1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rosa PHS sehr passiv-muss ich mir sorgen machen?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Wirbellose" wurde erstellt von andrea.m., 5. November 2019.

  1. andrea.m.

    andrea.m.

    Registriert seit:
    7. Juli 2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Luzern
    Guten Morgen.
    Eine meiner PHS ist seit gestern sehr träge, bewegt sich kaum. Seit heute Morgen schwimmt sie an der Wasseroberfläche, bewegt sich etwas, die anderen verhalten sich alle normal. Auch die Garnelen und Babyfische verhalten sich normal.
    Mach mir Sorgen. Könnte es das Alter sein?
    Bin froh um Rat. Lg Andrea 212CF801-8B0F-42F2-947E-1244EC162F48.jpeg
     
  2. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel
    Hallo Andrea

    Ich kann mich irren, aber von der Grösse her, wird es doch ein eher älteres Exemplar sein.
    Abgesehen von gewissen Parasiten (Egel z.B.) sind mir auch kaum Krankheiten bekannt, welche einer Population in einem gesunden Aquarium gefährlich werden können (Soll nicht heissen, dass es sowas nicht geben kann). Die Fische würden zudem wohl lange vor den Schnecken verenden, währe mit dem Wasser nicht in Ordnung (Wenn ich da an meine Tubifex/Daphnienzuchtbrühe denke.. ein wahres Schneckenparadies).

    Ich würde mir keine Sorgen machen, solange es nicht viele Schnecken auf einmal betrifft.

    Gruss Alveus
     
  3. andrea.m.

    andrea.m.

    Registriert seit:
    7. Juli 2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Luzern
    Vielen lieben Dank für deine Antwort. Sie lebt noch. Ich schau einfach immer gut alle grossen noch leben.
    Schönes Wochenende
     

Diese Seite empfehlen