1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MeineFische HILFE

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Aqua1992, 13. Januar 2014.

  1. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Guten Abend, euch allen

    Ich besitze nun seit 3 Monaten ein Aquarium ca.30liter. Mein Besatz ist mittlerweile Geschrumpft wenn ich die Babys nicht mitzähle. 3 w.Guppys 1(2) m. Guppy plus 1 Guppy Junior (weiblich so glaube ich) 11(12) Funkensalmler sowie 4 Otocinclus. Habe heute Abend nach dem Teilwasserwechsel 2 Tote Fische gefunden 1x Funkensalmler und die Augen und Schwanzflosse meines männlichen Guppys.:shock: Ich wusste ja dass Guppys recht schnell Sterben würden, er war beim Teilwasserwechsel aber noch quitsch lebendig. Der Funkensalmler starb vermutlich weil ihm das Wasser nicht gekommen ist oder so er war auch nicht Orangerot sondern eher das klare Blond bzw.durchsichtig. Ist es möglich das der Guppy gestorben ist an Altersschwäche oder wurde er zu Tode gebissen? Wasserwerte nach TetraTest 6in1 No3 10/ No2 0/ GH 16d/ KH 6d / pH 7,2 / Cl2 0

    3 Funkensalmler schwimmen mittlerweile an Wasseroberfläche und schnappen nach Luft sterben diese bald?
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Du hast nicht ernsthaft all diese Fische im Becken?
    Das Becken ist viel zu klein, das setzt die Tiere unter Stress.
    Guppys haben durchschnittlich 2 Jahre Lebenserwartung, alle anderen Tiere bedeutend mehr!
    Führst du genügend Sauerstoff zu?
    Wieviel Wasser hast du gewechselt?

    Gruss
     
  3. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Aquarium

    Habe das Aquarium so von jemanden übernommen es hatte noch 4 Dornaugen darin. Die durch den Tetra Filter das Leben liessen. Habe leider noch kein Becken gefunden das ich mir Finanziell leisten kann. hatte mal ein Angebot bekommen für ein 300liter Becken mit Meeresfischen a la Finding Nemo. für 100Fr. Hätte es gerne genommen nur ohne Fische. Ich wechsle ca.10 Liter alle 2 Wochen und der Filter wird gereinigt wenn kein Teilwasserwechsel ansteht. Habe 8 Pflanzen drinnen sonst keine andere Sauerstoff zufuhr. Habe es von dieser Person übernommen weil sie es verrecken liess also sie liess die Tiere hungern und das Aquarium war mit Algen benetzt. Habe sonst nur diesen Filter und den Heizstab drinnen
     
  4. seliel

    seliel

    Registriert seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dürnten
    Hallo,

    Da es kurz nach dem WW ist, würde ich davon ausgehen, dass es damit zu tun hat.
    Wie wechselst du die 10l genau?
    (Schlecht wäre: sehr kaltes Wasser direkt ab Leitung. Gab/Gibt es kleine Blasen im AQ beim WW?)
    Guppy: Altersschwäche? Tot gebissen: eher nicht (obwohl vielleicht bei dem Überbesatz ??? m. E. trotzdem eher nicht), aber nach dem Tode (oder kurz davor) angeknabbert sehr wohl (von allem, was so im AQ ist.)
    Funkensalmler an Wasseroberfläche => Sauerstoff zuführen mit Sprudelstein oder über Diffusor.

