1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rio 125 - Barsche, Salmler und Panzerwelse

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Lafayette, 10. September 2020.

  1. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Guten Tag,

    mein Rio 125 steht läuft seit einigen Monaten schon ohne Besatz und Licht, doch das soll sich die nächsten Monate ändern. Es kommt eine Helialux-Spectrum drauf und für den Besatz habe ich mir bisher folgendes überlegt:

    1 x Paar kleine Barsche - vmtl Schmetterlingsbuntbarsche, aber ich würde mich über weiter Vorschläge von schönen Arten/Farbmorphen freuen.

    12x Roter/Gelber vom Rio - der Schwarm. Mir gefällt die rot-gelbe Farbe sehr gut und ich glaube, die würde unter der RGB-Beleuchtung gut zur Geltung kommen, was meint Ihr? Oder welche Salmler schlagt Ihr vor?

    6-8x Panzerwelse - hier bin ich am unschlüssigsten. Ist die Anzahl in Ordnung? Und welche Art/Farbe? Lieber etwas kleinere und dann mehrere wäre meine Wahl, aber hier lasse ich mich sehr sehr gerne beraten.

    Nun zu der Einrichtung:
    Der Bodengrund ist schwarzer Sand und auch die Rückwandfolie ist schwarz.
    Ich bin ein großer Fan von viel Holz im Aquarium und so wird auch hier ein großes Stück Holz das Aquarium dominieren, dazu gehört für mich in so ein Aquarium auch Laub. Dies wird auch die Neocaridina freuen die für mich ebenfalls dazu gehören. Klar, da wird ein Großteil des Nachwuchs gefressen, aber so ist das eben.
    Allerdings bin ich bei den Pflanzen unschlüssig. Ich bin ein großer Freund von Bucephalandren und Anubias, also kommen da verschiedene Arten/Blattformen hinein, aber was ist mit den anderen Pflanze? Vallisnerien und weiter? Hier kennen ich mich tatsächlich sehr schlecht aus und würde mich über jeden Vorschlag freuen.
    Bei den Pflanzen bin ich auch nicht so pingelig, die müssen nicht unbedingt aus Südamerika kommen.

    Ich danke Euch schon einmal herzlich im voraus!
    Janosch
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Den Besatz finde ich so ganz in Ordnung, aber es gibt nat. ein aber ;)

    Rios mögen es eher kühler. Schmetterlingsbubas eher wärmer( Nz habe ich bei 26 Grad gemacht). Zwergbubas mögen es allgemein eher wärmer. Ich würde dir da einen anderen Salmler empfehlen.

    Bei den Panzis ist es etwas dasselbe. Nur wenige Arten mögen es wirklich warm. Hier zb. Adolfoi. Die wären ein Farbtupfer am Boden. Anzahlmässig würde ich eher 8-10 wählen.

    Gruess
     
    Lafayette gefällt das.
  3. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Guten Morgen
    Danke für die Antwort!
    Was für Salmler würdest Du denn empfehlen, zusammen mit Zwergbuntbarschen?
     
  4. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Guten Morgen
    leider habe ich keine Editierfunktion gefunden, deshalb entschuldigt bitte den Doppelpost. :oops:
    Mir gefällt auch der Apistogramma borelli ziemlich gut, für den habe ich Angaben gefunden, dass er es nicht ganz so warm braucht, hast Du da zufällig Erfahrung?
     
