1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Panzerwelse

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Kakaduse, 31. Juli 2015.

  1. Kakaduse

    Kakaduse

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Glattfelden ZH
    Liebes Forum

    Ich kam kürzlich zu 4 hübschen Dreibinden-Panzerwelsen (C. trilineatus),
    deren Truppe ich natürlich aufstocken möchte. Allerdings gestaltet sich
    die Suche nach Verstärkung recht schwierig. Und mit sie mit C. julii
    oder C. leopardus vergesellschaften erscheint mir nicht sonderlich sinnvoll...oder doch?

    Meine Ueberlegungen gehen nun eher dahin, eine zweite Corydoras-Art
    dazuzusetzen, mit der sie sich nicht kreuzen können, aber doch immerhin
    Gesellschaft hätten. Sie sind ziemlich schreckhaft, so alleine..

    Auf was müsste ich dabei achten?
     
  2. Amy99

    Amy99

    Registriert seit:
    7. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birchwil
    Hallo ruth

    Ich habe gerade kürzli im qualipet Dietlikon adolfois gesehen.
    Ich weiss nicht wie du zum qualipet stest oder doch lieber von privat züchter die tiere möchtest.

    Lg amy
     
  3. Kakaduse

    Kakaduse

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Glattfelden ZH
    Hi Amy

    Danke dir....PW gibts fast in jedem Q.. :)

    Nur leider beatwortet das meine Fragen nicht wirklich :-(
     
  4. Micke

    Micke

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.745
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lachen SZ
    Salü Ruth

    Wie gross ist dann das Becken? Ob du zwei Arten oder nur eine hälst, würde ich mal von der Beckengrösse abhängig machen. Bei Grossen Becken kann man sicher zwei Arten halten, bei kleineren Becken eher auf eine Art gehen, damit man je Art auch eine anständige Gruppe hat. Über den Daumen gesagt, 8 bis 12 Stk je Art solltens schon sein. Persönlich find ich halt 15Stk einer Art schöner als je 8 von zwei Arten. Teils mischen sich die Corys, und dann wird es halt Optisch nicht mehr so schön. Ein anständiger Trupp von 15 Tieren einer Art sieht da viel besser aus.

    Bezüglich deiner Suche, C. julii ist in 95% der fälle C. trilineatus. Von daher, kannst auch nach C. julii ausschau halten. Echt C. julii sind kaum zu bekommen. Das meiste wird einfach so benannt, aber C. trilineatus kommt in grossen Massen rein. Und sonst, frag zur sicherheit nach dem Herkunftsland. C. julii kommt nur aus Brasilien, C. trilineatus ist aber sehr weit Verbreitet, und darum kommen die auch in Grossen mengen zu uns. C. leoparus währ dann noch die Langschnäutzige Variante, aber auch da, viele C. trilineatus werden als C. leoparus bezeichnet.

    Die richtige bezeichnung ist halt oft so ne sache im Handel. Wobei die Händler nicht mal viel dafür können, oft werden die Tiere schon im Herkunftsland falsch bezeichnet, und so kommen sie dann auch zu uns. Darum, schau in den Läden nach den Corys, C. trilineatus ist eigentlich fast immer zu bekommen.

    Bezüglich Kreuzung noch, C. leoparus kann sich sicher nicht Kreuzen mit den anderen beiden, da sich Lang und Kurz Nasen nicht Kreuzen. C. julii und C. trilineatus sollten sich auch nicht kreuzen. Zumindest war das mal so. Seit da aber die Revision der Abstamungslinien im gang ist, hat sich da einiges geändert. Darum bin ich da jetzt nicht gerade auf dem laufenden. Aber vieleicht sieht Karsten das hier noch und kann da was dazu sagen. Aber wie erwähnt, das du echte C. julii erwischt, schliesse ich eigentlich sowiso aus. ;-)

    Gruess Michael
     
  5. Kakaduse

    Kakaduse

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Glattfelden ZH
    Hallo Michael

    Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort! Es war für mich sehr
    lehrreich und interessant zu lesen :)

    Meine Pfütze hat Bodenfläche 100x40cm...da sollten 12 Stück insgesamt
    schon ok sein, oder? Da ich ja jetzt auch nach C. julii schauen kann,
    sollte einer Erweiterung des Trupps nichts mehr im Wege stehen.

    Nochmals herzlichen Dank! :)
     
  6. Micke

    Micke

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.745
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lachen SZ
    Salü Ruth

    Bei der Bodenfläche kannst Problemlos eine Gruppe von 12 bis 15 Corys halten. Ich würde mich da einfach auf eine Art beschränken, und gut ist. ;-)

    Gruess Michael
     
  7. Kakaduse

    Kakaduse

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Glattfelden ZH
    Hoi Michael

    Das war immer meine Wunschvorstellung! :)

    Nochmals vielen lieben Dank für deine Hilfe!!!
     
  8. Karsten S.

    Karsten S.

    Registriert seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,

    da gibt es eigentlich wenig zu ergänzen...
    C. julii sind im Handel zwar selten, aber es ist auch nicht ganz auszuschließen, dass es mal die echten sind. Ich habe mal gehört, dass die beiden Arten im Becken offenbar keine gemischten Schwärme bilden (d.h. sie selber können sich schon gut auseinander halten), eigene Erfahruingen habe ich keine.
    Auch wenn die beiden Arten zudem zu unterschiedlichen Zeiten ablaichen sollen (tags/nachts), würde ich die Möglichkeit einer Kreuzung zwischen C. trilineatus und C. julii nicht ausschließen.

    Von einer Vergesellschaftung mit C. adolfoi (oder auch C. duplicareus was die meisten "Adolfois" eigentlich sind) würde ich abraten, da ist die Gefahr von Hybridisierungen vermutlich sogar höher als zwischen C. trilineatus und C. julii. Auch bei den meisten anderen Kurzschnäuzern ist diese Gefahr vor allem bei vermehrungsfreudigen Arten da.

    Bei einer Vergesellschaftung mit einer Art aus einer anderen Abstammungslinie sollte diese Gefahr sehr gering sein (aber auch hierfür gibt es Gegenbeispiele).
    In der Corydoras-DB von www.l-welse.com gibt es eine Übersicht der verschiedenen Abstammungslinien (C. julii und C. trilineatus gehören zu Abstammungslinie 9 / Punctatus-Gruppe).
    Aber es ist ohnehin interessanter eine größere Gruppe einer Art zu nehmen, da sie dann meist ein größeres Verhaltensspektrum zeigen als in gemischten Gruppen.

    Gruß,
    Karsten
     
  9. Kakaduse

    Kakaduse

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Glattfelden ZH
    Hallo Karsten

    Für deine ergänzenden Ausführungen danke ich dir herzlichst!

    Ich wollte keine zweite Art dazusetzen, das war lediglich als Notlösung
    gedacht, da ich in den Fischläden keine C. trilineatus fand, lediglich
    C. julii.

    Nun bin ich dank dir und Michael aber um einiges schlauer geworden,
    was diese beiden Arten anbelangt. Euch beiden nochmals ein dickes
    Dankeschön für eure "Aufklärungen"! :) Da zeigt sich einmal mehr,
    wie wertvoll dieses Forum sein kann...
     

Diese Seite empfehlen