1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Art ist das?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Wirbellose" wurde erstellt von wildvet, 28. Juli 2013.

  1. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Hallo.
    Ich habe aus einer Beckenauflösung ein paar Garnelen übernommen. es war ein wilder Mix aus roten und schwarzen Bienen, einer schwarzen Hummelgarnele und zwei unifarbenen orange scheinenden Garnelen (beides Weibchen, denke ich).
    Die Bienen habe ich erst mal farblich getrennt, die Hummelgarnele habe ich zu den Bienen gesetzt, da ich nicht damit rechne, dass es Hybriden geben wird.

    Hat jemand eine Ahnung, was die Unifarbenen sein könnten? Es nehme an, es ist eine Caridina-Art, und habe auch eine Vermutung, aber ich hätte gerne Eure unvoreingenommene Meinung dazu gehabt.

    Zur Zeit sitzen sie in einem eigenen 12l Becken ohne Technik. Je nach Euren Einschätzungen werde ich sie separat halten, oder zu den Bienen dazu setzen.

    Gruss
    berit
     
  2. _Faebu_

    _Faebu_

    Registriert seit:
    26. Mai 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    jegenstorf
    welche art ist das ?

    hallo berit

    ich bin jetzt nicht ,,der" garnelenexperte, aber für mich sieht das aus wie irgend ein Hybrid, vielleicht yellow fire - white pearl ??

    gruss fabian
     
  3. pixie

    pixie

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil
    Welche Art

    Hallo Berit

    Sieht für mich wie eine schwach pigmentierte Snow White ("low grade"), also Caridina cantonensis aus. Man erkennt es auf den Fotos nicht sehr gut, aber aufgrund der Länge des Rostrums kommt für mich eine Neocaridina nicht in Frage. Die haben längere "Nasen".

    LG
    Reto
     
  4. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Hallo Reto.
    Den Eindruck habe ich auch. Ich bin sogar sicher, dass es keine Neocaridinaart ist, ich war mir bloss nicht sicher, ob es nicht vielleicht mittlerweile eine Zuchtform der C. cantonensis gibt, die so aussehen SOLL.

    gruss
    Berit
     
  5. Roli M

    Roli M

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberengstringen (ZH)
    Hallo Berit,

    da kann ich Reto nur zustimmen!

    Zu 100% eine ganz schwach pigmentierte Snowwhite low!

    Gruess Roli
     
  6. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Besten Dank für eure Einschätzungen, Reto und Rolli.
    Die kann ich genauso halten wie die Bienengarnelen (Caridina cantonensis), nicht wahr? Sehe ich das richtig, dass das einfach C. cantonensis ohne Rotanteil sind?

    Gruss
    Berit
     
  7. pixie

    pixie

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil
    Hallo Berit
    Ja, die kannst Du wie die Bees halten, geringe/keine KH, GH ca. 6, pH < 7.
    Meines Wissens können Snow Whites sowohl von roten als auch schwarzen Bienen stammen und sind eine Hochzuchtform, bei der das Rot resp. Schwarz weggezüchtet wurde. Die Kunst ist dann, den Weissanteil möglichst deckend und strahlend zu halten.
    LG Reto
     
  8. Däggy

    Däggy

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmenbrücke
    Hallo Berit
    Ja es sind Snows, wenn du einige hochgradige oder sogar blauwangen Snows möchtest zum aufbessern kannst du dich gerne melden bei mir.
    Habe imo einen Überschuss an hochgradigen Snows.
    Gruess Daniel
     
  9. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Hallo Däggy.
    Danke für's Angebot, aber erst mal möchte ich sehen, ob sich die kleinen Caridinas bei mir überhaupt vermehren, und dann kann ich mal weiter schauen.

    Gruss
    Berit
     

Diese Seite empfehlen