  5. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Hoi
    Schöne Combi!
    Borellii mögen eher kühler, 24-25 grad, also gut mit Rios oder Trauermantelis.
    Ramirezi und rote Neons mögen 26 grad.
    Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Lafayette gefällt das.
  6. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Esslingen
    Salü Janosch,

    Rote von Rio und Trauermäntel harmonieren sehr gut miteinander. Da sie recht gerne unter Blättern herumstehen, könntest du grosse Anubien auf Holz aufbinden. Grossblättrige Echinodorus gehen auch. Entgegen der immer wieder zitierten Ansicht, dass Trauermäntel als Erwachsene blass werden, behaupte ich aus eigener Erfahrung, dass das am deckungslosen Ausgestelltsein liegt. Auch Rote von Rio kommen in eher dunklen Aquarien farblich besser zur Geltung. Da sind Schwimmpflanzen hilfreich, z. B. Froschbiss; grosse Vallisnerien sind ebenfalls dienlich. Heizung brauchst du keine, wenn du eine heutzutage gängige Wohnungstemperatur hast. Falls du Ecke mit Nixkraut besetzen kannst, kommen hin und wieder Junge der Roten von Rio durch.

    Herzlich, Roman
     
  7. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Hallo
    Also meinst Du man könnte zB 6 von beiden einsetzen?
    Schwimmpflanzen sind geplant, mein Garnelen-Becken produziert massenhaft. :D
     
  8. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Was hieltet Ihr denn von:

    12x Cory
    15x Rios
    10x Beilbauchsalmler?

    Dazu dann noch Garnelen und Schnecken, dann ist das Becken auch voll.
     
  9. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Esslingen
    Salü,

    Zur oberen Frage: weniger als je 10 von den Roten von Rio und den Trauermänteln würde ich nicht einsetzen.
    Zur zweiten Frage: Beilbauchsalmler (welche Art?) mögen es wärmer als die Roten von Rio. An Corydoras würden von der Gegend und der Wassertemperatur her Marmor- oder Metallpanzerwelse gut passen.
    Anstatt der Beilbäuche würden etwa Rotflossensalmler (Aphyocharax anisitsi) oder Schwarze Neon (Hyphessobrycon herbertaxelrodi) zu den Roten von Rio passen. Neocaridina und Schnecken passen auf jeden Fall dazu. Falls es doch Trauermäntel werden: die verachten eine junge Garnele als Mahlzeit nicht, aber bei uns sind deswegen die Garnelen noch nie ausgestorben.

    Herzlich, Roman
     
  10. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Die schwarzen Neons sind ja auch der Hammer.
    Wie viele würdest Du denn mit wie vielen Rios empfehlen?

    Und an Zwerggarnelen mangelt es durch die Garnelen Becken auch nicht :D
     
  11. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Esslingen
    Salü,

    Wenn du 10 Rote von Rio und 15 Schwarze Neons nimmst, beanspruchst du gemäss Tierschutzverordnung (0,5 l/cm Fisch der Grösse bis 5 cm KL) schon mal 52,5 l Wasser. Weniger würde ich von den beiden Sorten nicht einsetzen.

    Herzlich, Roman

    Edit: Das mit der Tierschutzverordnung betrifft die Schweiz, sehe erst jetzt, dass du aus Göttingen schreibst.
     
    Lafayette gefällt das.
  12. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Naja, aber die Verordnung ist ja dennoch auch hier eine gute Richtlinie, oder nicht?
    Du hast mir auf jeden Fall schon einmal sehr geholfen, vielen lieben Dank!
     
  13. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Esslingen
    Als Richtlinie ist die Schweizer Verordnung sicher nicht falsch, ausser die deutsche sei strenger.
    Für Fische bis 10 cm Länge werden in der Schweiz 0,75 l/cm Fischlänge vorgeschrieben, das würde dann pro Marmor- oder Metallpanzerwels z. B. 5,25 Liter ausmachen.

    Herzlich, Roman
     
    Lafayette gefällt das.
  14. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Worben
    Hallo Janosch

    Beim Rio125 bist du vom Platz her schon relativ schnell begrenzt. Die Literrechnerei gibt aber höchstens einen groben Anhaltspunkt, da diese Rechnung die Ansprüche und das Verhalten der Fische nicht respektiert.

