1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Betta sp. Riau / ApiApi

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Jaenu00, 9. Oktober 2018.

  1. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bern
    Hallo zämä

    Nun stelle ich doch auch mal eines meiner Betta Becken vor.

    Becken 40x25cm / 25L
    Eingerichtet ist es mit vielen Anubia, einigen Wurzeln, feiner Kies dient als Bodengrund und zur Abdunklung Wasserlinsen. Für die Erleichterung des Baus der Schaumnester dienen 3 aufgeschnittene Filmdöschen.

    Das Becken wird mit reinem Osmosewasser gefahren

    3896FD6A-4182-4682-990A-0A50625221D8.jpeg


    Besatz sind 1.1 Betta sp. Riau / Api Api


    E2C8D495-55D4-4B90-88A5-A24E680287CE.jpeg
    1B2934E4-03D0-4AA4-998E-42E2C0131A91.jpeg
    7B0748E3-E6D9-462B-A87A-8DEC625DC4BC.jpeg
    FD0D2F3C-F4FA-4EA5-9466-E6E924ECF53B.jpeg

    Seit heute Morgen baut das Männchen an dem ersten Schaumnest in einem Filmdöschen

    2A6D7FE3-DB29-4399-A175-37F44D921BB7.jpeg
    B94BA0FD-FA91-4FC4-8932-D7D1FC670CD0.jpeg
    3238FDF6-00F4-49C4-A6E5-16F616A04AE7.jpeg

    bin gespannt wie‘s weitergeht!

    Liebs Grüessli aus Bern

    Jänu
     
    Zigermandli und Rubens gefällt das.
  2. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bern
    Hallo zämä

    Das erste Schaumnest wurde ja nach wenigen Stunden aufgegeben. Erfreulicherweise legte das Männchen heute Morgen ein neues an und kurz darauf folgte etwa 20 minütige Paarung im Filmdöschen.

    A3BF8549-70AB-4D8A-8610-520199DB4460.jpeg 43B08901-AC85-4C2D-A676-F3022B1CEE27.jpeg 0BA6741D-CE20-407C-83FA-52120D728701.jpeg 178DA695-B905-4460-A7D7-CAC245C848E5.jpeg C111F383-E930-4B59-9F15-C4A961B8D566.jpeg
     
    CocoGo und Pia21 gefällt das.
  3. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bern
    Hallo zusammen

    Das Männchen baute heute Nachmittag ein 2tes Schaumnest ausserhalb des Filmdöschen direkt unter der Wasseroberfläche. Momentan werden die Eier aus dem ersten Nest ins neue verlegt. Leider fielen etliche zu Boden und da wird bis anhin keine Anstalten gemacht diese wieder einzusammeln. Ist doch ein erheblicher Teil an Eiern die so verloren gehen. Darf gar nicht mitzählen

    Die Eier auf dem daruntergelegenen Blatt werden jedoch eifrig wieder eingesammelt.

    41D13B23-AEAC-4493-885C-5C5F5D75A555.jpeg DDA9290F-7BD5-4D1C-87F1-66A489810328.jpeg 146B7CF1-1D2A-412D-9563-1AE0D94BBB2B.jpeg
     
    Rubens und CocoGo gefällt das.
  4. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bern
    Guten Morgen

    Nachdem das Schaumnest ein weiteres Mal verlegt wurde, schlüpften Vorgestern die ersten Larven, welche Kopfüber noch im Nest hängen. Heute Morgen lösten sich die ersten und das Männchen gab die Brutpflege (einsammeln der herumwuselnden Jungtiere und wieder unters Schaumnest spucken) nach einer Stunde auf, da alle Jungtiere langsam ausschwärmen. Gefüttert wird mit Microwürmer, Essigälchen, und Artemianauplien. Habe mich entschieden diesen Wurf im Becken aufzuziehen. Falls keine oder nur äusserst wenige durchkommen sollten, werde ich das nächste Mal das Schaumnest entfernen und seperat aufziehen. Mal schauen wie‘s weitergeht. Auf jedenfall ist die Paarung nach so kurzer Zeit schonmal ein Erfolg.

    A4BF203C-2B11-4D09-9616-DDF7F759C220.jpeg
     
    CocoGo gefällt das.
  5. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bern
    Hallo zämä

    Leider brach vor einigen Wochen Oodinium aus, welches mir den gesamten Nachwuchs inkl. Weibchen trotz Behandlung dahinrottete.
    Das Männchen überlebte es zum Glück und die vollständige Genesung war nach ca 2 Wochen abgeschlossen.

    2D03C4F4-C745-41A0-9B11-DCABC3E2100C.jpeg

    Habe lange überlegt das Projekt ApiApi abzubrechen da nur wenige Paare (überwiegend innerhalb der IGL) dieser noch unbeschriebenen Betta Art im Umlauf sind. Nach grossem Zuspruch und aufmunternden Worten wagte ich mich schliesslich doch nochmals an die hyperempfindlichen Viecher. Nun gut, seit letzter Woche schwimmt nun wieder ein Weibchen im Becken und als ich heute vom Skifahren zurück kam, haben sie sich bereits gepaart. Das Nest mit den Eiern wird nun ca 5 Tage bis zum Schlupf und anschliessendem Herumschwimmen der Jungtieren vom Männchen bewacht. Ich hoffe dass ea diesmal klappen wird.

    D6B793BE-7573-4BEB-BB10-7E5032B38489.jpeg
    28B49A9F-9D87-40E1-8A8A-A0050CC55C3E.jpeg
     
    Basil Boesch, Pia21 und Rubens gefällt das.
  6. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bern
    Morge zämä

    Heute scheint das Nest verlassen und es sind keine Eier mehr sichtbar. Letztes Mal wurden die Eier ja mehrmals verlegt. Jedoch schwimmt das Männchen vermehrt umher und es scheint mir, als würde keine Nest/Brutpflege betrieben. Auch ein 2tes Schaumnest kann ich nicht ausfindig machen. Mal schauen die Tage ob doch plötzlich irgendwo noch Jungtiere auftauchen oder die Eier ev nicht befruchtet waren.
    Die Viecher machen mich echt noch irre :emoji_anguished:
     

Diese Seite empfehlen