1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Projekt - 160x60x60

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Rubens, 22. Juli 2016.

  1. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Zürich
    Bei entsprechender Beckeneinrichtung sollten 6 T. ellioti und ein Paar H. multispinosa kein Problem sein. Nimm die grössten Fische, dass sind i.d.R. die fittesten. Am besten natürlich ein Paar, welches sich schon gefunden hat. Wenn die multispinosa erstmal dominieren, sollte das kein Problem sein. Die sind nicht so "böse".
     
  2. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    also von der seite sieht man nicht auf die andere seite. da ist nun so viel holz und steine..aber wenn ein paar ein 30-40cm revier nimmt, dann wirds bei 3 päärchen schon eng. es sind dann noch welse und platies mit drin. schlussendlich wirds ein bauchentscheid beim kauf.

    frohe weihnachten euch allen
     

    Anhänge:

  3. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    guten morgen und schon mal guten rutsch!

    der besatz sieht nun wie folgt aus:

    6x L15
    2x Thorichtys ellioti
    4x Herotilapia multispinosa
    13x Platies

    Die Regenbogenbuntbarsche sind noch sehr scheu. Kaum bin ich im Raum, sind sie unter einer Wurzel versteckt. Das erinnert mich an die Kongosalmler die ich mal gepflegt habe. Da dauerte es ziemlich lange bis diese die Scheu verloren.

    Die Wasserwerte sind nun, denke ich, im guten Mittelwert.

    Temperatur 25-26 Grad Celsius
    ph 7.5/8
    kh 5/6
    microsiemens 437

    für die L15 ist das Wasser etwas zu hart und der ph zu hoch. Für die Haltung reicht es, doch Nachzuchten sind so nicht möglich. Die Mittelamerikaner sind ja eher unkompliziert. Daher habe ich auch diesen Teil gewählt.

    So dass wars für dieses Jahr.

    Grüsse RC
     

    Anhänge:

  4. domi1291

    domi1291

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thun
    Hi

    Pass bloss auf das Ellioti W auf.
    Ich hatte mal eine Gruppe von 6 Tieren in einem 600Lt Becken. Die hatten mir nachdem sie ausgewachsen waren zuviel Radau gemacht und ich habe daraufhin vier Tiere weggegeben und extra nur das dominante Päärchen (hat mehrfach abgelaicht und Junge grossgezogen etc. Etc.) behalten.
    Nach 2-3 Wochen hatte der Bock plötzlich und über Nacht genug von seiner Dame und sie trotz vielen Versteckmöglochkeiten etc. so übel zugerichtet dass sie später verstorben ist.

    Ev. helfen die zusätzlichen Konkurrenten, die hatte ich nicht, aber ich würde trotzdem nie wieder nur en Paar halten.

    Grüsse Domi
     
  5. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    das 2. gelege ist nun geschlüpft..

     
  6. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Zürich
    Toll!

    Vom gleichen Paar oder haben beide Paare abgelegt?

    Immer Querformat filmen ;)
     
    Rubens gefällt das.
  7. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    ja immer die gleichen beiden. schon das dritte gelege jetzt.

    ???

    die h. multispinosa sind immer noch extrem scheu. der wasserwechsel hat ihnen wieder angst gemacht. dieser ist jetzt schon eine woche her. nur das päärchen zeigt sich regelmässig. die anderen beiden sieht man kaum.
    die t. ellioti sind super. immer an der frontscheibe. aber ob w oder m..? beide haben keinen fleck auf bei der rückenflosse.

    die L15 finde ich weiterhin hammermässig. die jungtiere sind aber eindeutig stärker gezeichnet als die alttiere. diese verlieren die markante schwarz-weiss/gelb zeichnung.

    schönes wochenende
     

    Anhänge:

  8. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Zürich
    Danke für die Fotos. Immer toll, die Entwicklung zu sehen.

    Vielleicht brauchst Du noch ein paar mehr Platys, um die Regenbogen zu beruhigen. Sind die Platys ängstlich?

    Ich befürchte, wenn der schwarze Fleck bei beiden Thorichthys maculipinnis fehlt, sind es zwei M. Wie ist das Vehalten untereinander?
     