    Corydoras und viele Salmler mögen es gesellig, die strafst du wenn du wegen der Literrechnerei weniger pro Art einsetzt.
    Eine Gruppe Corydoras 10 Stk. und 1-2 Arten kleinerer Salmler à je ca. 15 Stk. passen aus meiner Sicht gut. Zwergbuntbarsche würde ich aber weglassen, sie sind etwas territorialer und das Becken ist auch ohne gut besetzt.

    Nicht vergessen solltest du die Wasserwerte. Alle genannten Arten mögen es eher weich. Wenn du sehr hartes Wasser hast, solltest du über eine Osmoseanlage nachdenken.

    Gruss Jonas
     
    Lafayette gefällt das.
  15. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Ich hab zum Glück einen pH Wert von 6,5 aus der Leitung!

    Was für Salmler würdest Du denn empfehlen?

    Als Corydoras gefällt mir der C. venezuelanus orange ausgesprochen gut.
     
  16. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Zürich
    Hallo Janosch,

    da möchte ich auch mal noch meinen Senf dazugeben :D

    In meinen Augen ist das Rio125 zu klein für eine anständige Gruppe Trauermantelsamler. Ich würde mich wirklich an die kleineren Salmler halten und auch nur eine Art, dafür aber eine grössere Zahl einsetzen. Das ist am Ende für die Fische besser und gibt auch ein stimmigeres Bild für den Betrachter. Rote von Rio sind keine Schwarmfische und auch untereinander sehr streitsüchtig. Das muss man mögen. Mir fallen spontan noch die Funkensalmler und Roten Pfeffersalmler (Axelrodia riesei) ein. Es gibt aber noch etliche andere.

    Am Boden würde ich mich entweder für Welse oder Zwergbuntbarsche entscheiden.

    Auch wenn es nicht zum Kontinent passt, wären als dritte Art noch Honigguramis (mögen keine Strömung) oder Querbandhechtlinge (mögen auch nicht zu viel Strömung) möglich. Da beide eher an der Oberfläche unterwegs sind.
     
  17. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Da ist natürlich auch was dran. Bei den schönen A. riesei, oder anderen in der Größe 2cm, was wäre da denn eine angemessene Zahl? 30 Tiere?
    Und bei Salmlern wie dem Schwarzen Neon mit 4cm?

    Das werden auf jeden Fall die Welse :)
     
  18. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Esslingen
    Na, ja, da fragt sich, was streitsüchtig ist: unser Trupp Rote von Rio benimmt sich anständig, und das seit neun Jahren. Kann sein, dass die aquariumfüllende Anubie da wohltuend wirkt. Die Trauermantelsalmler stehen, wenn sie älter sind – und sie werden recht alt – und es nicht gerade zu fressen gibt, mehr oder weniger an ihren Lieblingsplätzen herum, und brauchen deshalb trotz ihren 5–6 cm Länge nicht gross Platz zum Herumdüsen. Da jeder Trauermantel allein für sich zu bleiben beliebt, braucht er auch keine grosse Anzahl Artgenossen um sich herum.

    Herzlich, Roman
     
    knutschi gefällt das.
  19. Lafayette

    Lafayette

    Registriert seit:
    10. September 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,
    ich dachte ich gebe hier mal ein Update, da das Aquarium mittlerweile bepflanzt ist. Demnächst ziehen Garnelen ein und irgendwann im November oder Dezember die ersten Panzerwelse, sollte alles stabil laufen.
    Viele Grüße
    Janosch

    _20201024_104903.JPG
     
    Pia21 und knutschi gefällt das.
  20. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Zürich
    Hallo Janosch,

    danke fürs Update! Sieht gut aus. Ich hoffe die Posthorn- und Turmdeckelschnecken sind bereits im Becken unterwegs? Sonst, schnellstmöglich besorgen. Besonders die Posthörner werden Dir helfen, das anfängliche Algenwachstum zu kontrollieren.
     
    Lafayette gefällt das.

Diese Seite empfehlen