1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Sensation!!! Junge L81 Baryancistrus cf. xanthellus

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Bruno Hauri, 26. Januar 2018.

  1. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Brunnen
    Hallo Bruno
    Hab bis jetzt im stillen deinen thread verfolgt.
    Möchte dir gratulieren.
    So süüss sind die kleinen!
    Freue mich auf die weiteren Berichte.
    Lg Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    @ Ingrida

    Danke Dir für Deinen Beitrag.

    @ All

    Heute Morgen war ich kurz in der Natur unterwegs. Dabei habe ich noch ein paar Buchenblätter gesammelt. Ich habe auch ein paar kleine Buchenblätter, welche über den Winter noch an jungen Buchen hingen, mit nach Hause genommen. Ich bin mir sicher, dass dies eine gute Futterergänzung darstellen wird. Meine früher gepflegten L184 mochten diese sehr gerne. Die Kleinen haben heute neue Seemandelbaum-Blätter-Stücke, Buchenblätter, ein paar Erlenzapfen und ein Stück Kürbis erhalten. Die Buchenblätter kamen vom Wald direkt in das Aufzuchtbecken ohne sie auch nur abzuspülen.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  3. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    Zuerst wünsche ich Euch allen frohe Ostern.

    Ich habe mir erlaubt den Thread-Titel ein wenig anzupassen. So weiss man besser um was es geht. Jetzt wo es ja klar ist, dass es L81 sind.

    Das ihnen verabreichte Kürbis-Stück (ca. 2 x 1 cm) war heute morgen nirgends mehr zu sehen. Dieses wurde in zwei Tagen restlos aufgefressen. Man sieht sie auch an den eingebrachten Buchenblätter nagen. Scheint Ihnen zu schmecken. Daneben erhalten sie natürlich jeden Tag Spirulina. Und soweit ich das beurteilen kann, geht es ihnen gut.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  4. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Zürich
    Hi Bruno

    Auch Dir frohe Ostern und Danke für diesen Thread :)

    Kürbis.... muss ich mir merken!

    Liebe Grüsse

    Angel
     
  5. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    Inzwischen sind schon wieder 10 Tage vergangen seit meinem letzten Post. 12 Exemplare schwimmen immer noch in meinem Aufzuchtbecken. Ich staune aber immer wieder über die Grössenunterschiede der einzelnen Tiere. Der Grösste dürfte die 2,5 cm Marke geknackt haben. Der Kleinste ist sicher 7 mm kleiner. Auch die Körperumfänge sind deutlich unterschiedlich. Ich habe aber nie gesehen, dass die kleineren Tiere nicht auch genügend Futter abbekommen würden. Trotzdem, alle scheinen zu wachsen. Die einen schneller, die anderen langsamer. Die Punkte auf den Körpern sind nun deutlich zu sehen. Hingegen gestalten sich die Schwanzflossen immer noch mehrheitlich durchsichtig und sind nur zum Teil mit leichten Ansätzen von gelben Säumen gezeichnet. Auf den Rückenflossen zeigen sich noch gar keine gelben Säume. Gefressen werden immer noch Buchenblätter, Seemandelbaum-Blätter-Stücke, Hokaido-Kürbis-Stücke und nach wie vor Spirulina. Ich habe mich noch nicht getraut, auch mal eine Welstablette anzubieten. Das werde ich nächstens tun. Aber nur Grünfutter.

    Hier ein neues Video.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  6. Tapajos

    Tapajos

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Planet Erde
    Morgen Bruno

    Perfekt. Nun klappts auch bei mir mit dem Video angucken. Tiptop.

    Sehen gut aus die kleinen Racker.

    Weiterhin gutes Gelingen und viel Freude

    Gruss Phil
     
  7. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.120
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Zürich
    Eine Sensation Bruno.
    viel Spass beim Papa sein :)
    lg Farid
     
  8. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    Region Basel
    Sali Bruno

    Eine Sensation ist es natürlich, aber soweit ich das beurteilen kann, dürftest Du auch "Erstnachzucht" in den Thread-Titel schreiben. Würde mich interessieren was Profis wie z.B. Ingo Seidel dazu sagen.

    Und danke nochmals für den Abstecher in Deinen Keller gestern. War schön, die Tierchen mal live zu sehen. :)

    Griessli, Basil
     
  9. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    688
    Ort:
    Glarnerland
    Grüss Euch
    Vieleicht weiss es Farid ?

    @Farid , kennst du zufällig jemanden, der die 81iger schon gezogen hat ?

