1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Projekt 576 Liter

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Zigermandli, 16. Dezember 2008.

  1. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Chrigel

    Ohh ja, Deinen Synodontis multipunctatus thread hab ich gelesen, das war ja der Wahnsinn :shock::shock::shock:. Auch ganz ganz grosses Kino ..........

    Ich denke ich probiers mal mit Vallisnerie, werds aber nicht übertreiben mit den Pflanzen. Höchstens ein oder zwei Büschchen als Kontrast.

    Was den Besatz angeht, hast du warscheinlich recht mit 1/3. Ich hab noch bei cichliden.net einen Besatzvorschlag gelesen, da werden für 576Liter 1/3 Copadichromis 1/3 Sciaenochromis 1/3 Placidochromis Arten plus eine Gruppe Labidochromis Yelow vorgeschlagen.

    Die Yellows verwirren mich :gruebel:. Ich dachte Mbuna und Non Mbuna geht nicht ???
     
  2. Oliver G.

    Oliver G. Moderator

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffhausen/ZH
    Kompliment, sieht super aus!!!

    Wir haben auch nur ein paar wenige Pflanzen in unseren Malawibecken, ist immer geschmacksache ;)

    Labidochromis Yellow geht deshalb mit Non-Mbunas zusammen weill die sich überwiegend von Insekten ernähren.

    Ich finde den Besatzvorschlag gut auch mit den Yellows, Man könnte höchstens den Copadichromis mit Protomelas taeniolatus "boadzulu" tauschen, da die nicht ganz so stark wachsen wie die Copadichromis in Gefangenschaft (wachsen pro Futtermenge)

    Gruess Oliver
     
  3. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Sand

    Guten Morgen Zusammen

    Ich wollte Euch mal noch den Sand zeigen den ich verwendet habe. Nachdem ich bei Landi war und die mir sagten, dass sie erst Donnerstag wieder Spielsand bekommen würden, fuhr ich auf dem Heimweg noch beim Jumbo vorbei. Die hatten ein super Angebot: 25Kg Spielsand (Schweizerprodukt) 4.95.-. Da hab ich gleich mal 100Kg eingekauft.

    Beim Waschen hab ich dann festgestellt, dass es ein Sandgemisch mit verschiedenen Körnungen ist. Erst dachte ich Sch***** !!! Aber jetzt muss ich sagen es sieht echt gut aus. Er ist etwas dunkler und es wirkt natürlicher als reiner Sand in einer Körnung. Ich hoffe nur es sind nicht irgendwelche gefährlichen Stoffe drinn. Aber ich denke nicht, da auf der Verpackung nichts vermerkt war. Kann ich also nur empfehlen.

    Als Vergleich http://www.africancichlid.de/sand/sand.htm
     
  4. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    wie läuft das eigentlich ......

    Hallo Zusammen

    Ich hab da mal wieder ne Frage:

    Wie läuft das eigentlich mit dem Einfahren mit angeimpften Filtermedien. Kann es sein, das ich da gar nie einen Nitripeak bekomme. Wie gehe ich da am besten vor ? Habe meine Becken bisher immer von null eingefahren.

    Anfüttern, langsamer Besatz, Schnecken oder wie handelt Ihr das bei Euren Becken ??? Hab bei einem thread gelesen, dass bereits nach vier Tagen schon langsam mit dem Besatz begonnen wurde.

    Edit: Übrigens, Jubiläum mein 100ster Beitrag !!!
     
  5. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hi Thomas


    ich habe zwar auch schon notfallmässig Aquarien nur mit eingefahrenen Filtermedien besetzt, ich empfehle aber nach Möglichkeit trotzdem eine Einfahrzeit von 4-6 Wochen.

    Es geht nicht nur in erster Linie um den Peak, sondern auch um den Lebensraum Aquarium selbst.
    Nach mehreren Wochen bilden sich langsam Aufwuchs und die Mikroorganismen auf der Inneneinrichtung, somit ist das Becken auch nicht mehr so steril und für einige Arten ist dies ein wichtiger Bestandteil im Ernährungsplan



    Gruess Chrigel
     
  6. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Hi Chrigel

    Das Leuchtet ein "Geduld ist die Mutter der Wasserwerte"

    Was den Besatz angeht bin ich momentan bei folgendem angelangt:

    1/2 oder 2/4 Scianochromis freyeri
    1/3 Copadichromis Kadango Borley
    6 Stk Synodotis multipunctatus (wie ist das eigentlich bei denen mit den Geschlechtern?)
    2/5 Labidochromis Yellow

    Turmdeckelschnecken ?????

