1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Wasserflöhe/Daphnien züchten

Dieses Thema im Forum "Haltung: Wirbellose" wurde erstellt von soerenmoppel2, 5. September 2020.

  1. soerenmoppel2

    soerenmoppel2

    Registriert seit:
    18. Juli 2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hallo zusammen

    Ich möchte meinen Fischen Lebendfutter anbieten. Im Sommer füttere ich mit schwarzen Mückenlarven aus einer Regentonne. Da aber nun der Winter näher rückt, suche ich nach einer weiteren Quelle von Lebendfutter.

    Ich habe neben dem grossen Becken eine 20l Biorb Kugel mit Lüfter, in der ich Garnelen und eine Kolonie Blasenschnecken halte. Nun habe ich mir überlegt, da einen Stamm Wasserflöhe einzusetzen. Die Temperatur liegt zwischen 20 und 24°C und im Becken befindet sich Leitungswasser, bei dem ich alle zwei Wochen ca. 30% austausche. Die Flöhe könnten sich von den Ausscheidungen der Schnecken ernähren und ich könnte ab und zu welche abfischen und verfüttern.

    Im Becken befundet sich eine bepflanzte Wurzel und auch die Runde Form des Beckens würde wahrscheinlich das Abfischen nicht ganz so einfach machen.

    Was haltet ihr von meiner Idee? Ist eine Wasserflohzucht in diesem Becken realistisch?

    Liebe Grüsse

    Cyrill
     
  2. Etroplus

    Etroplus

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Land
    Hallo Cyrill,

    es gibt viele Möglichkeiten Daphnien zu züchten.
    Am besten füttert man die mit Schwebealgen.
    Man kann die angeblich mit Karottensaft oder Milch auch züchten.
    Ich habe draussen zwei 200l Wannen in der Sonne stehen, die mit nährstoffreichem Aquarienaltwasser befüllt ist. Habe dort erst die Schwebealgen blühen lassen und dann mit Daphnia magna angeimpft.
    Den ganzen Sommer ernte ich nun die Daphnien.
    Es ist für mich die einfachste Methode.
    LG
    Ram
     
    PeterPan gefällt das.
  3. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Rickenbach /zh
    Hallo zamme..

    wo bekommt man denn einen Zuchtansatz Daphnia magna her? (ausser der Natur).

    Gruss Peter
     
  4. Etroplus

    Etroplus

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Land
    Hallo Peter,

    Daphnien werden häufig für die Biolabore gezüchtet. Man kann sie über die Unis bekommen, wenn man Kontakte hat.

    LG
    Ram
     
  5. Atabapo

    Atabapo

    Registriert seit:
    19. Dezember 2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Elsass
    Guten Abend,

    Man kann auch einfach sone Tüte ledende Wasserflöhe im Handel kaufen. Daphnien müssen sehr sorgfältig umgesetzt/eingewöhnt werden.
    Du kannst sie auch mit Trokenhefe oder Spirulinapulver füttern. Wichtig ist Schnecken dazusetzen und diese mit Gemüse oder Welstabs füttern.
    Mikrozell geht auch, hast aber nach ein Paar Wochen 2000 µs...
    Im Winter (im Keller) hatte ich aber weniger Erfolg mit der Zucht, in der schönen Jahreszeit draussen funzt es aber prima.

    Grüsse
    Luc
     
    PeterPan gefällt das.

Diese Seite empfehlen