    Gruess

    Daniel
     
  5. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Wasserwechsel

    Beim Wasserwechsel nehme ich mit dem Schlauch (Mulmabsauger oder so) diese 10 Liter heraus. Ich gebe zu dem frischen Wasser Aqua Safe hinzu ein bisschen weniger als angegeben. Das Wasser wird auf 20 Grad gewärmt so das es in etwa die Temperatur besitzt vom Aquarium Wasser (24 Grad).Ganz selten gibt es vereinzelt Bläschen. Vor4 Wochen musste das Aquarium komplett inkl. Steinen etc. gereinigt werden. Da dass Aquarium 1000 von diesen weissen Würmchen drin hatte, es hatt immer noch welche aber da war das Aquarium überbesetzt von diesen Würmchen. WO bekommt man diese Sauerstoff Sprudelsteine? P.s meine ANLAUF stelle ist der Qualipet. Es hätte zwar noch einen in der Nähe der nur auf Aquaristik Spezialisiert ist nur weis ich nicht wie ich ohne Auto dahin komme. Ach ja unsere Fische sind mittlerweile Familienmitglieder. Meine Tochter weint um jeden Fisch der gestorben ist oder krank wurde.
     
  6. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Also ich gebe mir jetzt etwas mühe und fasse dir einen Crashkurs für ein einfaches Aquarium zusammen:

    Kauf dir ein Glasbecken von 60l(ca. 30-50.-), im Forum gibt es immer wieder Angebote ansonsten auf Ricardo oder auf OLX schauen dort hat es einige.
    Sollte es keine Beleuchtung dabei haben, geh in einen Baumarkt(Jumbo, Coop, Hornbach) kauf dort eine Lampenfassung(mit Kippschalter ca. 10.-) und eine dazugehörige Lampe(ca. 10-15 .- ) für eine gute Lampe(ca. 60w). Dann noch Sand aus dem Baumarkt(ca. 10.-) und fertig.

    So hast du ein relativ gutes Becken(Meine Zuchtanlagen bassieren auf diesem Konzept) zu einem geringen Preis.
    Noch einfacher wäre ein gebrauchtes Becken in deiner Nähe zu finden. Alles andere ist NICHT Artgerecht.

    Die Sprudelsteine findest du in jedem Qualipet.

    Gruss
     
  7. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    evt.68 cm / 35cm / 31cm aquarium

    Habe gerade jmd. aus dem Nachbarort gefunden der sein Aquariumfür 40Fr verkaufen würde. Masse währen 68 cm / 35 cm / 31 cm. Beleuchtung etc.sollte nach Angaben des Verkäufers dabei sein. Falls ich dieses Aquarium bekommen sollte, kann ich eigentlich den Gesamten Inhalt des jetzigen Beckens inkl.Steine Pflanzen etc. in dieses Becken tun? Also ich würde das Kies sowie die Pflanzen für die Einlaufphase dann schon reintun so das die Fische in dieser Zeit in einem fast leeren Becken sind, geht dies? Und wie lange ist die einlauf zeit?
     
  8. seliel

    seliel

    Registriert seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dürnten
    Hallo Aqua1992,

    Diffusor oder Sprudelstein gibt's im Qualipet. Nur scheint dies jetzt nicht so ganz die Ursache gewesen zu sein.

    Ich denke, es hat doch irgendwie mit dem WW zu tun. Weiss aber jetzt auch nicht was.

    Das AQ aus dem Nachbarort wäre sicher mal eine Lösung und viel viel viel besser, als die jetzige.

    Wenn das AQ noch läuft, würde ich den Filter gleich übernehmen (feucht, ungewaschen (ausser er ist völlig zu von "Dreck") und mit Luft und Wasser transportieren und möglichst rasch wieder laufen lassen) und Besatz wäre sofort möglich.

    Wenn es nicht mehr läuft, was anzunehmen ist, dann würde ich alles aus dem alten AQ in das neue rein tun, auch den Filter und laufen lassen.
    Die Fische kannst du dann auch gleich einsetzen, da das Wasser ja gefiltert wird (vorausgesetzt, der andere Filter läuft i.O. und deine Streifentests stimmen bezüglich Nitrit).
    Den neuen Filter lässt du einfach auch laufen. Nach einigen Wochen kannst du den alten Filter entfernen. Den Filterschwamm würde ich dann in den neuen Filter ausdrücken.

    Die weissen Würmchen sind wahrscheinlich Planarien (google das mal). Einfach mit ausräumen kriegst du die nicht weg. Google auch mal Behandlung von Planarien (Ich benutze "No Planaria" aber es werden auch andere Mittel empfohlen).
    Wenn du sehr viele Planarien hast, könnte dies auch mit zu grosszügiger Fütterung zu tun haben. Dann kann es zu einer Massenvermehrung kommen.

    Gruess

    Daniel
     
  9. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Das dachte ich...

    Das dachte ich...anfangs auch die im Qualipet meinte es sein ein normaler Bewohner der in jedem Normalem Auarium vorkommt. Wegen der Luftzufuhr habe eine Luftpumpe gefunden ist dies das richtige?
     
  10. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.351
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo ..................

    Wenn Fische an der Oberfläche schwimmen haben sie höchste Sauerstoffnot.
    Nicht warten, sofort etwas unternehmen. Sonst sterben wieder Einige.

    Wenn die Luftpumpe vorhanden ist, sofort damit Luft in das AQ Wasser blasen. Dazu braucht es noch ein Stück Luftschlauch und einen Luftstein (Bläterlistein.) Gut wäre noch eine Klemmschraube damit man die Luftmenge an das AQ anpassen kann. Zur Not geht es vorläufig auch ohne.

    Evtl. würde es auch genügen den Filterauslauf so einzustellen dass viele Luftbläterli entstehen.

    Zusätzlich würde ich ca 40 - 50 % frisches Wasser einfüllen. Möglichst von gleicher Temperatur. Kann man mit der Hand gut fühlen oder halt messen. Den Wasserwechsel täglich machen bis es den Fischen deutlich besser geht. Im Moment kaum füttern.

    Was habt Ihr für einen Filter? funktioniert er überhaupt?

    Wenn es den Fischen wieder einigermassen gut geht.
    Einen Eimer mit AQ-Wasser füllen. Luftpumpe dort installieren. Fische in den Eimer. Zudecken dass keiner rausspringt.

    In einen zweiten Kessel alle Pflanzen und etwas Wasser.

    Dann Sand und Kies in das neue AQ, Pflanzen setzen, Filter installieren, möglichst viel vom alten AQ-Wasser in das neue AQ, und auffüllen mit frischem Wasser von gleicher Temperatur.

    Den alten Kies würde ich nicht stark auswaschen. Den Filter ebenfalls nicht auswaschen. Die Filterbakterien sind wichtig. Am besten ist wenn der Filter in einem Kessel möglichst weiterlaufen kann, damit die Filterbakterien nicht absterben.

    Dann Fische sorgfältig umsetzen. Und hoffen dass alle überleben.

    Wenn man das zügig macht ,sollte das in 1 - max. 2 Stunden zu bewältigen sein.

    Das Problem mit den Würmchen ist im Moment nicht wichtig. Bitte später wieder fragen wie man dieses Problem löst. Man sollte später schon was tun. Ist nich ganz normal.

    Wichtig: Rasch etwas tun, bevor die Fische sterben. Das alles ist natürlich Stress für die Tiere. Man kann nur hoffen dass sie es überleben.
    Und anschliessend das neue AQ nicht wieder überbevölkern, sonst gibt es wieder die gleichen Probleme.

    Wünsche viel Erfolg
    Fritz
     
  11. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Guten Morgen

    Ich bekomme am Donnerstagabend das neue Aquarium. Habe so eben diesen JBL Manado Bodengrund bestellt und Hölzer sowie diese Ausströmersteine. Hoffe sehr das dies alles bis dann da ist. Habe 2 weitere Funkensalmler verloren waren hinterm Filter eingeklemmt:cry:. Habe gerade gesehen das ich massenhaft über 20 Stk. Funkensalmlerbabys habe. Die Guppys haben bis jetzt nur 1 Baby bzw. der Rest wurde entweder gefressen oder liess das Leben beim Mulmabsaugen. Wir haben den Tetra Tec IN für 60l plus zurzeit im 30liter becken. Er ist so eingestellt dass er eine hohe Strömung erzeugt meine Guppys lieben es so. Die anderen weis ich nicht die Funkensalmler sind meine grössten Sorgenkinder aus 12 sind 8 geworden:cry:. Holle vl. falls alle wegsterben von dehnen noch mals Guppys. oder ein Pärchen grössere Fische. Habe mit den Funkenslamler wirklich nur Probleme.
     
