1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schulprojekt Tanganjika

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von syv, 30. August 2007.

  1. xAquix

    xAquix

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elsau
  2. syv

    syv

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Muttenz
    Salut Iris
    Die würden mir tatsächlich auch sehr gut gefallen. Es müssen ja nicht unbedingt Multis werden.

    Gibt es sonst eine Cyprichromis-Art, die man in 250l halten kann? Laut meinen Recherchen ja eher nicht...

    Auch eine zweimalige Fütterung kann ich leider nicht gewährleisten. Ich bin nicht immer in der Schule (nur Teilzeit) und meine Schüler sind zwar in der Regel pflichtbewusst, aber für heikle Arten wärs wohl nichts...

    Mmh, gar nicht so einfach...
     
  3. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hi

    Zwar etwas "offtopic", aber nicht minder unwichtig:

    200l ist für deine 3 Arten vielleicht passend, wenn die Tiere noch jung sind. Julidochromis marlieri werden einfach zu gross wenn sie auswachsen und werden den Paras + Multis gehörig Stress machen, zumal sie sich karnickelartig vermehren, bzw. zumindest beim Brutverhalten ihr Revier kräftig verteidigen.

    Paras sind keine reinen "Besetzer des oberen Schwimmraums", sondern nutzen ab und an auch Höhlen oder Unterstände und kommen so mit Julidochromis marlieri auch ab und an in einen Konflikt.

    Die Leidtragenden werden vermutlich die Schneckenbuntbarsche sein.

    Unter 300l würde ich nicht gehen, wenn ich diese 3 Arten einsetzen würde, im Hinblick darauf, dass die Fische auch auswachsen sollen.

    @syv:
    Du könntest (so denn du sie auftreiben kannst) es höchstens mit Cyprichromis leptosoma utinta versuchen, die etwas kleiner bleibend sind als andere Cyprichromis-Arten, aber im Prinzip ist ein 250l zu klein für Cyprichromis, die doch einen grösseren Aktionsradius haben als zb. Paracyprichromis.

    Bezüglich Fütterung kann ich keine Nachteile feststellen, wenn ich nicht regelmässig 2x täglich füttern kann (solange es keine Jungfische sind). Ansonsten müsste man sich vielleicht einen (sinnvollen + funktionierenden) Futterautomat überlegen...

    Enantiopus melanogenys kilesa (wie von Iris "vorgeschlagen") sind dann ein absolutes NOGO für dein Becken... die Bodenfläche ist viel zu klein. Als unterstes Limit wird 300l angegeben, wobei ich diese Mindestgrösse als grenzwertig sehe, wenn ich das Verhalten meiner Enantiopus melanogenys kilesa im 840l-Becken beobachte. Die 250l als Mindestgrösse vom Aquarium Guide sind absolut jenseits von der Realität.

    Diese Quelle hier ist ein gutes Stück realistischer, auch wenn ich bei den Mindestgrössen da und dort noch etwas dazu geben würde:
    http://www.cichliden.net/HTML/Artenteil/0_enantiopus_melanogenys.php
     
  4. Scuppy

    Scuppy

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solothurn
    Hi

    @Michael

    Wie ich ja geschrieben habe fliegen die Multis raus. Meine Marlieri sind ausgewachsen und lassen die Paras in ruhe. Das sind allerdings nur meine erfahrungen.

    Sicherlich sind auch 200L zu wenig, nur grösser geht leider nicht immer bei jeden. Aber denke mal für 1-2 Jahre geht das schon. Bis man sich nach grösseren becken umschauen kann.

    mfg
    Marcus
     
  5. syv

    syv

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Muttenz
    Danke Michael
    Ja, Chichliden.net kenn ich, da schau ich auch oft rein.
    Demnach also auch keine Sandchichliden.

    Trotzdem, an die Utintas könnte ich vielleicht kommen, wenn ich mich nicht täusche haben sie die im Basler Zoo.

    Vielleicht bin ich jetzt etwas schwer von Begriff, sorry. Würden dazu NUR Marlieris noch gehen?

    Desweiteren habe ich mir die Altolamprologus angesehen. Innerartlich scheinen sie sehr agressiv zu sein. Im Zoo Basel habe ich, vielleicht eben deshalb, ein einzelnes Tier gesehen. Wäre das eine Möglichkeit? An ein harmonisierendes Paar kommt man ja wohl kaum...

    Also ich werde mich nicht nach einem grösseren Becken umschauen können, auch nicht in 1 - 2 Jahren... Die Grösse ist durchs Schulzimmer halt begrenzt.
     
  6. Cuddle Bear

    Cuddle Bear

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ottenbach
    Hallo SYV

    Altos könnte gehen, wenn es die kleinen "sumbu shel" sind.
    Die hatte ich kurze Zeit auch im Multibecken.
    Die Multis hatten aber die 2 Altos so unter kontrolle , das ich sie rausnahm.
    Zusammen mit den Marlieris könnte das gehen.
    Gruss Tony
     
  7. syv

    syv

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Muttenz
    Die Altos (oder eben nur einer??) habe ich mir anstatt der Multis vorgestellt.
    Anscheinend sind die auch froh über einige Schneckenhäuser (dann hätten meine Kids nicht vergebens gesammelt ;) )
     
  8. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hi Marcus

    Das ist mir schon klar, dann muss man aber so konsequent sein und die Tiere darin halten, die auch passen, wenn man die Beckengrösse nicht "verändern" kann. Aber hier gehts eigentlich um syv... dein Thema ist ein eigener Thread wert.
     
