1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nicht Aquaristin im not!

Dieses Thema im Forum "Pflanzen und Algen" wurde erstellt von karinr, 8. April 2020.

  1. karinr

    karinr

    Registriert seit:
    8. April 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Netstal
    Hoi,
    Als mein Freund nach Italien zu seinen Eltern begab, hat er mich mit den Aquarien beauftragt. Ich versage jämmerlich.

    in Beiden Aquarium gibt es jetzt grüne Algen, Faden von Algen, und eine Braunschwarze matte von Algen. Was habe ich falsch gemacht, und wie kriege ich es im ordnung?

    das kleine Aquarium ist das schlimmste. Ca 200 L, Wasser wechsle ich 1* Woche so wie er es immer gemacht habe. Licht ect. Ist automatisch, sowie Fütterung.
    91117A24-6ABD-446D-A3B4-DDCA1BE3B598.jpeg EA0AF99B-76E0-456F-89AD-2529B9A2BDBF.jpeg
    für all Hilfe dankbar!
    karinr
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Scheint die Sonne in das Becken?

    Am einfachsten reinigst du alle Einrichtungsgegenstànde. Also alle herausnehmen und mit einer Bürste sauber schrubben.

    Gruess
     
  3. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.256
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Berner Seeland
    Hoi Karin

    Mist....und vermutlich kann dein Freund wegen der aktuellen Situation nicht zurück reisen? Das ist natürlich doof aber mach dir keine Vorwürfe, Aquaristik ist nun mal deutlich komplizierter als das Ausmisten eines Hamsterkäfigs. Aber aus der Ferne ist es sehr schwer zu sagen, was da schief läuft. Algenprobleme sind nie einfach zu erklären. Aber ich nehme mal an, dass die Lichtverhältnisse dieselben sind. Oder hat dein Freund z.B. jeweils einen Vorhang zugezogen, der jetzt dauernd offen ist und es scheint Sonnenlicht ins Becken? Sonnenlicht fördert das Algenwachstum. Und sonst könnte ich mir noch vorstellen, dass der Futterautomat zu viel Futter ins Becken schmeisst und es das Wasser zu stark belastet wird. Hat dein Kollege den Automaten eingestellt? Wird das Futter von den Fischen schnell aufgefressen oder bleibt jeweils Futter liegen? Es schadet den Fischen übrigens nicht, wenn sie mal 1-2 Tage kein Futter kriegen.

    Die Fische sehen fit aus, soweit du das beurteilen kannst? Sie hängen nicht an der Wasseroberfläche und atmen extrem schnell? Oder zucken nervös durchs Becken?

    Gruess, Ändu
     
  4. karinr

    karinr

    Registriert seit:
    8. April 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Netstal
    Nä, er steckt in Milano fest...

    ich habe neue Vorhänge aufgehängt, ca. 2 Wochen her. Die Sonne scheint jetzt tatsächlich ein paar Stunden am tag ins Aquarium. Die Fische schwimmen fröhlich herum, essen die Algen, habe heute sogar Nachwuchs gefunden, von Garnelen und Guppy’s.

    ich habe alle Pflanzen rausgenommenen, die schwarzbefallenen weggenommen, decorationen geputzt und die Algen von Boden mit Netz so weit wie möglich weggenommen.

    ich hoffe auf das beste.

    vielen dank!
     
  5. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Esslingen
    Salve,

    Alle Pflanzen rausgenommen? Derartige Radikalkuren sind meist kontraproduktiv. Ich hätte bloss die Fadenalgen von Hand rausgezupft, soweit das gegangen wäre, und die Scheiben mit einem Haushaltpapier und/oder einem Herdschaber gereinigt, den Rest angehen lassen. Algen sind ja schliesslich keine Fischkrankheit, und wenn dein Freund die alten Licht- und Futterzustände wieder eingerichtet hat, wird alles in Bälde wieder in Ordnung sein.

    Cordiali saluti,
    Roman
     
  6. karinr

    karinr

    Registriert seit:
    8. April 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Netstal
    ich habe die gesund ausgesehen Pflanzen wieder reingesetzt.
     
  7. clown51

    clown51

    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Winterthur
    Hallo Karin

    Auch wenn du jetzt alles soweit gereinigt hast und die gesunden Pflanzen wieder eingesetzt hast werden wieder Algen wachsen. Die Algensporen sind immer noch im Becken. Das ist aber nicht schlimm, also nicht verzweifeln.
    Ich rate dir, dass du dafür sorgst, dass kein Sonnenlicht mehr direkt ins Becken scheint. Auch würde ich die Aquarienbeleuchtung entweder stark reduzieren, wenn du das kannst, oder dann einige Tage ganz ausschalten. Das schadet den Fischen nicht und den Pflanzen auch nicht.

    Gruss, Max
     

Diese Seite empfehlen