    Gruss Thomas
     
  10. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    Ich habe vor ein paar Wochen mal Karsten S. (bei uns als User und bei L-welse.com Moderator) diesbezüglich gefragt. Ihm ist keine Nachzucht des L81 bekannt. Er nannte lediglich Johannes Leuenberger mit L177.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  11. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    Wieder mal ein update nach zwölf weiteren Tagen.

    Den verbliebenen Jungen scheint es soweit immer noch gut zu gehen. Die grösseren haben ordentlich an Umfang zugenommen. Nach dem Füttern mit Spirulina sieht man ihre vollgestopften Bäuche recht deutlich. Es hat aber immer noch ein paar recht kleine Exemplare, obwohl auch diese vom Futter nicht ausgeschlossen sind. Die Tiere sind nun ca. 3.5 Monate alt. Eigentlich unglaublich was mir die Natur hier bietet. Von einem Faden, so dünn wie ein Haar (gleich nach dem Schlupf) zu knapp 3cm Tieren innerhalb 3.5 Monaten. Gewichtszunahme um X-100%. Eigentlich hätte man das messen müssen. Ich glaube aber kaum, dass meine Küchenwaage im Stande gewesen wäre, diese Werte genau genug anzuzeigen. Um so mehr erstaunt es mich, wenn ich den Vergleich zu den Elterntieren ziehe, welche ich nun seit gut zehn Jahren pflege und zusah, wie lange es ging bis sie von ca. 6 cm auf 15 cm gewachsen sind. Folglich wird die Grössenzunahme mit steigendem Alter deutlich abnehmen. Mal sehen, wie es dann im Alter von 1 Jahr aussehen wird, insofern nichts passiert und sie dann immer noch leben. Wobei die Chance dafür in meinen Augen doch deutlich gestiegen ist.

    Video (Qualität ist immer noch mies, trotz Ausschalten des Beckenfilters)

    IMG_20180423_220026.jpg IMG_20180423_220042.jpg


    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
    Zigermandli gefällt das.
  12. Tapajos

    Tapajos

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Planet Erde
    hallo

    die sehen ja schon sehr schön aus.

    weiter so

    Gruss Phil
     
  13. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    688
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Bruno

    Sieht wirklich danach aus als hättest du die Erstnachzucht :emoji_thumbsup::emoji_thumbsup::emoji_thumbsup:

    Im aquaristischen Sinne gilt das vermutlich noch als Zufallszucht, solltest du aber erneut Erfolg haben wird's spannend. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen.

    Ich seh schon die Marmorstatue von Bruno in der Hall of Fame der L-Welsianer :D ich würde vorschlagen wir nennen den L81 ab sofort Baryancistrus cf. Brunellus oder Hauriensis :D

    Gruss thomas
     
    Rubens gefällt das.
  14. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü Thomas

    Danke Dir für Deinen Beitrag. Ja, jetzt ist sicher noch von Zufall zu sprechen. Ich hoffe darauf, dass dies noch einmal geschieht. Ich werde die Sache auf jeden Fall im Auge behalten.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  15. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    Und schon sind wieder 3 Wochen vergangen. Ein Jungtier, welches nicht recht gewachsen ist, hat sich diese Woche verabschiedet. Den anderen geht es ordentlich gut. Das heisst ich habe immer noch zwei recht kleinwüchsige Exemplare, welche wohl einen Schaden tragen. Aber immerhin 8 Tiere sind mittlerweile ordentlich gewachsen. Diese dürften nun annähernd die 3 cm messen. Die Säume an der Rücken- sowie an der Schwanzflosse zeigen immer noch nicht ihre eigentlich gelbe Farbe. Die Körper zeigen aber ganz klar ein L81 Muster mit vielen Punkten.

    Die Nahrung besteht immer noch aus viel Spirulina, Blättern und Kürbis. Das kleine verstorbene Jungtier habe ich zu spät bemerkt, und mit diesem haben die kleinen sicher zum ersten Mal etwas fleischliches zu sich genommen. Ich habe den verstorbenen Wels schliesslich gar nicht mehr entfernt, sondern er diente den anderen als Nahrung. Heute ist davon jedenfalls nichts mehr zu sehen.
    Folglich kann ich es jetzt doch mal mit fleischlichem Anteil im Futter probieren ohne Angst haben zu müssen, dass es die Jungen nicht vertragen. Mit 3 cm Grösse, hat sich ihre Verdauungs-Kette sichr auch entwickelt. Der Magen dürfte nun auch mehr vertragen. Obwohl diese Tiere doch mehrheitlich den Darm als Verdauungsorgan nutzen, da sie sich sicher mehrheitlich vegetarisch ernähren.

