1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was Wildes...

Dieses Thema im Forum "Galerie / Aquarienphotographie" wurde erstellt von Manolo_70, 1. März 2021.

  1. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.091
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Manuel

    Das müsstest Du mir jetzt doch etwas näher erklären. ;)
    Die meisten (oder sagen wir mal: viele) organische Verbindungen sind doch nach aussen hin neutral. Kann es sein dass Du das verwechselst mit der Ladungsverteilung innerhalb des Moleküls?

    Griessli, Basil
     
    knutschi gefällt das.
  2. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Hoi Basil

    Elemente sind an sich neutral oder sagen wir im Gleichgewicht zwischen Protonen/Neutronen (Atomkern) und Elektronen (Atomhülle). Elemente haben jedoch eine mehr oder weniger starke Reaktionsfähigkeit. Dies resultiert in der Abgabe oder Aufnahme von Elektronen in der äussersten Elektronenschale. Somit ergibt jede Verbindung eine positive oder negative Ladung. Da kommt es darauf an, ob es Elektronen aufnimmt oder abgibt. Viele Stickstoffverbindungen bestehen aus Stickstoff/Sauerstoff-Verbindungen (NOx) und diese sind negativ geladene Verbindungen. Darum funktioniert die Aufnahme organischer Stoffe mit Ionenaustauscherharze. Ich kann es nur aus der Praxis erklären und dies funktioniert bei mir seit über sechs Jahren. Bin kein studierter Chemiker habe mich aber damit befasst.

    gruss
    Manuel
     
  3. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Zurück zum wesentlichen. Seit letzten Freitag ist die Gruppe von 17 Heckel nun komplett und es ist äusserst interessant wie das Verhalten der Diskus ist. Momentan ist die Rangordnung noch nicht geklärt, aber das wird auch in den nächsten Tagen ergeben...

    Gruess
    Manuel
     
  4. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.091
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Region Basel
    Hallo zusammen

    @Manolo_70
    Das ist zwar richtig, aber spielt hier keine Rolle, da die meisten Elemente (ausser Edelgase) nicht "alleine" vorkommen, sondern entweder als Verbindungen, oder als Ionen dieser Elemente.

    Nicht zwingend. Dieses Elektronen können auch eine Bindung zwischen zwei Elementen herstellen, ohne dass sie abgegeben oder aufgenommen werden müssen (sogenannte "kovalente Bindung"). Das ist der Normalfall bei organischen Stoffen. Und selbst wenn ein Element sein Elektron abgibt und das andere es aufnimmt, ist ja die Verbindung in Summe immer noch neutral.

    Ähm nein, siehe oben. Die meisten organischen Verbindungen sind elektrisch neutral.

    Du meinst so Sachen wie Nitrat und Nitrit? Ja, es ist richtig dass diese geladen sind und es ist richtig dass diese deshalb vom Ionenaustauscher aufgenommen werden. Aber das sind keine organischen Verbindungen. ;) Organische Verbindungen enthalten per Definition Kohlenstoff.

    Aber genug der Theorie. ;) Was mich in der Praxis interessieren würde:
    Da sind wir wieder bei der Frage von @knutschi in Beitrag #13: Woher weisst Du dass es funktioniert? Wie kannst Du nachweisen welche Mengen an organischen Verbindungen das Wasser enthält, und damit sagen ob sie durch den Ionenaustauscher entfernt werden? Da wüsste ich keine Methode, die man zu Hause anwenden kann.

    @knutschi
    Ich hab mich auch noch nie im Detail mit AWAB befasst und weiss deshalb nicht genau was das alles umfasst, aber wenn Du die "Dinger" loswerden willst, dann würde ich sagen, am ehesten (und einfachsten) über Aktivkohle, oder sonst bastelst Du einen Osmosefilter (hat @Ändu mal gemacht).

    @Ändu:
    Du meinst dass es direkt organische Verbindungen sind die schaden, nicht z.B. Bakterien die von diesen Verbindungen leben (oder zumindest profitieren)? Aber so wie ich Dich kenne ;) (bin aber aus der Erinnerung nicht mehr sicher) hattest Du damals einen genügend starken UVC-Klärer am laufen... richtig? Ich habe eben in meinem Erdfresserbecken auch eine grosse Wurzel drin und werde nicht so ganz glücklich damit, da die Fische immer wieder Tendenz zur Flossenfäule zeigen (am wenigsten noch die Erdfresser selber, aber die L200 und früher auch die Skalare). Daher vermute ich eine relativ hohe bakterielle Keimbelastung (trotz regelmässigen Wasserwechseln, aber halt kein UV) und eine Hypothese ist deshalb, dass diese Bakterien entweder vom Holz (oder seinen Abbaustoffen) leben, oder es als Siedlungsfläche nutzen.

    Aber eben, nur Hypothese... es kann natürlich auch sein dass die Bakterien unabhängig von der Wurzel da sind.

    Griessli, Basil
     
    knutschi gefällt das.
  5. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Hey Basil

    du hast recht. Organische Verbindungen bestehen aus Kohlenstoff. Ich meinte organische Abbauprodukte wie sie im Aquarium. Da war ich zu wenig präzis und danke für sie Präzisierung. Es geht ja hier um das Hobby Aquaristik und ich wie man die Abbaustoffe reduzieren kann. Die meisten machen es durch Verdünnung mittels Wasserwechsel und ich durch Aufbereitung des bestehenden Wassers mittels Ionenaustausch.

    Gruess
    Manuel
     
  6. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Hallo Basil

    Messen kann ich nur die gängigen Abbauprodukte NH3/NH4, NO2, NO3 und das funktioniert. Sonst hätte ich ja eine Kloake, da ich kein Wasser wechsle. Der Einsatz von Ionenaustauscherharze in der Wasseraufbereitung ist ja nichts Neues.
    Die Harze erschöpfen nach einer gewissen Aufnahme der Abbaustoffe und müssen wieder regeneriert werden.

    Gruess
    Manuel
     
  7. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.256
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo zäme

    Ui, da habe ich ja schön was angezettelt. Aber ich finde das Thema AWAB halt schon extrem spannend. Aber Manuel, falls du möchtest, dass wir das Thema aufteilen, um deinen Foto-Thread nicht zu "verschandeln", können wir die AWAB-Beiträge gerne in separates Thema auslagern.

    @Basil Boesch

    Das ist eben die grosse Frage! Ich weiss es nicht. Leider habe ich damals nie einen Versuch mit diesen "dip slides" gemacht, um die bakterielle Belastung des Wasser zu untersuchen. Das wäre vielleicht ein Ansatz für dich?

    Korrekt ;o). Somit sollte man eigentlich davon ausgehen können, dass die Keimbelastung eigentlich nicht das Problem sein sollte. Aber soooo sicher bin ich mir da nicht. Wenn die Keime auf dem Fisch landen, bevor sie in den UV-Klärer gelangen, hilft UV natürlich nur bedingt.

    Interessant. Ich hatte das Problem bei den Skalaren, aber nicht bei den Erdfressern und L200, welche zur selben Zeit im Becken waren. Die Holzmenge im Becken war riesig und als ich das Becken leeren musste, hat das Holz nicht gerade toll gerochen. Nicht anders als Schwemmholz aus einem natürlichen Gewässer, aber dort ist das Verhältnis von Wasser zu Holz natürlich ein ganz anderes.

    Gruess, Ändu
     
  8. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Mal zur Abwechslung ein paar aktuelle Bilder... E816C175-A19B-4DB4-A1A7-1AE70B4B94CD.jpeg 72B9B73B-CD00-4C6E-833A-D8C5CF54FAB7.jpeg E2AFAD66-C55A-4C3C-8EE7-95958B8086B0.jpeg 52F6E454-E2F8-45F2-8CCD-58541EA854FB.jpeg
     
    Pia21, faebi, Ändu und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Hallo zusammen

    hier ein paar Bilder mit der Sony Alpha 7. Die Bildqualität ist um einiges besser wie ich finde… D0023897-FAE3-4E89-AC75-93555356116F.jpeg 8CC692EF-E8B2-4588-98BF-9477E19727A3.jpeg 10A35DD7-1F9D-4733-AC26-D6F8A64C4B73.jpeg EB5D95F8-8DBA-4CB7-91F4-BEF058F42BBD.jpeg
     
    faebi und BahaMan gefällt das.
  10. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    697
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Manuel

    Kannst du die EXIF's mal zeigen und zeigen wo der Fokuspunkt liegt ? Du hast noch etwas Bewegungsunschärfe drinn.

    Versuch mal mit der Verschlusszeit etwas rauf zu gehen bis 1/50 solltest du mit etwas Übung halten können. Der ISO sieht aus als wäre er bereits an der Grenze zum Rauschen, den würde ich lassen. Die Belichtung kannst du dann im Nachhinein noch etwas anheben.

    Dann sollte es noch ein ganzes Stück schärfer werden. Einfach als Tipp.

    Gruss Thomas
     
    Basil Boesch gefällt das.
  11. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Sali Thomas

    das war gestern kurz vor Lichterlöschen. Dadurch die längere Verschlusszeit bzw. Bewegungsunschärfe. Das Objektiv ist mit Blende 4 nicht das lichtstärkste, dafür bezahlbar. Müsste Fotos eher gegen späteren Nachmittag machen.

    EXIF? Was ist das und wie kann man das exportieren? Kenne mich mit Digitalfotografie nicht wirklich so gut aus…

    Gruess
    Manuel
     
  12. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    697
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Manuel

    Sind eigenlich alle relevanten Daten zur Aufnahme. Anhand dieser kann man sich ein gutes Bild machen wie die Aufnahme entstanden ist und kann dementsprechend auch besser Tipps geben oder sich Tipps rauslesen :D.

    upload_2021-4-29_8-58-52.png
    https://www.ionos.de/digitalguide/websites/webdesign/was-sind-exif-daten/

    In der Regel kannst du die auch im Office Umfeld via Rechtsklick abrufen.

    Bei Flickr.com zB. kann man sich das direkt neben der Aufnahme anzeigen lassen.

    upload_2021-4-29_9-8-27.png [​IMG]

    Gruss Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2021
  13. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Luzern
    Hoi Thomas

    habs heute gegoogelt. Habe die raw Daten vom Fotoapparat direkt ins iPhone gesendet mit Image Edge Mobile. Werde schauen, wo die Details sich versteckt haben.

    gruess
    manuel
     

Diese Seite empfehlen