1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tropheus!?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Trophi, 3. Dezember 2007.

  1. Trophi

    Trophi

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lemi

    Da kann ich Dir nur beipflichten was Du da schreibst ich würde auch nie einen dunklen Hintergrund für ein Tropheusbecken nehmen da kömmen die Farben nie richtig zur Geltung.

    Das andere Thema Beckengrösse ist für mich auch klar ich pflege zB auch in einem 375lt Becken eine kleinere Gruppe Maswas was ausgezeichnet funktioniert.

    Man kann eine kleine Gruppe Tropheus in ein kleiners Becken oder in einen 2000 lt Bottich setzen wenn die Gruppenstärke/Grösse nicht stimmt und sie nicht harmonisch ist gibt es in beiden Becken Probleme und Schlägereien.

    Sicher kann man eine südliche Variante in der Gruppenstärke etwas kleiner halten da die Agression viel geringer ist. Aber ob Süd oder
    Nord unter 10 Stück geht gar nichts! Lieber eine Schule von 20-30 oder noch mehr Tieren wenn es der Platz zulässt.
    Mit einer grossen Gruppe kann ich bei den nördlichen Varianten die Agression etwas eindämmen wobei auch da noch keine Gewähr besteht dass es nicht zum Ausstossverhalten kommt.

    Ab 375lt Wasser ist die Tropheushaltung möglich grösser ist besser!


    Gruss pesche
     
  2. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hi Chrigel

    Ja Sandhausen ist mir ein Begriff... hatte mit ihm grad letzthin telefonischen Kontakt als es um die Beratung ging, wie ich Sandcichliden + Fadenmaulbrüter vergesellschaften könnte. Der hat aber keine Tropheus in der Stockliste... in der Fotogalerie jedoch schon.
     
  3. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hoi Michael


    ..... ich meinte eigentlich den sog. Eretmodus cyanostictus "orange dorsal Burundi" ... ein Hammertier :cool:


    Gruess Chrigel
     
  4. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hi Chrigel

    Ja den habe ich auch angesehen... ganz schöne Art.
    Ich hatte mal E. cyanostictus bulu point... heute habe ich ein Pärchen Tanganicodus irsacae moba...
     
  5. Trophi

    Trophi

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael

    Ich kann mir gut vorstellen, dass Du bereits genaue Vorstellungen hast welche Tropheus Du Dir anschaffen möchtest.

    Mehr als zwei Geovarianten würde ich nicht im selben Becken pflegen und wegen der Kreuzungsgefahr müsstest Du Dich für eine südliche wie für eine nördliche Varainte entscheiden. Das hat oft den Nachteil dass die etwas sensibleren unterdrückt werden und nie die volle Farbe zeigen.
    Der Trend geht heute in Richtung eine Variante in einem Becken aber zB Maswas und mit einer weiteren Variante hat sich gut bewährt.

    Wenn Du mir sagst nach was Du genau suchst kann ich Dir viele Adressen per PN angeben Spitzenzüchter findest Du hier in der Schweiz kaum und der Preis sollte dann auch noch stimmen oder? Da Du im Ländle wohnst müsstest Du vermutlich auch nicht allzuweit fahren um an sehr gute Tropheus zu kommen.


    Gruss pesche
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Januar 2008
  6. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hallo Pesche

    Ja das wäre interessant... grob gesagt hätte ich schon Ideen wo ich ev. günstig an Tropheus käme, aber du hast da bestimmt die besseren Tropheus-Quellen. Aber du hast recht, der Preis spielt schon eine Rolle. Ich gehöre nicht zu den Aquarianern, die für eine bestimmte Farbe unbeschränktes Budget zur Verfügung stellen, ich nehme auch mal eben "was es für einen günstigen Preis eben gibt".

    Nein, ich habe bisher wirklich keinen blassen Schimmer welche Variante ich möchte... das mit der nördlichen + südlichen Variante habe ich gelesen, da die nördlichen eher ruppiger sind als die südlichen, sollte man nicht nur der Kreuzungsgefahr wegen eher eine Kombination halten, statt zwei Arten zb. aus dem Norden.
     