    Wie klingt das für Euch ? Und was dann noch wäre, ist die Besatzfolge. Alle gleichzeitig rein wäre für die Revierbildung gut aber fürs Wasser schlecht. Gruppenweise vielleicht ???

    Gruss von der Einfahrfront .......
     
  7. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hi Thomas


    bei den Synodontis spielt das Geschlechtsverhältnis eine untergeordnete Rolle ... gemäss Literatur schwimmen im See grosse Gruppen mit deutlichem Männerüberschuss

    Bei den Yellows ist es immer so eine Sache mit den Geschlechtern. Meistens kann man nur den Alpha-Bock deutlich erkennen, unterdrückte Männchen tarnen sich im Farbenkleid der Weibchen.
    Am besten nimmst du eine Gruppe Jungfische (5-7 Stück) und lässt sie auf gut Glück zusammen aufwachsen.

    auf jeden Fall ! Ein "must have" bei Sand als Bodengrund und ausserdem eine willkommene Abwechslung im Speiseplan der Synodontis und der Yellows.

    die Cichliden würde ich sicherlich alle miteinander einsetzen zur Revierverteilung.
    Die Synodontis kann man ruhig vor- oder nachher einsetzen, das spielt nicht so eine grosse Rolle.

    In den ersten Tagen sollte man sowieso nur sehr sparsam füttern und die Wasserwerte im Auge behalten.




    Gruess Chrigel
     
  8. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Halli Hallo

    Das AQ ist jetzt eingerichtet, habe noch drei kleine Vallsniera Stöcke gepflanzt als Kontrast. Dank den Pflanzen kann ich gut die Srömungsrichtungen erkennen (passt) . Die Filter laufen jetzt 4 Tage und ich füttere täglich einige Geisterfische ;-). Bisher sind die Wasserwerte stabil und das Wasser mittlerweile glasklar. Der PH-Wert war anfangs auf über 9 gestiegen, aber seit dem letzten WW am Sonntag beim Einrichten ist er aber bereits wieder auf 8 runter und Stabil. Mal sehen was das Nitrit in der nächsten Zeit noch so macht.

    Was ich aber sehr erstaunlich finde ist die Wassertemperatur, die stabil bei 25.5° liegt obwohl der Heitzstab nicht in Betrieb ist. Womöglich brauch ich gar keine Heitzung :gruebel:

    @Chrigel, Da werd ich dann eine kleine Fischeinkaufsrundreise machen müssen damit ich alle Cichliden zusammen einsetzten kann. Aber ich hab die Route schon mal grob im Kopf, dauert ca. vier Stunden. Das sollte für die Fische ertragbar sein.

    @ Alle in meiner Näheren Umgebung: Hat jemand ein paar Turmdeckelschnecken für mich ??? Unsere Zoohandlung hat nur Rennschnecken "wie schwach".
     
  9. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hi Thomas

    vielfach reichen die Abwärme der Beleuchtung und der Technik aus, vorausgesetzt das Aquarium steht in einem "normal" beheitzten Raum


    aber nur ein paar kleine Krümel .... nicht dass das Futter irgendwo vor sich hin gammeln kann ;-)

    frag doch mal http://www.aquarium.ch/forum/member.php?u=9141

    wenn die Fische gut verpackt und in Styroporboxen verstaut sind, sollte es schon gehen


    Gruess Chrigel
     
  10. screami

    screami

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur
    hoi thomas

    ich hab meinen heizer auch ausgesteckt, das wasser ist allein von der beleuchtung auf 26°C.
    in der nacht sinkt die temperatur auf 25°.
    ich denke so etwa wirds auch in der natur sein.
     
  11. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Hi

    Damit ist auch die Gefahr von Fischsuppe gebannt ;). Mal abgesehen von den Heizkosten, obwohl die wohl kaum ins Gewicht fallen bei der Fülle an Elektrogeräten die man so im Haushalt hat.
     
  12. Aspergillus

    Aspergillus

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Basel
    hoi Thomas,

    Genau, und es ist das einzige Aquaristikzubehör, das man nicht kaufen kann.

    Grüess
    Aspi
     
  13. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Update ....

