1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

Aquarium ohne Starterbakterien einfahren?

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Nadja Fischer, 3. September 2017.

  1. Nadja Fischer

    Nadja Fischer

    Registriert seit:
    12. August 2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Fislisbach
    Hallo zusammen!

    Nun habe ich doch auch schon ein wenig Erfahrung in der Aquaristik (2 Jahre.)
    Seit kurzem frage ich mich, ob und wie es möglich ist, ein Aquarium ohne Starterbakterien (glaub`auch Filterstarter genannt) aus dem Zoofachhandel einzufahren.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Gruss: Nadja
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Oberaargau
    Hallo

    Das ist eigendlich ganz einfach:

    Wenn du schon ein Becken hast, nimmst du etwas Wasser(zb vom WW), Einrichtung( Bodengrund) und Filtermaterial und startest damit das neue Becken. Zudem gibst du Pflanzen und Schnecken hinein und fütterst etwas. Nach der Einlaufzeit(ca.1-2 Wochen) kannst du anfangen das Becken zu besetzen( Step by Step)
    Eine andere Option ist bei einem bestehenden Becken den Filter mitlaufen zu lassen.

    Wenn du noch kein Becken hast, richtest du das Becken komplett ein und lässt es ca. 4 Wochen ohne Besatz laufen. Ab und an gibst du etwas Futter hinzu, so wachsen die Bakterienkulturen gut.

    Wichtig ist beim Einsetzen der ersten Fische den Nitritgehalt im Auge zu behalten.

    Aufzuchtsbecken/ Zuchtbecken richte ich stets nur mit Material aus dem Herkunftsbecken ein. So muss ich diese nicht einlaufen lassen.

    Grundsatz: Umso mehr Material du übernimmst, umso geringer ist die Einlaufzeit. Ich habe noch nie Filterbakterien verwendet und fahre damit ganz gut.

    Gruss
     
    Figolin gefällt das.
  3. s.mathys

    s.mathys

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hoi Nadja

    Wenn du Filtermaterial nicht übernehmen kannst, nimm eine Filtermatte aus dem bestehendem Filter (ich nehme eigentlich immer die Vorfiltermatte(n)), und drück sie richtig gut im neuen Becken aus, sodass das Becken richtig braun wird vor "Dreck". In diesem "Dreck" stecken Bakterien, Futterreste usw. Also genau was du brauchst! Ich warte jeweils ein paar Stunden bis das Wasser wieder einigermassen klar ist und setze dann ein. Vielleicht nicht gleich 50 adulte Prachtschmerlen ;). Ich würde nicht wie Leo schreibt, 1-2 Wochen warten, denn die Bakterien die du auf einen Schlag ins Becken bringst müssen am Leben bleiben. Anschliessend, wie Leo schon sagte, die Wasserparameter gut im Auge behalten.

    Gruss
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen