1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Schlucht im Aquarium

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von soerenmoppel2, 8. April 2021.

  1. soerenmoppel2

    soerenmoppel2

    Registriert seit:
    18. Juli 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hallo zusammen


    Ich möchte in meinem 60l Cube gerne eine Schlucht nachbauen.

    Nun frage ich mich, wie ich am besten an Höhe gewinne, ohne am Schluss zu viel Gewicht zu haben.

    Die Grundidee ist, die Schlucht mit Kies/Soil zu modellieren und dann Kiesel (ca. 10 cm Durchmesser) daraufzulegen. Das Ganze soll an den Rändern ca. 25-35 cm hoch werden.

    Habt ihr eine Idee, was ich unter den Bodengrund machen könnte?

    Eine Idee wäre Styropor. Da graust es mir aber vor dem Versiegeln und Verkleben.

    Eine hohle Holzkonstruktion wäre auch eine Möglichkeit, wo dann aber das stehende Wasser in den Hohlräumen und die Verwitterung problematisch werden könnten.

    Habt ihr andere Ideen für Füllmaterial, um an Höhe zu gewinnen?


    Liebe Grüsse und Danke für eure Antworten.


    Cyrill
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    Biel
    Sälü Cyrill

    Um eine Versiegelung wirst du bei diesem Projekt kaum herumkommen.

    Wenn du etwas mehr Gewicht einplanen kannst, würde sich das Ganze leicht mit den im Aquascaping gängigen (grossen) Steinarten lösen lassen.
    Wenn nicht, kannst du dich nach Kunststeinen (zB. Back to Nature) umschauen.

    Am einfachsten wäre Styropor oder Bauschaum. Ich erinnere mich mal etwas über Brunnenschaum (Trinkwasserfest und nicht löslich) gelesen zu haben, damit müsstest du wohl nur noch die Farbe und Struktur anpassen.

    Gruess
     
  3. soerenmoppel2

    soerenmoppel2

    Registriert seit:
    18. Juli 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hey Leo
    Danke für die Tipps!
    Ich muss eher beim Gewicht sparen, daher sind Kunststeine eine Option.

    Brunnenschaum klingt sehr verlockend! Hat jemand Erfahrung damit?

    Grüsse
    Cyrill
     
  4. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Basel
    Hallo

    Verstehe ich es richtig, dass die sichtbare Oberfläche von den 10cmø Steinengebildet werden soll?

    Wiso versiegeln?
    Du Kannst mit Styropor hervorragend modelieren und dann mit mehreren Schichten Zement zukleistern.
    In den Zement kannst du deine Stein einkleben. Für Pflanzen kannst du Aussparungen machen, welche du mit Substrat füllen kannst.

    Gruss, Alveus.
     
  5. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Brunnen
    Hallo
    Im 60 L wirst du nicht sehr viel Gewicht von Steinen haben.
    Ich würde Minilandschaft Steine oder Drachensteine nehmen. Noch leichter sind Lavasteine. Die auf Styropor stellen. Durch die zerklüftete Form der Steine können sie ziemlich fest in einander verkeilen. Dann mit kleineren Steinen, Sand, lavasplit rundum füllen.
    Wenn du keine buddelnden Fische wie Antenenwelse haben wirst, gibt es keine Gefahr, dass die Stein Formationen stürzen und Glas beschädigen.
    Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  6. soerenmoppel2

    soerenmoppel2

    Registriert seit:
    18. Juli 2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hallo zusammen
    Ich werde mich mit Styropor versuchen.
    Minilandschaft Steine möchte ich nicht verwenden, da ich mit runden Steinen arbeiten möchte.
    Buddelnde Fische werde ich nicht einsetzen.

    Danke für eure Antworten, ich werde hier Bilder hochladen, wenn ich mit dem Projekt starte.

    Liebe Grüsse
    Cyrill
     

Diese Seite empfehlen