1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ozeanium Basel

Dieses Thema im Forum "Tiefgründiges" wurde erstellt von Zigermandli, 4. April 2019.

?

Soll das Ozeanium gebaut werden dürfen ?

  1. Ja

    19 Stimme(n)
    95,0%
  2. Nein

    1 Stimme(n)
    5,0%
  1. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Glarnerland
    Ein Grossprojekt an dem sich die Geister scheiden.

    https://www.srf.ch/kultur/wissen/st...t-es-wenn-die-tiere-nur-aus-der-zucht-stammen

    Ich persönlich würde mich sehr freuen wenn es gebaut würde. Mal abgesehen davon, dass ich mir das natürlich auch gerne ansehe, bin ich überzeugt, es würde das Bewusstsein
    nicht nur bezüglich der Verschmutzung fördern, sondern auch bezüglich des massiven Fischkonsums.​

    Ausserdem traue ich dem Zoo Basel absolut zu, eine artgerechte Anlage zu bauen.
     
    Sheri5 gefällt das.
  2. Thomas Hürlimann

    Thomas Hürlimann

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    25
    Hallo und guten Abend

    Ich freue mich auf dieses Mw Grossbecken in Basel. Nebst den Zollibecken gibt es meiner Meinung nach nur noch das Aquatis in Lausanne, (Süsswasser) welches aber etwas weit weg ist. Züri Zoo eher mau, das Mw Becken in Masoala Halle ist aber gelungen.

    Also wäre Basel für mich eine Reise wert, wenn es denn überhaupt gebaut werden kann..

    Gruss

    Thomas
     
    Sheri5 gefällt das.
  3. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali zusammen

    Ich beschäftige mich zwar noch nicht so lange mit der Aquaristik, trotzdem wollte ich mich zu diesem Thema äussern. Ich verstehe das Argument, dass wild gefangenen Tieren kein Gefallen getan würde, wenn sie in ein solches Becken kommen würde. Auch ist für mich klar, dass es vollkommen unverantwortlich währe, wenn gewisse Tiere gehalten würden, obwohl der Platz dazu nicht ausreicht. Allerdings vertraue ich darauf, dass es auch im Sinne des verantwortlichen Zoos ist, die nötigen Massnahmen (wie ausreichend grosse Becken und die Wahl der geeigneten Meeresbewohner ebenso wie deren Herkunft) zu treffen.

    Die Argumentation mit der Sensibilisierung der Menschen ein guter und richtiger Punkt ist. Ich kenne das noch von mir selbst aus Schulzeiten. Grundsätzlich macht man sich keine Gedanken darüber, wie es den Meeren geht, schliesslich hat man die Tragödie, die sich dort abspielt, nicht ständig vor Augen. Aber wird einem dann mal deutlich vor Augen geführt, was unser Plastikwahn und der enorme Konsum von Fisch mit unseren Meeren anstellt, ist man schon geschockt. Solche Bilder bleiben einem lange im Gedächtnis und bringen einen zum nachdenken. Daher finde ich es eine wunderbare Idee, den Menschen diese Problematik in Form eines Ozeaniums näher zu bringen.
     
  4. Thomas Hürlimann

    Thomas Hürlimann

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    25
    Hallo

    Das Projekt ist doch schon längst tot. Stadt Basel hat das Mittels Volksabstimmung beerdigt.

    Gruss

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen