1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Styropor unter das Aquarium?

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Löpeli, 18. Juni 2009.

  1. Löpeli

    Löpeli

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf ZH
    Hallo zusammen

    Ich habe seit etwa 7 Jahre ein erfolgreich funktionierendes Aquarium, welches bis jetzt keinerlei Probleme hatte. Vor einem Jahr etwa habe ich mir noch ein Garnelen-Becken angeschafft, dem es soweit auch gut geht!

    Jetzt zu meiner Frage: ich wohne noch bei meinen Eltern und bin jetzt fleissig am Wohnung suchen. Von vielen Seiten hört man, dass man einen Schaumstoff oder Styropor zwischen Aquarium und Schrank legen sollte. Da sich beim Zügeln die Gelegenheit bietet so etwas umzusetzen, weil ich es ja so oder so leeren muss, wollte ich nachfragen ob ich das nachholen soll?

    Beim Garnelen-Becken habe ich eine dünne (5mm) schwarze Schaumstoffunterlage. Soll ich so etwas beim grossen, 7-jährigen Becken auch nachholen? Wenn ja, was empfiehlt ihr?

    Ich danke Euch schon mal im Voraus!
    Gruss
    Fabienne
     
  2. Seestern

    Seestern

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    4.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo

    Wie gross ist denn das grosse Aquarium? Welche Marke? Bei Juwelbecken kann man getrost auf Styrophor oder Schaumstoffmatten verzichten, die haben ihr eigenes ausgekügeltes "Ausgleich-System".

    Ansonsten ist eine Styrophorplatte ganz empfehlenswert ...die Dicke kommt auf die AQ-Grösse an. Bei 200 -300 l AQ würde eine 1 cm dicke Platte genügen bei einem 2 m AQ würde ich eine dickere Platte wählen.

    L.G: Sonja
     
  3. Löpeli

    Löpeli

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf ZH
    Hallo Sonja

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ja, das "Grosse" 110 Liter Becken ist von Juwel. Das kleine ist ein 30 Liter Nano Becken von Dennerle.

    Also kann ich meine beiden Aquarium in der neuen Wohnung wieder genau gleich aufstellen. Oder eventuell eine dickere Unterlage beim kleinen?

    In diesem Fall ist Juwel allgemein gut zu empfehlen? Also wie gesagt, ich hatte nie Probleme, nimmt mich wunder wie es andere so haben/hatten?

    Grüässli
    Fabienne
     
  4. Calypso

    Calypso

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pieterlen
    Styroporunterlage

    Hallo, wie du in meinem heutigen Beitrag sehen kannst empfiehlt sich die Styroporunterlage. Mir hat man gesagt es sei nicht nötig bei meinem 60l Becken mit Rahmen und heute nacht hat der Boden dem Druck nicht mehr standgehalten.
    Ich weiss nicht viel über Aquarien aber ich werde bestimmt nie wieder eines ohne Styroporunterlage haben :)

    Liebe Grüsse
    Gabrielle
     
  5. Little

    Little

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostermundigen (Bern)
    hey

    ... vorallem kostet eine 1cm-Platte Styropor bei Migros do it yourself gerade mal 1.50 oder so, und wenns nichts bringen würde, schaden kanns so viel ich weiss nicht...

    lg Andrea
     
  6. MULAWI

    MULAWI

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Olten
    Hey Fabienne

    Ich habe mich ein bisschen verwundert nach der Frage ;-)

    Es waehre sehr fahrlaessig es OHNE aufzustellen... eine kleine unebenheit ein kleines steinchen oder etwas was drunter kommt und dann hast Du den Salat...

    Also wie gesagt kostet ein paar Rappen... mach eine 1cm Styroporplatte drunter... diese haben standart 100x50... mit Teppichmesser (japanmesser auf CH-Deutsch) ;-) schneidest Du den rest ab.

    Viel Spass beim "züggle"
     
  7. Mark70

    Mark70

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde :-)
    nein, soll er eben NICHT. siehe auch sonjas posting. juwel hat sein eigenes system, wo das aqua wie in einem rahmen ist. tut man nun da drunter ne styroporplatte, dann ist das juwel system für die katz. und juwel warnt auch davor, ne unterlage zu verwenden.

    ansonsten ist natürlich styropor, bei normalen aquarien, immer ne gute sache und kostet quasi nix.

    noch zur frage, ob juwel zu empfehlen ist? etwas teurer und die filter überzeugen mich mittlerweile nicht mehr. ebenso kann auch bei alten juwel aquarien ne querstrebe oben brechen, was dann wiederum für die stabilität sehr ungünstig ist. ansonsten vom design und all in one set sicher ne gute wahl. hatte ua das rio 400 oder das vision. beides schöne aquarien.
     
  8. MULAWI

    MULAWI

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Olten
    AHA

    da ich NIE mit fertig AQs arbeite wusste ich das nicht ;-) dann einfach nicht beachten in dem Fall:!:
     
  9. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Mark

    Der Korrektheit halber: Der "er" ist eine "Sie" (Fabienne). ;-)

    Ja, und da soll kein Styropor drunter, da bin ich völlig einverstanden. Das kleinere Becken hingegen ist ja kein Juwel (sondern Dennerle); da gehört auf jeden Fall etwas drunter (wobei dort die Schaumstoffunterlage ja anscheinend im Set mit dabei ist und sich damit die Frage eigentlich auch erledigt hat).

    Ganz allgemein gesagt: Das Glasbecken darf nie direkt auf dem Möbel stehen (wie aktuell Gabrielle erfahren "durfte"). Wenn ein Rahmen, eine Matte etc. dabei sind, ist alles OK, ansonsten eine Styroporplatte kaufen (die weichen, schwarzen Schaumstoffmatten eignen sich ebenfalls, sind einfach deutlich teurer als Styropor).

    Griessli, Basil
     
  10. Onlyleon

    Onlyleon

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    http://andys-nagerparadies.de/osCommerce/images/Aqua unterlage.jpg

    Quelle : Google.de Suche

    Die Schaumstoffmatten sind Extra dafür gemacht worden, also eher Sinvoller.

    Wie es mit Styropor ausieht, habe ich einige Negativen Berichte gelesen, zusätzlich aber auch Positive. Wenn ich den Bericht finde, würde ich ihn noch zs. mitposten.
     
  11. kaetho

    kaetho

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Murgenthal
    Hallo zusammen,
    das verwundert mich jetzt aber schon etwas. Mein Juwel-AQ (120x60x60) ist 12 Jahre alt, hab's vor 10 Jahren einem Bekannten abgekauft. Da war und ist noch heute eine Styroporplatte drunter. Auch einen Rahmen habe ich, dem habe ich aber bis jetzt nicht wirklich eine "Stabilitätsfunktion" zugeschrieben.

    Wie sieht denn die "Bodenkonstruktion" mit Rahmen bei einem aktuellen Juwel-AQ aus?

    Meine sieht so aus: Die Seitenscheiben sind etwa 7mm über den Beckenboden hinausgezogen, und zwar so, dass zwischen AQ-Möbel und Seitenscheiben nun ein Spalt von 3mm entsteht, weil das Becken auf einer 10mm dicken Styroporplatte steht. Der Rahmen sieht nun aus wie ein L-Profil; der kurze Schenkel ist 3mm dick und füllt eben diesen Spalt zwischen Glas und AQ-Möbel. Der lange Schenkel ist etwa 2cm lang und stellt dann den sichtbaren Teil des Rahnmens dar...
    Wenn ich das Becken nun also ohne Styroporplatte hinstelle, entsteht ein Hohlraum von 10mm unter der Bodenscheibe:shock: .

    Gruss, Thomas
     
  12. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.351
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo Zäme

    Soviel mir bekannt ist, schreibt Juvel vor, dass keine Styroporplatten oder ähnliches unterlegt werden dürfen.

    Denn die Juvel-Aquarien haben einen Rahmen, auf dem das Bodenglas aufliegt.

    Wenn nun Styropor unter dem Glas liegt, und jemand drückt von oben auf den Rahmen, so kann sich der schmale Rahmen im weichen Styropor leicht eindrücken. Der grossflächige Glasboden aber nicht!
    Also besteht Gefahr, dass man so den Rahmen vom Glasboden wegdrückt. Und so einen Schaden verursacht.

    Ob das für alle Juvel-Aquarien gilt, weiss ich aber nicht. Deshalb am besten den Hersteller oder den Verkäufer selbst fragen.

    Auf die sichere Befestigung der Querstreben muss man bei Juvel sicher immer acht geben.
    Wenn eine Querstrebe ausklinkt, kann es zu einem Wasserschaden kommen. Das habe ich einmal bei einem Nachbarn gesehen.

    Gruss, Fritz
     
  13. kaetho

    kaetho

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Murgenthal
    ok, dann entspricht mein Becken dev. nicht einer aktuellen "Juwel-Becken-Konstruktion" (werde diese mal beim nächsten Qualipet-Besuch genauer anschauen), denn ich habe auch keine Querstreben zum Befestigen, die sind fest eingeklebt.

    Thomas
     
  14. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.120
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Zürich
    hi leutz,
    ich benütze seit jahren nur styropor. 1cm aus dem jumbo...
    und das bei über 20 becken...

    farid
     
  15. Simon_CH

    Simon_CH

    Registriert seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadt Schaffhausen
    Hallo,

    Ich bin etwas verunsichert, ich habe nur bei einem meiner 4 kleinen Becken einen Styroporuntersatz. Sind allerdings alle nur 25cm hoch. Muss ich da jetzt nachträglich eine Unterlage drunterstellen?
    Merci und Gruss,

    Simon
     
  16. Mark70

    Mark70

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde :-)
    hi thomas

    ja, das war bei den alten so. und da gab es eben das problem, dass sie brechen konnten und dann musste man das ganze becken leeren und neue befestigen. wohin mit den fischen in der zeit?

    bei den neueren juwel aquarien kann man aber die querstreben bequem einstecken von oben. bruchgefahr geringer - und falls - dann kann man schnell wechseln.

    @fabienne - sorry für das "er" :lol:

    @ simon - wie basil schrieb, ne unterlage ist sicherer. bei einem grosszügigen ww kannst du dein kleines becken sicher hocheben und matte drunter. ausser es ist 2 meter lang, was ich aber nich annehme bei 25 cm höhe, smile.
     
  17. Löpeli

    Löpeli

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf ZH
    Hallo zusammen

    Vielen Dank für die vielen Antworten :) !

    @wurfmaul: kein Problem, wegen der Er-Sie verwechslung :p !

    Jetzt stellt sich bei mir gerade eine neue Frage. Diese Querstreben > wo sind die? Sieht mal die bei den neueren Modellen?

    Gruss
    Fabienne
     
  18. Kati

    Kati

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Jetzt bin ich echt verunsichert. Ich hab ein AQ mp pro 80 komplettset und bin erst seit ein paar tagen am einlaufen lassen. Für michwar das eigentlich selbstverständlich eine Matte drunter zu legen, aber mein AQ hat auch einen unteren rahmen. Was soll ich jetzt tun? Und falls ich was tun sollte, wie am besten?!

    Liebi grüessli
     
  19. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.351
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo Kati

    Man kann Aquarien auf verschiedene Arten bauen.
    Und jeder Hersteller baut verschiedene Grössen und Typen.

    Deshalb wäre es eventuell ratsam den Hersteller oder den Verkäufer zu fragen. Die müssen schliesslich Garantie leisten.

    Vielleicht findet man auf der webseite des Herstellers diese Angaben.

    Gruss, Fritz
     
  20. Kati

    Kati

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Fritz!
    Bei der Installationsbroschüre von meinem AQ-Set stand geschrieben, dass ich unter www.eheim.de Einrichtungstipps bekommen kann. Auf ihrer Website befand sich auch ein step by step video, das zeigte, wie man ein AQ einrichtet. Dort jedenfalls zeigten sie, dass sie eine Matte darunter legen, aber ich bin mir nicht sicher ob das für all ihre Aquarien gilt... Jedoch hab ich auch nirgends gelesen, dass man keine Matte drunterlegen sollte. Nehm mal an, dass sie schon die Garantie übernehmen, wenn ich die Matte drunter hab.

    Liebi Griessli
     

Diese Seite empfehlen