1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wurzeln und Schiefer

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von [_Fruti aka. BlizZarD_], 30. Dezember 2020.

  1. [_Fruti aka. BlizZarD_]

    [_Fruti aka. BlizZarD_]

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Winterthur
    Guten Morgen zusammen

    Kennt jemand einen guten Onlinehändler bezüglich Wurzeln und Schiefersteinen? Beides würde in unser Südamerika-Becken gehören (350l), Wurzeln sollten also von der Region sein.
    Beim Schiefer spielt dies meiner Meinung nach keine grosse Rolle? Er soll einfach dunkel sein.

    Oder gibt es einen guten Händler / Fachmann in der Nähe von Winterthur oder Zürich?

    Danke für Eure Erfahrungen.

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag
    Bernhard
     
  2. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    604
    Ort:
    Glarnerland
    Hallo Bernhard

    Bezüglich Schiefer würde ich mal bei den Natursteinhändlern deiner Region anklopfen. Online ist zwar Schiefer auch bestellbar aber entweder erst ab einer stattlichen Menge oder dann via Aquaristikhändler, da aber in meinen Augen überteuert und du siehst die Ware vorher nicht. Beim Gartenbau oder Natursteinhändler kriegst du manchmal sogar ein paar Platten für was in die Kaffeekasse.

    Bei Wurzeln ist online halt auch doof, da du die Stücke nicht in die Hand nehmen und aussuchen kannst. In DE gibt es aber Händler mit grossen Stücken die Spedition anbieten zB. hier https://www.nature2aqua.de/produkt-kategorie/naturdo-aquarium/aquarium-moorkienwurzeln/ . Auch in der Schweiz kannst du online bei diversen Händlern bestellen meist aber nur kleinere Stücke.

    Schau doch mal bei unseren Sponsoren ;-)

    Gruss Thomas
     
  3. [_Fruti aka. BlizZarD_]

    [_Fruti aka. BlizZarD_]

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Winterthur
    Hallo Thomas

    Das ist eine gute Idee - danke für den Input.
    Dann schaue ich mir das gerne mal an.

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag
    Bernhard
     
  4. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.145
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Bernhard

    Also eigentlich spielt es auch beim Holz keine Rolle ;o). Ich bin jetzt schon relativ lange Aquarianer und habe noch nie einen gesehen, der sich Schwemmholz aus dem Amazonas importiert hat ;o). Schwemmholz sieht ja überall etwa ähnlich aus (braun, glatte Oberfläche, runde Äste bzw. Wurzeln) und Moorkienholz kommt diesem Look am ähnlichsten (egal woher es kommt), während Mangrovenholz viel zu klobig und kantig ist). Wie Thomas empfehle auch ich dir, das Sortiment direkt im Laden anzuschauen. Das ist coronamässig vielleicht die weniger ideale Variante, aber sonst kaufst du wirklich die Katze im Sack.

    Willst du statt Schiefer nicht eher runde Flusssteine verwenden? Ich bin finde Schiefer optisch nicht wirklich schön, aber vielleicht willst du damit Unterstände für die Welse bauen? Dann macht es natürlich Sinn. Einfach schauen, dass die Kanten nicht zu scharf sind.

    Gruess, Ändu
     
  5. [_Fruti aka. BlizZarD_]

    [_Fruti aka. BlizZarD_]

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Winterthur
    Hallo Ändu

    Danke für Deine Rückmeldung.
    Ich werde mal einen Natursteinhändler und meinen Aquarium-Fachmann anfragen - danke.

    Mir persönlich gefallen Schiefersteine optisch eben sehr gut. Und wir bauen damit auch Höhlen für unsere L204 :) und natürlich für alle anderen Bewohner, wenn sie dann Lust haben :p

    Liebe Grüsse
    Bernhard
     
  6. thomasweissbach

    thomasweissbach

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    FR
    Hallo zusammen,
    wenn wir von "Wurzeln" sprechen...

    Früher wurde vielfach Moorkienholz in den Aquarien verwandt, dieses fiel bei der Torfgewinnung als Abfall an und wurde jeweils verbannt.
    Moorkienholz ist z.T. tausende von Jahren alt, nur noch als Kernholz vorhanden, durch die Huminsäuren in den Mooren weitgehend fäulnis- und bakterienresistent. Es gibt diese Huminsäuren in geringen Mengen an das Aquariumwasser ab und ist in der Lage, das Wasser bernsteinfarben einzufärben.
    Für Fische aus Schwarzwasser-Gebieten, Sümpfen etc. ist dieses Holz eine gute Alternative zu den tropischen Wurzeln und Hölzern, welche heute angeboten werden. Auch diese stammen in der Regel aus bearbeiteten Landschaften, wo sie als Abfall anfallen, nur ist deren Transportweg noch länger.

    In Europa wird fast nur noch im hohen Norden Torf gestochen, jedoch im Vergleich zu früher mit strengen Auflagen (Abbautiefe, Renaturierung, etc.).
    Dabei fallen auch solche Moorkienhölzer an. Diese werden auch dort verbrannt oder einfach liegen gelassen.

    Ich bin mit einem Bekannten dabei, eine Lieferung von solchen Moorkienholz in die Schweiz zu bringen, um diesem Holz ein 2. Leben in Gärten, Aquarien und Terrarien zu bieten, anstatt es zu verbrennen. Unser Ziel ist es, von mannsgrossen Baumstrünken, Wurzelstöcken bis hin zu kleineren Wurzeln alles rein zu holen, um die gesamte Bandbreite an Aquarien, Terrarien und Gärten abdecken zu können. Im Moment sind wir dabei, eine erste Test-Lieferung zu organisieren. Sollte das funktionieren, und ein gewisser Absatzmarkt erkennbar sein, werden wir weitere Importe planen.

    Ich will hier keine Werbung machen, sondern die Moorkienholz-Thematik aufbringen und mich einmal umhöhren, ob ein entsprechendes Interesse bei Euch besteht.
    Gruss, Thomas
     
    Helmut gefällt das.
  7. [_Fruti aka. BlizZarD_]

    [_Fruti aka. BlizZarD_]

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Winterthur
    Hallo Thomas
    Danke für Deine Nachricht - sehr interessant.
    Grundsätzlich bin ich, wie im Thread beschrieben, interessiert. Bin gespannt, wie es weiter geht. Bilder wären sicher auch spannend :)
    Liebe Grüsse
    Bernhard
     
  8. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    604
    Ort:
    Glarnerland
    Hi Thomas

    Ich wär bestimmt auch Abnehmer. Nora und Markus haben das vor ein paar Jahren auch schon mal ziemlich erfolgreich gemacht.

    Teile dieser Hölzer liegen sogar noch immer in meinen Becken oder sind in Feuchtterrarien im Einsatz.

    Gruss Thomas
     

Diese Seite empfehlen