  12. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    So nach >>----> O<O<O<

    So nach einem weiteren Wasserwechsel 80% haben es die meisten überstanden. 3 Guppys (2x W, 1x M), 1 Guppy Baby(Junior), 4 Otocinclus sowie bis jetzt noch 4 Funkensalmler (Tendenz gegen 0). Habe ein Guppyweibchen verloren das schöne blonde Weibchen:cry:. Hoffe einfach das es so bleibt und sie dann sich an einem Doppelt so grossem AQ erfreuen können. Wisst ihr wie der Besatz gehalten/ aufgestockt werden kann im 74liter Becken wenn nur noch die 3(4)Guppys sowie 4 Otocinclus sind?
     
  13. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    [​IMG]Würde gerne ein solche Aquarium machen aber wie? Und woher bekomme ich diese Pflanzen?
     
  14. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Das ist schon mal ein Anfang.
    Funkensalmlerbabys? Das glaube ich kaum wenn dir die Salmler wegsterben.
    Im 72l würde ich es bei einer Gruppe Guppys und einem Schwarm Ottos belassen( Ohrengitterharnischwelse sind Strömungsliebende Schwarmfische welche viel Holz und Steine zum Abweiden vorfinden sollten).
    Ich würde das Becken Fischgerecht und nicht nach Menschenbedürfnissen einrichten. Dh viele Verstecke durch einen dichten Pflanzenwuchs.

    Gruss
     
  15. dama_argon

    dama_argon

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rüschlikon
    Hallo Aqua,

    Diese Aquarium machst du eigentlich wie alle anderen Becken auch ;-)
    Das Material ist immer etwa dasselbe: Sand (oder Kies), Steine, Holz, Blätter und Pflanzen, was aber den Unterschied macht ist das richtige Anordnen der Einrichtung. Manche Leute können sofort etwas aus eine eigene Idee hinstellen und es sieht einfach gut aus, andere müssen üben und Ideen holen.
    Das Material aus der Zoohandlung ist in der Regel Aquarium tauglich und geprüft, der aus der Wald oder Garten könnte nicht geeignet sein und darum sollte man zuerst sich über die Verträglichkeit informieren (Naturmaterialien könnten Stoffe die für die Fische ungünstig oder sogar giftig sind aussondern).
    Auf jeden Fall alles was im Aquarium kommt würde ich vorher gründlich mit Wasser spülen. Ich selber habe runde Steine aus der Garten ins Aquarium getan. Wurzel und Hölzer brauchen oft zuerst gewässert zu werden, damit sie nicht an der Oberfläche schwimmen.
    Schau was in deinen Traumbecken alles drin ist und besorge die Sachen, natürlich in eine Grösse dass am Becken angepasst ist.
    Hier im Forum werden oft Wurzel und Pflanzen günstig angeboten.
    Zoohandlungen und Internetshops bieten auch gute Ware, Adressen findest du hier im Forum (bei www.saibling.ch finde ich vieles dass im Laden nicht erhältlich ist).
    Auf der Bild erkenne ich die kleine Pflanzen rechts als Pogostemon helferi, links eventuell Hemianthus "Cuba", die grosse sehe ich nicht deutlich genug um sie zu erkennen.

