber nicht ob ich es benutzen werde.
    Die anderen Fische sehen zwar soweit fit aus, aber bei einem ist auch einen leichten weissen Fleck zu erkennen (glaube ich jedenfalls)
    Trotzdem Vielen Dank an alle, die hier geantwortet haben!
     
  14. Südostbodensee

    Südostbodensee

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9404 Rorschacherberg
    Es könnte sich auch um Pilze handeln. Von Easy life gäbs noch Voogle, soll relativ gut sein.. für ca. 10.- im internet zu haben.
     

Diese Seite empfehlen