1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuling Aquariumwasser trüb und stinkt

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von 808mafia, 12. November 2023.

  1. 808mafia

    808mafia

    Registriert seit:
    12. November 2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ludwigsburg
    Hallo zusammen,

    vielen Dank als aller erstes für das tolle Forum.

    Ich habe letzte Woche Sonntag ein Aquarium eingerichtet. 60 Liter. Steht in der dunkelsten Stelle des Hauses. Mir wurde gesagt, dass wenn das Wasser ein Paar tage steht (mit Pumpe, Wasser und Bakterien füllen) kann ich da Fische rein tun. Habe das dann auch so gemach. Vorerst aber nur 4, da ich Angst hatte, dass diese sterben. Ich war mir mit den paar Tagen nicht so sicher. Die Fische leben Glücklicherweise noch und verhalten sich nicht komisch (Schwimmen nicht an der Oberfläche etc.)

    Jedoch ist mir heute aufgefallen, dass das Wasser trüb ist und stinkt. Meine Frage jetzt. Wird es denn noch "normal" nach dem Biologische Kreislauf stattfindet oder sollte ich da Wasser Wechseln. Ich habe nur Angst, wenn ich das Wasser Wechsel, die Bakterien damit verschwinden und die Fische sterben. Das möchte ich aufjedenfall vermeiden.

    Ich wäre für tipps super dankbar.

    Sollte ich ein gründlichen Wasserwechsel machen oder das einfach so lassen und das Wasser bzw. der Gestank erholt sich von alleine?

    Vielen Dank im Voraus und einen angenehmen Sonntag
     
  2. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Zürich
    Hallo (hier könnte Dein Name stehen)

    Stinkendes Wasser ist kein gutes Zeichen. Um die wichtigen Bakterien musst Du dir keine Sorgen machen, die siedeln sich auf Oberflächen (z.B. im Filter) an und sind nicht in nennenswerten Mengen frei im Wasser. Zeig doch mal eine Gesamtansicht von Deinem Becken. Was könnte faulen? Wurzeln? Viele tote Pflanzen? Welche Fische hast Du schon drin. Ein paar Tage ist eigentlich zu kurz, wenn man sicher gehen will und wenn man sich noch nicht so gut auskennt.

    Ich würde mal 60% Wasser wachseln und gut beobachten. Die Fische erstmal nicht oder sehr sehr sparsam füttern.
    Hast DU Schnecken im Aquarium? Posthornschnecken sind die Allzweckwaffe.
     
  3. 808mafia

    808mafia

    Registriert seit:
    12. November 2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ludwigsburg
    Hallo knutschi,

    Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.

    Ich habe jetzt 60% des Wassers ausgewechselt. Wasser stinkt nicht mehr aber ist sehr trüb. Ich vermute mal, dass das am Futter liegt. Zu oft bzw zu.viel gefüttert. Das liegt teilweise auf dem Boden rum. Und beim nachfüllen von Wasser ist alles wieder hoch. Werde morgen mal alles gründlich säubern.

    Anbei auch Fotos.
     

    Anhänge:

  4. A.H

    A.H Gönner/in

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Bern
    Sälü

    Futter am Bodem darf grds. nicht lange liegen. Sobald das der Fall ist, fütterst du deutlich zu viel.
    Andererseits sind die farbigen Kiese dafür bekannt Stoffe abzugeben und eine Bakterienblüte zu fördern.
    An deinem Becken fällt auf, dass keine lebenden Pflanzen drinn sind. Damit verzichtest du auf Struktur für die Fische und deren Reinigungswirkung. Weiter muss auch festgehalten werden, dass das Becken zumindest für die Mollys deutlich zu klein und sowohl für die Schmetterlingsbuntbarsche (?) wie auch andere Fische schlicht unzureichend gestaltet ist. Die Tiere brauchen Verstecke/ Struktur.

    Gruess
     
  5. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.531
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo (wie heisst du?)

    Es ist bekannt, dass gefärbter Kies Rückstände enthalten kann, welche zu einer sogenannten Bakterienblüte führen. Wie Leo schon erklärt hat, macht die Bakterienblüte das Wasser trüb und die Bakterien verbrauchen den Sauerstoff, was für die Fische tödlich enden kann, da sie quasi ersticken. Deswegen muss man das Becken unbedingt ohne Fischbesatz einfahren lassen. Da es dafür jetzt zu spät ist und die Fische leider schon viel zu früh eingesetzt worden sind: Bitte ausgiebige (tägliche) Wasserwechsel machen, bis sich das Problem mit dem stinkenden bzw. trüben Wasser. Wenn die Fische sehr rasch atmen, ist ein sofortiger Wasserwechsel sehr wichtig!!

    Zudem hast du einen denkbar schlechten Besatz gewählt: Black Mollies sind eher anspruchslos und zufrieden mit hartem Wasser, während Schmetterlingsbuntbarsche sehr heikel sind und weiches Wasser benötigen (es sind keine Anfängerfische und sie hätten dir in der Zoohandlung von diesen Fischen abraten sollen). Zudem ist das Becken überhaupt nicht nach den Bedürfnissen der Schmetterlingsbuntbarsche eingerichtet, was Leo aber ebenfalls schon erwähnt hat. Bitte unbedingt mehr Pflanzen, Holzwurzeln, Steine etc. einsetzen, damit die Fische Rückzugsmöglichkeiten haben.

    Gruess, Ändu
     

Diese Seite empfehlen