1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Parasitenbestimmung

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Stinga, 2. Januar 2019.

  1. Stinga

    Stinga

    Registriert seit:
    2. Januar 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Guten Tag zusammen.

    Weis jemand per zufall um was es sich bei den Tierchen genau handelt?

    Die weissen Madenartigen.. Nematoden?/Welche? Ebenfalls zu sehen Hüpferlinge was meint ihr?


    Hier bin ich mir überhaupt nicht sicher und finde auch nichts.. Haarwurm? Anhand des bewegungsmuster müsste man das Ding eigentlich bestimmen können.

    Freue mich über eure Antworten!
     
  2. Computerweltbaumann

    Computerweltbaumann

    Registriert seit:
    2. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Das im ersten Video könnten Planarien sein was an der Oberfläche schwimmt kein plan ........
    im 2 video Vielleicht Scheiben-Würmer ,Fadenwürmer .......

    Hast Du fische,Garnelen oder Schnecken im Aquarium
     
  3. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Esslingen
    Salü zäma,

    Zunächst vielleicht: nicht alles, was man nicht absichtlich ins Aquarium getan hat, ist ein Parasit. Ein Aquarium ist ein Ökosystem, in dem auch andere Lebewesen Platz haben.

    Und bevor ich jetzt mit der Chemiekeule zur Planarienbekämpfung schreiten würde (es geht im Übrigen auch ohne, Planarien lassen sich mit Fleisch anlocken und fangen), würde ich die Würmer schon genauer anschauen. Man sieht zwar wenig in den Clips, aber der typische Dreieckskopf scheint zu fehlen. Ich tippe eher auf irgendwelche Plattwürmer, vielleicht aus der Gattung Macrostomum, und die schaden weder Fischen noch Garnelen.

    Herzlich, Roman
     
    Stinga gefällt das.
  4. Stinga

    Stinga

    Registriert seit:
    2. Januar 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hey vielen Dank für die Antworten und sorry das ich mich erst so spät wieder melde. Es war schwierig über die Zappelwürmer etwas heraus zu finden. Da ich mit Pflanzen oder Wurzeln gleichzeitig Nematoden der schlechten Art und die Zappelwürmer eingeschleppt habe war ich mir nicht sicher ob es sich bei den Zapplern um die Schädlinge handelt. Um die richtigen Massnahmen ergreiffen zu können machte ich mich auf die Suche. Nach langem stöbern würde ich mit 99% Sicherheit sagen: Es Handelt sich bei den Zappeldinger ebenfalls um eine Art der Nematoden die sich in Holz aka. Mangrovenwurzeln & co. bohren. (Also Wasserholzwürmer praktisch :p) Bei den *Maden* würde ich auch auf Plattwürmer tippen.
    Das ist mir klar :) Mein Impuls etwas zu unternehmen entstand beim beobachten meiner Fische, nicht durch die Sichtung der Zappeldinger.

    Planarien, Hydras, kleine Schnecken, Hüpferlinge u.s.w tummeln sich auch in meinem Gesellschaftsbecken. Je nach dem welche Ziele man verfolgt oder welche Fische man pflegt ist meiner Meinung nach ein *klinisch* reines Becken durchaus erstrebenswert. Zum Einen für die *perfekte* Wasserqualität, zum Anderen um keine Zwischenwirte für Parasiten zu beherbergen.
    Vielleicht bin ich aber auch etwas überempfindlich da ich schon ein paar mal pech mit blinden Passagieren hatte :/

    - ॐ -
     

Diese Seite empfehlen