1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

Weissspitzen-Rüsselzahnwels L264

Dieses Thema im Forum "Südamerika" wurde erstellt von oniyx, 22. Dezember 2015.

  1. oniyx

    oniyx

    Registriert seit:
    6. Januar 2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Habe vor einer Zeit eine 6er Gruppe dieser schönen Tiere erworben.

    Aquarium:
    432l ( 120cm lang 60 cm tief und 60 cm hoch )
    Gh 12
    ph 7-7.5
    Temperatur 26 °C

    Bodengrund:
    Kies und Sand

    Dicht bepflanzt mit einer grossen Holzwurzel und seehr vielen Welsröhren

    Bewohner :
    1 Skalarenpärchen
    9 Rotblaue Kolumbianer
    7 Panzerwelse
    4 Antenntenwelse ( werden noch umquartiert)
    und 6 L264

    Bei dem L264 handelt es sich wohl um ein Tier aus dem Rio Tapajos.
    Als ich im Internet auf diese schönen Tiere gestossen bin haben sie mich gleich Fasziniert.

    Kurz darauf konnte ich dann meine 6er Truppe mit gemischtem Alter ergattern. Von 4cm bis ca 12-14cm.

    Sie sind sehr friedliche Welse die lediglich um ihre Lieblingshölen "streiten".
    Bei mir sind sie eher Morgens und Abends aktiv kommen aber bei Fütterung auch gerne mal Tags heraus. Auffallend ist das die Jüngeren Tiere eher auf Futtersuche gehen als die grösseren. Diese sind stehts bemüht in der nähe ihrer Höle zu bleiben damit sie nicht von jemand anderem geklaut wird.
    Sollte sich doch jemand anderes einquartiert haben machen sie wie Wrestler ein kräfte drücken. Dabei wird der schwächere aus der Höhle "heraus geschoben". Es gibt dabei aber keine Verfolgungen oder dergleichen. Sie scheinen Streitigkeiten untereinander stehts mit "kräfte drücken" zu Lösen.
    Wie gesagt sind sie sehr friedlich. Ich konnte zum Beispiel schon mal beobachten wie sich ein grosser L264 in aller Ruhe abgründeln liess von einem Panzerwels.

    In Jüngerem Alter haben die Welse auffallend schöne weisse Rücken und Schwanzflossen Spitzen. Die sich aber wohl bei erreichen der Geschlechtsreife verliert. Generell sind die Geschlechter sehr schwer zu Unterscheiden.

    Ein Aquarium von mindestens 400l erachte ich bei der zu ereichenden Grösse als das Minimum. Auch würde ich sie nicht alleine halten da sie sich auffallend wohl in der Gruppe fühlen und auch schön miteinander Interagieren. Ach habe ich das Gefühl sie orientieren sich ein wenig aneinander. Laut anderen Berichten sollen sie auch in der Gruppe mehr Sicherheit haben.
    Da ich von Anfang an eine Gruppe genommen habe kann ich das schwer beurteilen ich denke aber aufgrund von ihrem Gruppenverhalten das es sehr gut möglich sein kann das ein Einzel gehaltenes Tier scheu wird oder Verhaltenstörungen mangels abwechslung zeigen kann.

    Bei mir sind sie nur Bodenorientiert. Auch saugen sie sich nicht an die Aquariumscheibe.

    Der Speiseplan :
    Sie Lieben Schnecken, gehen aber nicht "aktiv" auf die Jagdt nach ihnen.
    Zudem fressen sie gerne Lebend, Frost oder Trockenfutter. Sie gehen allerdings nicht an angebotenes Gemüse.

    Sie scheinen wohl einen Giftzahn zu haben mit dem sie zubeissen können wenn sie sich bedroht fühlen. Allerdings soll es für Menschen ohne Immunschwäche nur schmerzhaft sein wie ein Bienenstich. Ich selber wurde noch nie "gezwackt". Allerdings muss ich sagen das es sehr viel brauchen würde bis so etwas passiert. Sie gehen Streit stehts aus dem Weg und haben eher Respekt vor der Hand. Solange man sie also nicht bedrängt und Ihnen die Fluchtwege mit der Hand versperrt sollte nichts beim normalen Hantieren im Aquarium passieren. Bei mir ist jedenfalls noch nie etwas vorgefallen.

    Irgendwoher habe ich noch gelesen das sie an das Silicon gehen könnten.

    Auch das halte ich für unwahrscheinlich und ist bei mir noch nie passiert.
    Sie sind da mehr auf ihre Höhlen fixiert.

    Also ein echt genialer Wels :-D
     
  2. oniyx

    oniyx

    Registriert seit:
    6. Januar 2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hier noch ein Bild ..
     
  3. Simon21

    Simon21

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hildisrieden
    Salut

    Haben die so einen leicht bräunlichen Ton wie es auf dem Bild erscheint? Anhand des Bildes, würde ich zumindest bei dem Exemplar eher auf L263 tippen.
    Hast du mehr Fotos?

    Gruss Simon
     
  4. oniyx

    oniyx

    Registriert seit:
    6. Januar 2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Simon:cool:
    Nein leider nicht. Das ist eines der besten Bilder die ich machen konnte da sie sehr schwer auf das Bild zu bekommen sind und meine Tabletcam einfach zu langsam ist. Vielen Dank für den Hinweis mit dem l263. Bei den grösseren kann ich es nicht wirklich sagen. Bei den kleinen die noch die Jungfischzeichnung haben handelt es sich denke ich schon um den l264..l263 scheint eine ähnliche aber doch andere Zeichnung zu besitzen. Da ich aber ohnehin mal einen anderen Bodengrund einsetzen und eine kleine Umstruckturierung machen möchte werde ich die Tiere dabei sowiso raus fischen. Dann kann ich auch bessere Bilder rein stellen. Werde zu gegebener Zeit dann auch noch einen Theard auf machen wie ich es am besten anstellen sollte das ein paar Jungfische hoch kommen:cool: Dabei würden wir dann auch sehen ob die Eltern l264 sind oder ? Aber ich muss schon sagen l264 und l263 sehen sich zum verwchseln ähnlich:-D
    lg
    sai
     

Diese Seite empfehlen