1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Normans Leuchtaugenfisch Krank

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Rai, 9. Mai 2020.

  1. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hallo Zusammen


    Ich sorge mich um meine Fische und habe leider kaum Erfahrungen mit Krankheiten.
    Daher bin ich froh um jeden Rat. :)

    - Wasserwerte sofern vorhanden wie KH, GH, PH, Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Nitrat..
    N03: 10, (also knapp nicht mehr weiss)
    GH: 7/125
    KH: 15
    PH: 7.2
    Cl2: 0


    - Mit was wurden die Wasserwerte gemessen?
    JBL Pro Aquatest

    - Temperatur?
    25 Grad

    - Wie oft und wieviel Teilwasserwechsel?
    Das Aquarium ist erst seit etwa 6-8 Wochen wider in betrieb.
    ca. alle 2 Wochen, 1/3

    - Beckengrösse?
    130 Liter ca.

    - gesammter Besatz, wieviel Fische von welcher Art?
    10 Normans Leuchtaugen
    6 Rotkopfsalmler
    5 Marmor-Panzerwelse

    - Welche technischen Geräte (Filter, CO2 Anlage usw.) werden verwendet?
    Eheim Professional 2, erzeugt auch einen Strom (was ich später für die Gabun Garnelen brauche, welche noch reinkommen, jedoch habe ich die Power etwas gedrosselt)

    - Beschreibung zur Beckeneinrichtung
    Ich habe leider ein paar Algen… und noch kein Algen-Mittel verwendet.

    - Aktuelle Veränderungen wie neue Einrichtungsgegenstände oder wurden neue Fische eingesetzt?
    Ja, vor einer Woche die Marmorwelse und eine neue Pflanze.

    - Wie lange ist das Aquarium bereits in Betrieb?
    6-8 Wochen


    - Verhaltensänderung der Fische, wenn ja, wie äussert sich das?
    von den 10 Normans schwimmen 4 oben, bewegen sich nicht viel und sind im Ecken des Aquariums. Sie atmet schnell, fressen nicht viel und einer der 4 taucht mit dem Kopf nach unten wobei sein Oberkörper nach oben zu treiben scheint.

    Zudem weisen ein paar wenige (auch von den noch normal schwimmenden) eine milchige, helle Hautverfärbung auf. (Ich habe versucht dies zu fotografieren)

    - Fressen die Fische und was wird gefüttert?
    Ich füttere Super Mit Flocken und Delica Daphnien.

    - Wurde bereits eine Behandlung durchgeführt, wenn ja wie und mit was?
    Nein, aber ich habe ein wenig Wasseraufbereiter rein getan in der Hoffnung das es Ihnen gut tut.


    Könnt Ihr mit den Infos was anfangen?
    Ich bin froh um jeden Tipp.

    LG Rai
     

    Anhänge:

  2. BahaMan

    BahaMan

    Registriert seit:
    13. Juli 2019
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Bern
    Hallo Rai

    Auf den Bildern ist es leider schwierig, wirklich was auffälliges zu erkennen. Was ich dir empfehle: JBL hat ein Fotoarchiv von Fischkrankheiten, wo du mal durchsichten kannst, ob etwas ähnlich aussieht wie was du bei deinen Fischen siehst. Bestenfalls wüsste man dann bereits, um welche"Krankheit" es sich handelt und könnte gezielt behandeln.
    Hier der besagte Link:
    https://www.jbl.de/de/online-hospital/pict_diag_groups

    Ich habe selber wenig Erfahrungen mit Krankheiten, aber es gibt durchaus Massnahmen, die man profilaktisch anwenden kann, ohne bereits Medizin oder ähnliches einzusetzen. Hoffe, es meldet sich bald jemand hier, der diesbezüglich weiss, wovon er /sie spricht...

    Viel Glück
    Pascal
     
  3. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Esslingen
    Salü,

    Wichtiger als der Nitratwert ist der Nitritwert. Der kann vor allem bei einem relativ neuen Aquarium übel sein. Was heisst 7/125 bei der Gesamthärte?
    Falls die KH stimmt, ist die für die Rotkopfsalmler ungeeignet, da müsste weicheres Wasser her, allerdings passen dann die Leuchtaugen nicht mehr hinein.
    Die Wasserwechsel solltest du jede Woche machen, und wenn die Fische sich so verhalten, wie Du schreibst, ist ein sofortiger Wasserwechsel grösseren Ausmasses angesagt. Und dann solltest Du das Nitrit testen.

    Herzlich, Roman
     
  4. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    hallo Zusammen,

    @BahaMan danke für den JBL Tipp, ich durchforste das Ding mal. Und ja ich konnte leider keine besseren Bilder machen, da die richtig gute Kamera nicht mit dem dem Fokus klarkam.. ./

    @öpflschnägg
    Alles klar, ich mache sofort einen Wasserwechsel!
    (Ich hatte nur ein wenig schiss davor, dass es evtl. meine Fische noch mehr belastet.)

    KH ist farblich ein Mischmasch von 10 und 15.
    7/125 ist die Zahl, welche unter der Farbreihe steht die am ehesten passt. (das geht bei mir von Violet ins Grünblaue rein, 4 Farbflächen insgesamt)
    - aber ich kaufe mir wohl lieber mal einen Tröpfchen Test oder so.
    Was benutzt du?

    Die Fische verhalten sich zum Glück erst seit gestern so. Und es sind `noch` nicht mehr geworden.

    Ich melde mich nochmals nach dem Wasserwechsel.

    Dankes Grüsse
     
  5. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Esslingen
    Salü,

    Habe gedacht, du verwendest schon Tröpfchentests (JBL Pro Aquatest). Falls nicht: ich würde die Tröpfchentests von JBL empfehlen, vor allem diejenigen für NO2, die KH und den pH (am ehesten für den Bereich 6,0–7,6). Die GH ist normalerweise in Relation zur KH. NO3, PO4 und Fe ist eher für Pflanzenfans von Interesse, Cu für GarnelenhalterInnen. Es gibt auch die kleinen Kombisets entweder mit einem Eisen- oder einem Ammoniumtest, doch ist der dort enthaltene Ph-Test (3–10) eher fürs Grobe denn wirklich von Nutzen. Es gibt zu allem Tests Nachfüllpackungen mit den Reagenzien.

    Beim Wasserwechsel einfach darauf achten, dass die Temperatur etwa gleich ist.

    Herzlich, Roman
     
  6. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hi,

    danke für die Tipps. Ich werde mir auf jeden Fall einen Tröpfchentest zulege. :)
    Die Streifen sind einfach echt ein wenig wage.

    Nach dem Wechsel ist Nitrit jetzt ein wenig besser, die KH ist jedoch deswegen gerade ein wenig angestiegen.

    Ich bin gespannt auf morgen...

    Kann eigentlich Strömung auch Gesundheits gefärdent sein?


    Liebe Grüsse
    Rai
     
  7. BahaMan

    BahaMan

    Registriert seit:
    13. Juli 2019
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Bern
    Was hat Nitrit denn angezeigt? Nitrit vergiftet die Tiere, dürfte also eigendlich nix anzeigen bei bei funktionierenden Filterbakterien...
     

Diese Seite empfehlen