  9. Scuppy

    Scuppy

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solothurn
    Hi

    Genau das ist nicht mein Treaht. Und noch zum Schluss nur noch das die Fische die dort drinn sind von dir Vorgeschlagen wurden.:-D

    mfg
    Marcus

    PS: Sorry syv das ich deine Treaht wegen anderen Sachen benutzte die dir nicht geholfen haben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. März 2010
  10. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Wo soll ich dir diese Arten vorgeschlagen haben? :shock:

    Wäre mir absolut neu, dass ich jemandem Julidochromis marlieri empfehle für ein 250l-Becken mit Multis + Paras.

    Wenn, dann hätte ich allenfalls Julidochromis transcriptus empfohlen... alternativ Altolamprologus compressiceps sumbu shell.
     
  11. Cuddle Bear

    Cuddle Bear

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ottenbach
    Hallo SYV

    Das wollen meine Altos nicht. :-D
    Sie bevorzugen kleine Muscheln, die einen grösseren Eingang haben als die WB-Schnecken.
    Aber versuchen kannst du es ja mal , vielleicht sind meine nur zu verwöhnt. :)

    Gruss Tony
     
  12. Scuppy

    Scuppy

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solothurn
    Hi

    @Michael
    Sorry da habe ich wohl diese 2 arten verwechselt........:-D:cool:

    Also weiter im Text.............:shock:

    mfg
    Marcus
     
  13. syv

    syv

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Muttenz
    Hey Jungs, kriegt euch wieder ein.
    Ihr habt mir hier beide geholfen, immerhin habt ihr eure Erfahrungen gepostet.
    Doch bitte streitet dann nicht hier drin!

    Aus dem Geschreibsel von Michael schliesse ich, dass er die Sumbu Shell auch sehen würde.
    Also das wäre eine Möglichkeit. Mmh... muss ich mir nochmals gut durch den Kopf gehen lassen.

    Oder eben doch kein Tanganjika... zum Glück habe ich ja noch eine Weile Zeit!
     
  14. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hallo syv

    Hier streitet gar niemand, keine Sorge. Eine (sagen wir mal) "angeregte Diskussion" wird hier leider zu oft mit Streit verwechselt.

    ;-)

    Jop, Altolamprologus compressiceps sumbu shell sehe ich auch, als "Ersatz" für Julidochromis marlieri oder Neolamprologus multifasciatus (ich würde marlieri damit ersetzen).
     
  15. Cuddle Bear

    Cuddle Bear

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ottenbach
    Hallo SYV

    Ich werde doch nicht streiten.:knuddel:

    Im Gegensatz zur Meinung von Michael würde ich eher
    Marlieris und Altos zusammen halten.
    Zumal die zwei sich nicht so schnell vermehren.:-D
    Auch sind die Marlieri und die Altos deutlich ruhiger im Verhalten.
    Gruss Tony
     
  16. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hallo Toni

    Kann man sicher machen, ich frage mich allerdings wieso es gleich die grösste Julidochromis-Variante sein muss.

    Mit den kleineren Julidochromis transcriptus beispielsweise wäre das Ganze vertretbarer für alle flossigen Beteiligten. Meinst du nicht auch?
     
  17. Scuppy

    Scuppy

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solothurn
    Hi

    Nee hier streitet keiner, möchte es mir ja auch nicht mit den ein oder anderen verscherzen.

    Denn Sumbu Shell, finde ich persönlich auch viel schöner.
    Wenn du dann noch ne kleinbleibende Art von den
    Julidochromis transcriptus nimmst bist du auf jedenfall auf der sicheren Seite. Kannst es aber auch mit Marlieri versuchen, geht ja bei mir auch. Und bei anderen ebenso.

    Meist ist das so, das versuch klug macht. Aber tips wurden dir jetzt ja gegeben.

    Ansonsten trotzdem noch ein fröhliches zusammen sein.
    :knuddel:

    mfg
    Marcus
     
  18. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hi Marcus

    Wie lange pflegst du diese von dir beschriebene und aktuell funktionierende Kombination bereits?
     
  19. Scuppy

    Scuppy

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solothurn
    Hi

    Also dei Paras haben jetzt erst einzug erhalten.

    Die Multis und Julidochromis transcriptus habe ich schon seit vorigem Jahr November ungefähr oder Oktober:gruebel:

    Habe auch schon Nachzuchten von den Marlieri.

    Die Multis fliegen aber heute oder die tage raus so wie das wasser klar ist.

    Ist jetzt nicht soooo lange das man umbedingt sagen kann das es für immer geht. Das kann sich bei den Tangis wie auch Malawis kanns schnell ändern. Ein Kollege von mir hat Multis und Marlieri schon seit 2 Jahren und null probleme immer wieder Nachzuchten.

    Bei den einen gehts beim anderen wiederum nicht.

    mfg
    Marcus
     
  20. syv

    syv

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Muttenz
    OK, OK, ich war tatsächlich etwas zu fest in Sorge, ich Sensibelchen :lol:
    Aber zumindest Tony weiss ja, dass ich halt eine gaaaanz Friedliche bin ;-)

    Also, ich habe gerade vorhin noch Steinaufbauten eingeschichtet.
    Dann mach ich mich wohl mal auf die Suche nach den Juli.. transcriptus und den Sumbus. Eilt ja nicht.
    Danke vielmals für euren Input.

    Härzligi Griess
    -s
     

Diese Seite empfehlen