  7. Lemi

    Lemi

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8620 Wetzikon
    Hallo Pesche
    Klaro, so sehe ich das auch und kann das nur unterstreichen was du über Becken und Gruppenstärke schreibst.

    @Michael
    Kick mal Kurt Brägger aus dem Thurgau an. Er züchtet einige Tropheusarten und hat immer wieder Nachzuchten abzugeben. Du kannst ihn per PN unter dem Namen Jack erreichen... PS: Die Kreuzungsgefahr bei Tropheus ist relativ gering im Vergleich zu Malawicichliden...
     
  8. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hallo Lemi

    Danke für den Tipp, klar er hatte im Forum auch schon ausgeschrieben. Ich habe ihm mal eine PN geschickt, mal sehen was er für mich hätte.
     
  9. FURU

    FURU

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kleines Update

    Meine Petrochromisdame ist immer noch am brüten, mitlerweile sind es 21 Tage und seit 2 Tagen frisst sie auch kleine Flocken wieder. Ich bin ja mal gespannt, wann sie die Kleinen rauslässt und wieviele es sind.

    Gruss
    Andreas
     
  10. steve.aeschbacher

    steve.aeschbacher

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel-Bienne
    yuhui ! Bravo ;)

    hier auch etwas neu, eine gruppe T. moori moliro gefunden, 13 jungen (4-7 cm)... bis jetzt alles prima ;)
    den gruppe von T golden Kazumba wachst auch schön problemlos....
     
  11. FURU

    FURU

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Heute war es nun endlich soweit und die ersten kleinen Petrochromis schwimmen im Aquarium ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  12. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.120
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Zürich
    hey andreas,
    TROMMELWIRBEL.....:!: :!: :!: TATATATTRATAAAA:!: :!: :!:

    gratulation petro-papi:-D :!:

    farid
     
  13. FURU

    FURU

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    servus

    da muss ich doch wieder mal das herrlichen tropheus/petrochromis thema ein wenig in den vordergrund setzen.

    meine kleinen petros sind schon recht gewachsen und die grössten kratzen schon an der 3cm marke ;-)

    auch hat gestern ein zweite weibchen ihre jungen entlassen und ein weiteres ist demnächst fällig. plus ein drittes befindet sich so in der 2 schwangerschaftswoche ;-)

    langsam aber sicher kommt ein kleiner petronachzuchtschwarm zusammen ;-)

    gruss
    heas
     
  14. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.120
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Zürich
    hoi heas,
    gratuliere...die petros sind ja auch nicht gerade einfach zu züchten ...ausser es gefällt ihnen natürlich dann eher. oder liege ich falsch?

    grüess

    farid
     
  15. FURU

    FURU

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    hallo farid

    schwer ist relativ ;-) ich habe einfach die erfahrung gemacht, dass die brütenden weibchen rückzugsmöglichkeiten haben müssen. die weibchen welche momentan brüten, sind die 3 weibchen welche auch am weitesten oben in der hierarchie sind. weibchen welche weiter unten stehen und daher immer mal wieder verjagt werden, und kein festes revier (oder standplatz) haben, haben bisher nicht durchgetragen....aber das ist bei den tropheus ja ähnlich.

    zwar gelten petrochromis als sehr aggressiv. das mag für einige arten auch stimmen. ich habe mit meinen p. orthognathus ikola diesbezüglich aber keine negativen erfahrungen gemacht. im gegenteil, die tropheus sind untereinander um einiges ruppiger.
    das kann natürlich von becken zu becken wieder variieren ;-)

    aber ob es jetzt schwer ist, schwer zu sagen...ich empfinde es momentan nicht als schwer ;-)
     
  16. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.120
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Zürich
    ...das würde ich auch so empfiinden wenn meine moliros endlich mal die schauze voll hätten...sind aber noch jung :) (ca.7cm)
    :-D :-D

    grüessli

    farid
     
  17. miKe P

    miKe P

    Registriert seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Region Bern / Berner Seeland
    Gratuliere herzlich zum Erfolg! ;-)
     

Diese Seite empfehlen