    Ich wünsche dir viel Spass em einrichten :)

    Grüsse
    Stefania
     
  16. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Brunnen
    Hallo
    @Fische Sterben: es kann sein dass du plötzlich Ammoniak im Wasser hattest, durch zu viele Fische und dann noch Babys. Das Ammoniak ist hochgiftig für die Fische. Wird jedoch sehr schnell abgebaut, deswegen die Tests nichts mehr gezeigt haben. Ansonsten für den Anfnag bei http://www.sera.de/de/sera-servicewelt/ratgeber.html einzulesen, über den Stoffkreislauf im Aquarium.
    @ Einrichtung: Schönes Aquascaping hast du ausgesucht. Ist sehr einfach und eindrücklich. Brauchst aber gute Beleuchtung für die Bodendeckerpflanzen, sonst gehen die ein.
    Die Hintergrundpflanze ist höchstwahrscheinlich Bolbitis heudelotii, Aufsitzerpflanze, wird auf einen Ast/Wurzel angebunden. Darf nicht in Sand/Kies gesteckt werden. Oder es könnte noch Hygrophila difformis sein. Sehr schöne einfache Pflanze.
    Wenn du über Pflanzen schnell und viel lernen möchtest, empfehle ich dir www.tropica.com. Ist ein Pflanzenlieferant aus Dänemark mit sehr gut sortierter Seite.

    Alles gute

    Ingrid
     
  17. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Babys

    Also die Guppybabys sehen anderst aus. Und die von den Putzfischchen garantiert auch anders. Sie sind fingernagelgross und man set nur die augen der rest vom körper ist fast unsichtbar im wasser. Da sie nicht wie meine Guppysbabys aussehen denke ich es könnten Funkensalmler Babys sein. Habe sie ja schon lange das sterben fing ja erst gestern an. Und ich glaube ich bleibe weiterhind dabei den Filter während des Teilwasserwechsel auch zu reinigen alsich dies heute früh machte ging es ihnen wieder gut danach.
     
  18. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Du (Name wäre nett ;-))

    Nicht böse gemeint, aber da Du gerade mit einem akuten Fischsterben zu kämpfen hast (oder mit Glück: hattest), weiss ich nicht ob das der richtige Zeitpunkt ist um über Beckeneinrichtung oder sogar schon einen neuen Besatz zu diskutieren. :-?

    Zum Fischsterben: Nicht ideal ist auf jeden Fall, dass Du den Filter alle zwei Wochen reinigst (oder reinigen musst). Es ist Dir hoffentlich bewusst, dass Du damit jedes Mal einen Teil der lebensnotwendigen Filterbakterien entfernst und somit ein Risiko für einen Nitritanstieg hast. Nitrit würde jedenfalls die Atemnot (Schwimmen an der Oberfläche, nach Luft schnappen) erklären. Und bitte verlasse Dich nicht darauf dass der Test kein Nitrit anzeigt... diese Teststäbchen taugen meiner Meinung nach gar nichts. Am besten kaufst Du Dir für Nitrit einen Tröpfchentest von JBL.
    Du solltest den Filter nur reinigen, wenn der Wasserdurchfluss deutlich nachgelassen hat (und auch dann nicht zu gründlich). Falls das hingegen wirklich alle zwei Wochen notwendig ist, dann ist der Filter für dieses Becken bzw. den Besatz vermutlich nicht geeignet.

    Für den Wasserwechsel solltest Du das Wasser idealerweise einen Tag abstehen lassen (z.B. in einem Eimer). Das ist ja bei dieser kleinen Menge kein Problem.

    Dann noch eine Frage: Hast Du alle Fische von Anfang an (also vor 3 Monaten, bzw. abzüglich der Einfahrzeit), oder sind welche später hinzugekommen? Wann hat das Sterben genau angefangen?

    Griessli, Basil
     
  19. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Eingefahren wurde es nicht. Es bestand mit noch grösserem Besatz Black Mollys sowie Kampffisch und Dornaugen ganz ganz am Anfang es war verwunderlich das als erstes der Kampffisch sein leben liess. Die ganz ganz wenige die noch jetzt sind leben noch.
     
  20. Aqua1992

    Aqua1992

    Registriert seit:
    13. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Habe das Aquarium so uebernommen samt Fische. Habe nur noch Pflanzen beigesetzt.
     

Diese Seite empfehlen