1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Guppy Tod - neue Pflanzen schuld?

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Cerys, 5. Mai 2017.

  1. Cerys

    Cerys

    Registriert seit:
    23. März 2017
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Bern
    Hallo zusammen

    Ich habe eben einen meiner Guppys tot gefunden. Er sah merkwürdig überstreckt aus mit gegen vorne abgestreckten Brustflossen. Sofort Wassertest gemacht - alles in Ordnung. Den anderen scheint es gut zu gehen.

    Ich habe Vorgestern neue Pflanzen in das Aquarium hineingetan. Wasserpest (vom Tierhandel) und Wasserlinsen (von einer Gärtnerei bestellt, wird aber als Tierfutter/fürs Aquarium verkauft) (beides vorher abgespült). Die Wasserpest habe ich jetzt raus genommen. Könnte es an dem liegen? Sollte ich die Wasserlinsen zur Sicherheit wieder abfischen?

    Meinen Kampffischen habe ich ebenfalls Wasserlinsen hineingetan. Sie wirken ebenfalls normal.

    Aquarium: 50 Liter, diverse Pflanzen, Kies, läuft seit ca. 3 Monaten
    Wasserwerte: Nitrit, Nitrat und Chlor bei 0. Temperatur bei 24-25 Grad. 13°dH
    Besatz: Jetzt nur noch 5 Guppys und Blasenschnecken
    Futter: Flockenfutter, Artemia, Grünzeug und manchmal Mückenlarven von den Kafis

    Die Guppys habe ich bis auf einen seit 5 Wochen von einem privaten Züchter. Einer ist noch von einem grossem Tiergeschäft (die anderen 4 davon sind gestorben), weil ich es vorher noch nicht besser wusste. Der, der gestorben ist, war einer vom Züchter.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    LG Cerys
     
  2. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Zürich
    Hallo Cerys

    Vermutlich werden wir nicht heraus finden, warum das Tier gestorben ist. Wäre jetzt tatsächlich die Pflanze schuld wären alle Tiere gestorben und nicht nur eins aber ist so oder so eher unwahrscheinlich, dass die Pflanze etwas damit zu tun hat.

    Egal ob von Geschäft oder Züchter.. Hochzuchtguppys sind nunmal heikel. Wenn man Krankheitsanzeichen nicht rechtzeitig erkennt und behandelt sterben sie schnell daran. Was man jedoch nicht sehen kann behandelt man in der Regel auch nicht und von daher können solche Vorfälle nicht immer vermieden werden.

    Liebe Grüsse

    Angel
     

Diese Seite empfehlen