1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Perlhuhnbärblinge Laich

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Guppy90, 14. Oktober 2011.

  1. Guppy90

    Guppy90

    Registriert seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deitingen
    Hallo

    Wie sieht der Laich der Perlhühner aus, sieht man den gut, das man den raus nehmen kann.. ist der alles zusammen oder im AQ verteilt? habe jetzt schon seit einigen Tagen 4 stück in einem seperaten Becken, ist aber noch nix passiert.. Kann mir jemand bisschen helfen?

    Gruss
     
  2. Mares

    Mares

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Winterthur + Bern
    Sali

    Den Laich zu erkennen, wenn Du Bodengrund im Becken hast, ist sehr schwer.
    Die Perhuhnbärblinge laichen in buschigen Pflanzen (z.B. Moos) ab.
    Das sicherste Zeichen ist, wenn Du die Tiere beim Balzen siehst. Das Paar trennt sich von der Gruppe, schwimmt nebeneinader und zittert, dann schwimmen sie zu einer feinfiedrigen Pflanze und laichen ab. Das kann natürlich etwas dauern und die Waasserwerte sollten auch passen usw.

    Die Tiere sind Laichräuber und sie gehen auch an die Jungen, es kommen also nur Junge in einem Haltungsbecken durch, wenn es viele dichte Pflanzen hat.

    Ich denke das beste ist, wenn Du kein Keilbecken hast, nimmst Du die Elterntiere nach en paar Tagen wider raus und wartest. Wenn Du Glück hast, kannst Du die Jungen nach ein paar Tagen sehen. Wenn nach einer Woche noch nichts sichtbar ist, dann widerholst du es, bis es klappt.
    Wichtig ist natürlich, dass die Elterntiere gut im Futter stehen und entsprechend auch schon im Haltungsbecken balzen.

    Das ist jetzt etwas schnell zusammengefasst aber bei mir spielt sich das ganze so ab.

    Gruss aus Bern
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen