1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schnebuba-Becken?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von nicoleK, 11. Januar 2007.

  1. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hi Chrigel

    habe mir schon Sorgen wegen dem PH gemacht, den ph-Thread hab ich gelesen,danke. Natron hab ich immer zuhause für ins Fondue;-)

    Gruss

    Nicole
     
  2. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Sali Nicole

    muss vielleicht noch ergänzen :
    .... ist besser als schwankende pH-Werte, pH 8 und drüber ist sicher noch besser ;-)


    Den Versuch mit Natron würd ich trotzdem wagen aber ob da noch was geht wenn die KH bereits schon auf 15 ist :gruebel: .... Versuch macht kluch !


    Wenn du mal die richtige Menge Natron auf die Wechselwasser-Menge herausgefunden hast, ist dies eigentlich ganz easy.


    Gruess Chrigel
     
  3. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hi Chrigel

    Du ich probiers mal aus mit dem Natron und schau was für einen Einfluss das dass auf die KH und den PH hat.

    Mach Morgen mal Tests.......

    Bis bald

    Nicole
     
  4. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hei ohh

    Ich habe heute mal des mit dem Natron probiert. Mit 0,25gr. habe ich jetzt mal angefangen..............

    Neue WW:
    KH 14 :shock:
    GH 17
    ph 7,91 :-D

    Das wird sicher schwierig beim WW. Muss mir dann was einfallen lassen.....................

    Gruss

    Nicole
     
  5. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hi Nicole

    hmm, die KH ist gesunken dafür der pH gestiegen :gruebel: KH-Messfehler ... vielleicht ?

    Das Spiel ist eigentlich ganz einfach:

    immer die gleiche Menge Wasser wechseln ----> gleiche Menge Natron hinzugeben ;-) (Natron runterrechnen auf die Wassermenge die gewechselt wird)


    Gruss Chrigel

    P.S
    also ich nehme immer Zuger Kirsch :-D
     
  6. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hallo ihr zwei

    hab mich auch gewundert....hmmm!Morgen mach ich das ganze Spiel nochmal und miss dann wider.


    mhh bist du ganz sicher ? nein Scherz --> alles klar!

    Gruss

    Nicole
    P.S. ihr zwei könnt es nicht lassen........wartet nur bis edit kommt!
     
  7. Roger Mayer

    Roger Mayer

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    6.698
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    9548 Matzingen
    Hallo Farid

    Brauchst mal wieder ne Erinnerung...:twisted:

    [​IMG]

    Danke und Gruss
    Roger
     
  8. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hallo ihr

    nun läuft das Becken schon lange leer und ich habe mal über eine ganze Woche die Wasserwerte geprüft:

    KH 14
    GH 18
    ph 8.02

    diese Werte nach 1xigem Natron zugeben! Die Wasserwerte wären ja jetzt eigentlich i.O.

    Nach dem Thread: http://www.aquarium.ch/index.php?threads/12693

    bin ich mir aber nicht mehr so sicher, ob mein Wunschfisch (L.speciosus) wirklich in einem 60er Beckeli adäquat gehalten werden kann :shock: Was gäbe es für Alternativen? Ich denke mal die Multis wären eine.............wer hat sonst noch Ideen?

    Gruss

    Nicole
     
  9. fishifishi

    fishifishi

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadt Bern
    Hi Nicole
    Wenn du ein Päärchen gefunden hast (bzw die Fische sich gefunden haben), dann geht das problemlos. Ein harmonierendes Paar ist sehr friedfertig, gehen sich manchmal sogar aus dem Weg.
    Bei der Beckengrösse ist es halt schwierig gleich mehrere Fische einzusetzen, weil sie sich dann vorher schon verprügeln. Das meinst du, oder?
    Schon mal Neolamprologus brevis angeschaut? Ist freidlicher als die Schnebubas der Gattung Lamprologus. Evt sogar L. kungweensis oder ein Telmatochromis?


    gruss
    Manuel
     
  10. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hi Manuel

    Danke für deine schnelle Antwort..........

    Das Problem ist wohl sicher ein harmonierendes Paar zu finden, oder aber ich muss eine kleine Gruppe nehmen und den Rest dann wieder abgeben!
    WENN ICH üBERHAUPT WELCHE FINDE :cry:

    Bin jetzt nach dem Thread einfach ein bisschen unsicher, ob die dann genügend Platz haben. That's it...........

    Gruss

    Nicole

    P.S. Beifische möchte ich eh nicht einsetzen.................
     
  11. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hi Nicole

    Ja, vermutlich wird es eher die 2. Variante sein .

    [​IMG]

    ... meine Meinung kennst du ja, ich würde vermutlich auf die Multis ausweichen ;-)

    Gruess Chrigel
     
  12. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hei Chrigel


    [​IMG]

    tu ich ja:oops: ......................wieder sehr charmant!

    ohhhhhhh immer diese Multis:motz: , aber wäre sicher eine sicherereereere Variante..............

    Gruss

    Nicole
     
  13. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hi Nicole

    ... mit dir doch immer :-D .... bekommst dafür nächstes Mal 2 Käfeli ;-)

    Gefallen sie dir nicht ?


    Gruess Chrigel
    (Scharmööör)
     
  14. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    How Chrigel

    so einfach kommst du mir nicht davon

    naja vom Verhalten her wären die Multis sicher spannend, auch kann man etwas mehr einsetzen. Aber die SPECIOSUS, wie's der Name schon sagt, sind halt sehrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr schön!:oops: Weisch..............

    Gruss

    Nicole
     
  15. marco-h

    marco-h

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schaffhausen
    Neolamprologus similis, die alternative zum multifasciatus

    salü zämä

    @nicole
    mit den multis bist du halt auf der "saferen" seite.
    also ich würde meine multifasciatus nicht mehr hergeben. :cool: wie wärs sonst mit Neolamprologus similis .... ? er ist halt kein ausschliesslicher schneckencichlide aber sicher nicht minder interessant

    gruss marco
     
  16. Reto H

    Reto H

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berner Jura
    Hallo Nicole

    Schau doch mal hier im Foum unter-Gesuche- N. Multifasiatus von Walter aus Horgen ( paar Tage her!)dort habe ich gelesen dass er eine seltene
    Brevis Art aus Kongo anbietet, die seien sehr farbig,ich kennen sie aber nicht g, hat auch Multis!
    Oder bei Mike P, war bei Ihm weiss nicht genau welche Art aber sind auch sehr schön gezeichnet, glaube das sind L. meleagris , Top-Adresse! Oder Roger Mayer hat glaube ich auch Schnebubas!

    PS: Ich wollte meine Multis Montag abholen, ABER da mein Wasser unbrauchbar
    ist stehe ich vor dem aus!
    Muesch kei Angst ha wege de Schneggehüsli, die besorge ich Dir sowiso den
    auch ohne AQ will ich was aus meinem überausgeliebten Tanganjika-See!

    Grüsse
    reto
     
  17. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hi

    joooooooo ich weiss :oops:

    hält man aber auch Paarweise oder?

    @ Reto
    danke für den Tipp, muss da nochmal drüberhirnen :gruebel:

    Habs mitverfolgt, scheibenkleister.....bei mir hat das mit dem Natron bestens geklappt. Das mit den SchneggenHÜSLI wäre natürlich supercool :-D

    Gruss

    Nicole
     
  18. marco-h

    marco-h

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schaffhausen
    hoi nicole

    schon, ist aber eher friedlicher und lebt ebenfalls in grösseren familienverbänden die dann entstehen. ich denke wenn du ca. 4 stück zu beginn einsetzt, wenn die noch aus der selben familie stammen, könnte das klappen.

    gruss

    marco
     
  19. Roger Mayer

    Roger Mayer

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    6.698
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    9548 Matzingen
    Hallo Nicole

    Ich hatte erfolgreich 2 Ocellatus Paare in 60l gehalten... Dann sollten die Speciosus kein Problem sein mit einem Paar...

    Ich hab schon einige Schnebubas zur Zucht angesetzt... Irgendein Männchen und irgendein Weibchen... Es hat in 8 von 10 Fällen geklappt und Nachwuchs gegeben...
     
  20. nicoleK

    nicoleK

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hi Roger

    :shock:

    Vielleicht mach ich mir zu viel Sorgen, hatte das Problem mal mit einem vermeintlichen M.altispinosa - Paar im 112l! Die haben sich schier zu tode gekloppt. Am Schluss landeten sie im 460l Becken. Für die Speciosus hätte ich keine Umsetzmöglichkeit:-(
    ich probiers einfach........ansonsten MUSS halt dann noch ein Becken her :-D da kann man nichts machen!;-)

    Liebe Grüsse

    Nicole
     

Diese Seite empfehlen