1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

10L Nano neueinrichten

Dieses Thema im Forum "Haltung: Wirbellose" wurde erstellt von Ryuku, 1. September 2016.

  1. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hey Zusammen
    Nachdem mein 10L Aquarium voll mit Pinselalgen veralgt war und ich langsam aber sicher sich die Hydrien weiterausbereiteten (waren lange Zeit angehneme Nachbarrn meiner Garneln, bis es halt langsam mehr wurden ;) ) und ich allgemein die Einrichtung als hässlich entpfunden habe möchte ich dieses Becken nun neu einrichten. Die paar Nelen die noch darin lebten habe ich zu ihren Artgenossen rübergesetzt. Das Aquarium ist jetzt komplett leer, also auch ohne Bodengrund und einrichtung. Für die wieder in Betriebnahme habe ich einige Fragen:

    Ich habe im Becken einen Bodenfilter. Welcher Bodengrund eignet sich gut für Bodenfilter und Nelen?

    Als Beleuchtung habe ich eine Glühbirne die es zum Aquarium dazu gab und ich kann nur Glühbirnen als Beleuchtung einsetzen :( gibt es Glühbirnen die sich gut für Aquarien eignen?

    Kann ich etwas tun um zu vermeiden dass sich noch Hydreneier im Becken befinden?

    Wie würdet ihr so ein kleines Aquarium sinnvoll einrichten?
    Habt ihr vieleicht ein paar anregungen?

    Vielen Dank im Vorraus

    FG
    Ryuku
     
  2. Aon4123

    Aon4123

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Allschwil
    Hallo Ryuku

    Zu Hydrien und Nelen kann ich mich leider nicht äussern, da ich von den beiden noch nie was gehört habe.:oops: Für die Desinfektion kann ich dir Essigessenz empfehlen. Einfach mit Wassee ein wenig verdünnen und sas Becken gut schrubben. Das Becken sollte danach gründlich mit heissem Wasser ausgespühlt werden. ( ob es gegen Hydrien hilft weiss ich nicht aber ist sicher schon mal ein Anfang)

    Zur Einrichtung: Ich mag wenn die Cubes schön bepflanzt sind. Denn dann kann man das geringe Volumen etwas kaschieren. Das ist aber nur meine Meinung. Ich würde eine kleine Wurzel auf die du evtl. etwas Moos binden kanst und viel viel Kraut Nixkraut, Hornkraut oder was ich auch immer schön finde ist das japanische schaumkraut.

    Zur Beleuchtung: Hatte auch mal ein Aquarium mit einer Abdeckung in die ich nur normale Glühbirnen schrauben konnte. Du solltest halt nur schauen das die Birne eine vernünftige Kelvin Zahl hat...
    Solche Birnen solltest du aber ziemlich leicht finden.

    MfG Fabio
     
  3. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Vielen Dank :)
    Mit Essigessenz reinigen hört sich gut an. Japanisches Schaumkraut kannte ich noch nicht, eine schöne Pflanze :)ich werde die Abdeckung aber wohl abschrauben und eine Klemmlampe dran hängen weil es die Birne für das Gewinde (e17) hierzulande wohl nicht gibt.
    FG
    Ryuku
     
  4. Aon4123

    Aon4123

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Allschwil
    Abschrauben ist natürlich auch ne Möglichkeit :)

    MfG Fabio
     

Diese Seite empfehlen