    Halli Hallo

    Hab ein kleines Fotoupdate, Tag 5:

    Das Wasser ist jetzt schön klar und ich hab drei Vallisneriawäldchen eingepflanzt. Ausserdem hab ich noch einige Flache Steine im Steinbruch geholt. Diese und Die die ich noch auf dem Balkon stehen hab werd ich beim Wasserwechsel am Sonntag im Becken Platzieren. Ich versuche mit Terassen noch mehr Hölen zu schaffen, damit dann auch alle Bewohner ein Versteck haben werden. Mit der Strucktur der Rückwand sollte das kein Problem werden.
     
  14. cornel94

    cornel94

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Hallo

    wirklich sehr schön, freue mich auf bilder mit den Fischen:-D

    Gruss Cornel
     
  15. Wasserle

    Wasserle Guest

    Hi ich freu mich auch schon!
     
  16. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen liebe Forumsgemeinde :lol:

    Hab ein kleines aber feines Fotoupdate:
    Ich habs endlich geschafft die linke Seitenscheibe schwarz zu streichen, da ich aber an den Heitzstab die Strömungspumpe und an die beiden Schlauchverbindungen sowie die Einlässe sehen wollte hab ich zwei kleine Fenster abgeklebt. Ich finde das eine gute Lösung die gar nicht mal schlecht aussieht. Zudem fallen mir dann auch Manipulationen an den Pumpen wie Schlauchwechsel ect. leichter.

    Gestern hab ich noch einen 1/3 Wasserwechsel gemacht und gleich die Felsen umgestaltet (mehr Verstecke). Aber auch nach 3h gestapel bin ich noch nicht zufrieden :motz:. Ich leg jetzt erst mal noch ne künstlerische Pause ein und mach mich dann nochmal rann........
     
  17. Reto H

    Reto H

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berner Jura
    Hallo Thomas
    Echt super schön und sehr natürlich wirkend, was mir sehr gut
    gefällt ist das die Rückwand in Farbe und Form den echten Steinen
    sehr gut angepasst ist.
    Apropo Schaufenster:lol: Ich habe auf einer Seite auch so ein Ding
    die mir einen Teil der Rückwand (Seite1/3) verdeckt. Ich habe `Fenster aus 1cm Syropor geschnitten mit schwarzer Folie überzogen und `Scharniere``Schloss`
    mit schwarzen Klebstreifen aufgeklebt, so lässt es sich öffnen und wieder schliesen.
    Gruss reto
     
  18. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Dimmer ......

    Hallo Zusammen

    Ich hab ein Dimmbares Vorschaltgerät für 2x58W T8. Ich bin nun auf der Suche nach einem guten Dimmer resp. Steuergerät.

    Kann mir jemand von Euch eins empfehlen ? Eventuell Bezugsquelle ect. Danke.
     
  19. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Fotoupdate Tag 10

    Halli Hallo

    Hab mal wieder ein Fotoupdate, da ich Gestern Abend den Steinaufbau nochmal wesentlich vergrössert habe, zum einen zwecks mehr Höhlen und zum andern designmässig. Nun bin ich zufrieden, es sind für kleine wie auch für etwas grössere Fische Verstecke vorhanden und der Übergang von den echten Steinen zur Rückwand ist nicht mehr so auffällig (hab auf die Rückwand teilweise noch kleine Steine gelegt).

    Was den Dimmer angeht bin ich in der Forensuche fündig geworden und versuch das mal nachzubauen. Ausserdem pröble ich gerade am Mondlicht rum (Bilder folgen).

    @ Reto, klingt interessant, hält das gut mit den Klebstreifen ? Mit klarem Silikon könnte man die Scharniere sicherlich auch befestigen. Kannst du mir mal ein Pic schicken. Würd mich interessieren wie das aussieht :cool:.

    Gruss von der Einfahrzeitüberbrückungsbeschäftigungsfront
     
  20. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.230
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Glarnerland
    Die Wüste lebt ..........

    Hallo Zusammen

    Einfahren Tag 17: Algen ahoi
    Es bilden sich bereits die ersten Algenfelder auf der Rückwand und auch auf Steinen beginnt es langsam aber sicher zu spriessen.

    Das Becken wirkt ein bischen weniger hell (mehr gelbton) als zu beginn, obwohl das Wasser noch immer glasklar ist. Ich weiss nicht ob es an der Beleuchtung liegt (2xT8 cool white) die etwas nachgiebt oder ob es einfach an der Algenbildung liegt ???

    Der Besatztermin ist übrigens der 28.02.2009 :-D:-D:-D

    Gruss von der Einfahrfront
     

Diese Seite empfehlen