    Morgen steht dann nach zwei Wochen wider ein ordentlicher Wasserwechsel an. Letzte Woche musste ich die erste Kammer des Unterschrankfilters meines Wohnzimmerbecken reinigen. Da lag ein WW im L134 Becken mit den jungen L81 nicht auch noch drin. Da sich der Leitwert des Wassers aber auch nach zwei Wochen nicht sehr stark erhöht (ein wenig mehr Nitrat), ist das eigentlich kein Problem, obwohl ich in dieser Hinsicht sehr beharrlich bin.

    Freundliche Grüsse
    Bruno


    IMG_20180508_194548.jpg
     
  16. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    688
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Bruno

    Wie läufts mit der Jungschaar ? Hast du sie durchgekriegt und hast du das Futter schon langsam umstellen können ?

    Gruss Thomas
     
  17. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü Thomas

    8 Exemplare sind wohlauf. Letzte Woche ist noch das letzte Exemplar, welches sich nicht richtig entwickelte, verstorben. Schreibe nächstens wieder eine Fortsetzung. Sollte nur endlich mal richtige Bilder hinkriegen.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  18. Tapajos

    Tapajos

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Planet Erde
    Servus Bruno

    Was machen die Kleinen?

    Wollte mal noch fragen wegen den Fotos ? Sehe nur ich die jeweils nicht scharf ?

    Ist sehr schade..

    Gruss Phil
     
  19. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü Phil

    Ich habe ab nächster Woche Ferien. Bin allerdings die ersten zwei Wochen besetzt und danach hoffe ich, endlich wieder mal eine kleine Fortsetzung erstellen zu können. Scharfe Fotos hinzukriegen mit dem Handy ist echt schwierig. Das Ding versucht die ganze Zeit zu fokussieren, schafft es aber nicht ganz, weil ständig Luftblasen durch's Bild rauschen. Abgesehen davon ist das schwimmende Aufzuchtbecken aus einem nicht glasklaren Kunststoff gefertigt, so wie Lebensmittel-Aufbewahrungsbehälter eben sind. Gereinigt habe ich das kleine Becken bis heute noch nie. Es hat sicher einen kleinen Grünschimmer von Algen, welche ich extra sein lasse. Die Baryancistrus ernähren sich ja schliesslich davon. Ich versuche dann mal Bilder mit meiner Kamera zu machen und hoffe dass die Fotos besser werden.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  20. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    Sorry für die lange Wartezeit seit meinem letzten Beitrag.

    Der Stand der Dinge sieht wie folgt aus:

    Fotos habe ich keine mehr gemacht, da die Qualität echt Schei... ist. Das Aufzuchtbecken habe ich am Samstag entfernt und drei kleine L81 in ein separates 200 Ltr. Becken entlassen. 3 andere sind mir schon früher in das L134-Becken abgehauen, als sich einmal die Auslassgitter im Aufzuchtbecken mit Blättern verstopften und das Aufzuchtbecken leicht abtauchte weil es überlief. 2 sind leider noch verstorben. 6 Exemplare sind also zuletzt übrig geblieben. Die drei im 134er Becken muss ich zuerst noch fangen und zu den 3 anderen setzen. Dürfte nicht ganz einfach werden. Die grössten Exemplare dürften mittlerweile 4 cm haben. Ich versuche nun mal Fotos im Aquarium ohne Aufzuchtbecken zu machen. Die dürften dann besser werden. Das Plastik-Aufzuchtbecken ist halt schon nicht gerade sehr transparent. Aber die Lebensmittel-Aufbewahrungsbehälter sind nun mal so. Eigentlich zur Beobachtung nicht unbedingt bestens geeignet.

    Mein Wohnzimmerbecken, in welchem sich die Elterntiere aufhalten, habe ich seit längerer Zeit nicht mehr gereinigt. Es hat ordentlich Algen-Frassspuren an den Scheiben. Dies extra im Hinblick auf eventuell weiteren Nachwuchs. Bis jetzt hat sich allerdings nichts mehr getan. 10 Monate sind seit dem Gelege mittlerweile schon vergangen. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Und in diesen 10 Monaten sind die kleinen gerade Mal auf 4 cm gewachsen.

    In der Zwischenzeit habe ich dafür Kürbis-Fischfutter gemacht. Hokkaido-Kürbis fressen Welse gerne. Hokkaido-Kürbisstücke aus meinem Garten getrocknet. Garantiert ohne irgend welche Spritzmittel. Es gibt noch Bilder.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
    knutschi, Basil Boesch und Zigermandli gefällt das.

Diese Seite empfehlen