1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserwerte

Dieses Thema im Forum "Haltung: Wirbellose" wurde erstellt von mr_smith123, 4. Juni 2021.

  1. mr_smith123

    mr_smith123

    Registriert seit:
    4. Juni 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adliswil
    Hallo Zusammen.
    Eine Frage zu den Wasserwerten: Mein AQ ist seit 18 Tagen am Einfahren. Dir Wasserwerte sind von der ersten bis letzten Messung fast gleich. Ist das normal? Minime Veränderungrn im PH- wert sonst nichts
     
  2. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen (hier könnte dein Vorname stehen ;))

    Also grundsätzlich interessiert beim Einfahren vorallem der Nitritwert NO2. Nach dem sogenannten Nitrit-Peak wo die No2 Konzentration ansteigt und sich wieder stabilisiert kann man davon ausgehen, dass die Filterung soweit ist, die Nitrifikation für die ersten Bewohner bewältigen zu können. Also die Biologische Filterung eingefahren und bereit für den Besatz ist.

    [​IMG]
    Quelle aQuaBits.de

    Die anderen Wasserwerte werden nur minim beeinflusst, besonders wenn noch nicht viel Leben im Becken ist. Dementsprechend ist deine Feststellung normal.

    Konntest du schon einen Nitrit-Peak feststellen und wie misst du die Wasserwerte ?

    Gruss Thomas
     
  3. mr_smith123

    mr_smith123

    Registriert seit:
    4. Juni 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adliswil
    Guten Morgen Thomas

    Besten Dank für deine ausführliche Antwort.

    Einen Nitrit-Peak konnte ich bis jetzt noch nicht feststellen.
    Ich benutze Testdtreifen für die Messung der Wasserwerte.
    Der Nitrit-Peak sollte ja deutlich sichtbar sein. Wie lange bleibt dieser Wert hoch?

    Grüsse
     
  4. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Glarnerland
    Grüss Dich

    Teststreifen sind leider sehr ungenau und da kann man den Peak durchaus verpassen. Zuverlässiger sind da Tröpfchentests zB. die hier https://www.jbl.de/?mod=products&func=detail&id=8710&country=de&lang=de#2407000

    Wie fährst du ein ? Hast du ein paar Schnecken drinn, wirfst du alle paar Tage ein paar Tage Flocken rein, um das System etwas in Schwung zu bringen ?

    Gruss Thomas
     
  5. mr_smith123

    mr_smith123

    Registriert seit:
    4. Juni 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adliswil
    Ok gut dss muss ich demfall ändern. Werde auf Tröpfchentests wechseln.
    Ehrlich gesagt hab ich ein paar Schnecken im Aquarium, welche aber mit den Wasserpflanzen ins AQ gelangt sind. Ansonsten habe ich die Zusatzmittel von Tetra ( Starterbakterien und Leitungswasseraufbereitung)
    Sollte ich da nochwas beachten?

    Grüsse
     
  6. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Einfach ab und an füttern, dann vermehren sich die Bakterien.

    Gruess
     
  7. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Glarnerland
    Also die Starterbakterien haben sicher nicht geschadet, gebraucht hätte es sie aber nicht ;)

    Wichtig ist, dass du alle paar Tage etwas Flockenfutter ins Becken gibst. Die Schnecken und alle weiteren Kleinstlebewesen, die dein Becken unbemerkt bewohnen, werden das verwerten und die ersten Abfallprodukte in Form Ammonium und Ammoniak generieren, das wiederum fördert die Bildung von Bakterien im Filter die für die Nitrifikation verantwortlich sind.

    Das Ungleichgewicht zwischen den Abfallprodukten und den noch fehlenden bzw. in zu tiefer Menge vorhandenen Nitrifikationsbakterien ergibt dann den Nitritpeak. Der Wäre dann für Lebewesen wie Garnelen, Fischen etc. tödlich, für die Schnecken und Kleinstlebewesen aber nicht. In diesem Moment bildet sich eine grosse Menge an Bakterien im Filter die das alles verwerten und der Nitritwert geht wieder runter (Peak vorbei).

    Jetzt ist also eine adequate Menge an Bakterien im Filter vorhanden um auch bei der Zusatzbelastung durch ein paar Fische einen weiteren Peak zu verhindern vermag. Das heisst dann für Dich, du kannst Schritt für Schritt die ersten Fische einsetzen. Der Filter wird dann immer stärker bevölkert und die Nitrifikation bleibt gewährleistet.

    Gruss Thomas
     
  8. mr_smith123

    mr_smith123

    Registriert seit:
    4. Juni 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adliswil
    Danke für die Info
     
  9. mr_smith123

    mr_smith123

    Registriert seit:
    4. Juni 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adliswil
    Danke für die ausführliche Erklärung Thomas!
    Nur kurz vielleicht noch eine kleine Frage zur Klarheit: Die Bakterien bilden sich im Bodengrund (Filter) oder was bezeichnest du als Filter?

    Grüsse
     
  10. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen Smith
    Du hast ja bestimmt einen Filter durch den du das Aquarienwasser mit einer Pumpe oder Luftheber über Schwämme, Filtermatten Röhrchen oder Ähnliches laufen lässt um das Wasser von Dreck und Schwebestoffen zu befreien ???

    Zeig doch mal ein paar Bilder vom Becken und ein paar Eckdaten dazu ;)

    Gruss Thomas
     
  11. mr_smith123

    mr_smith123

    Registriert seit:
    4. Juni 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adliswil
    Korrekt hab einen Innenfilter installiert und der funktioniert auch einwandfrei.
    Becken hat ein Fassungsvermögen von 200l
    Wassertemperatur wird über einen Heizstab auf ungefähr 26° gehalten.
    Meinen Wasserpflanzen geht es soweit gut, vereinzelt sind braune Flecken sichtbar. Aber seit dem Einpflanzen haben sich die Pflanzen gut eingelebt wie ich finde.

    Grüsse
     

    Anhänge:

  12. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.181
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Glarnerland
    Sali

    Hat noch Potenzial, aber sieht doch schon mal gut aus :)

    Genau in diesem Innenfilter wird sich der Grossteil der Bakterien ansiedeln und die Haupt-Nitrifikation stattfinden. Die restliche Besiedelung ist dann ein positiver Nebeneffekt.

    Gruss Thomas
     
  13. mr_smith123

    mr_smith123

    Registriert seit:
    4. Juni 2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adliswil
    Ja besten Dank für die Anmerkung.

    Super ich werde die Einlaufzeit auf jeden Fall verlängern und die Tipps aufnehemen.

    Für weitere Tipps oder Anregungen bin ich jederzeit offen. :)

    Grüsse
     

Diese Seite empfehlen