  9. Tapajos

    Tapajos

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Planet Erde
    servus

    tolle bilder. danke fürs teilen. die L15 sind echt der hammer .

    gruss phil
     
  10. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    platies sind alles andere als ängstlich. die t. malcupinnis auch nicht. das brütende paar multispinosa auch relativ wenig scheu. dafür zwei der regenbogen sehr! die L15 sind auch nicht scheu. seit dem letzten ww schlimmer als vorher. ich habe die einrichtung kaum verändert. nur 2-3 hölzer mehr an der oberfläche hinzugefügt.

    die beiden schwimmen friedlich aneinander vorbei. ich glaube auch das es zwei gleichgeschlechtliche sind..
     
  11. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    so besser. schönen abend allerseits.
    heute nur 20 liter wasser gewechselt.. komplett anderes verhalten der multispinoss. viel weniger scheu. nix anderes gemacht.

     
  12. duese

    duese

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Münsingen (BE)
    Hey

    Die Platys kommen sehr gut zur geltung. Mir gefällt das Becken sehr gut, toll gemacht.


    Gruss Dominik
     
  13. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Zürich
    Viel besser :D

    Ja, tolles Becken!

    Was passiert immer mit den Jungfischen der Regenbogen? Bist Du sicher, dass Du bei denen 2 Weibchen hast? Konnte es im Video nicht genau erkennen, aber die Flossen sahen mir etwas zu spitz aus. Würde auch erklären, warum die anderen beiden nicht ebenfalls ein Revier besetzen.

    Habe mir nochmal ein paar Youtube-Videos angeschaut und bei manchen Thorichthys maculipinnis-Weibchen ist der Fleck kaum ausgeprägt. Also vielleicht hast Du doch ein Paar. Das Verhalten spricht auch eher dafür. Viel Glück!
     
    Rubens gefällt das.
  14. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    hallo,

    Salut,

    die jungfische werden gefressen sobald die "Wanderung" beginnt. Sobald die Eltern das Gefühl haben, dass es keinen Wert mehr hat, werden die Kleinfische in Stich gelassen.

    Einer der beiden vom Päärchen ist mir verstorben. Keine Ahnung weshalb. Keine Äusserlichen Anzeichen gesehen. Es herrschte abends in der Brutecke teilweise ziemliches Jagen und Gejagt werden. Vielleicht ist das Tier an die Abdeckung oder an die Einrichtung gedonnert. Keine Ahnung. Auf jeden Fall hat sich umgehend ein neues Päärchen gebildet.

    Die Regenbogen-Fische sind ausserhalb der Balzzeit resp Brut sehr scheu. Deshalb habe ich etwas mehr Holz eingefügt und eine LED ausgeschaltet.

    Die T. malcupinnis schwimmen immer noch miteinander. Kann gut sein dass es ein Päärchen wird. Bisher aber keine weiteren Anzeichen.

    Schönen Samstag
     

    Anhänge:

    knutschi gefällt das.
  15. Njord

    Njord

    Registriert seit:
    14. April 2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    TG
    Schönes Resultat
     
    Rubens gefällt das.
  16. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    Guten Morgen

    Also die Herotilapia multispinosa sind schon nicht ganz so leicht zu durchschauen:

    Scheu, nicht scheu, voll in Farbe, graue Mäuse. Da ist weiterhin das ganze Spektrum. Doch tendenziell immer noch sehr scheu. Sie kommen rasch an die Scheibe wenn niemand in Nähe des Beckens ist. Komm ich von Weitem in den Raum, zischen Sie unter die Wurzeln. Ist dann aber keine Bewegung vor dem Aquarium, schwimmen Sie dann friedlich umher. Was habe ich bisher gemacht:

    Weniger Licht war nicht die Lösung. Das Verhalten der Fische blieb gleich. Mehr oder weniger Wasserwechsel: Verhalten bleibt gleich.
    Becken aufsalzen, nicht aufsalzen (Salty Shrimp Blackwater): Verhalten bleibt gleich. Düngen (Flüssigdünger) oder weniger düngen: Verhalten bleibt gleich. Mehr Äste und Hölzer, weniger Äste und Hölzer: Verhalten bleibt gleich.


    Es handelt sich nur um die H. Multispinosa. Alle anderen Bewohner verhalten sich ganz normal. Sind sehr zeitfreudig und kleben an der Scheibe wenn man davor steht. Phasenweise hatte ich das Gefühl dass sich die Regenbogen etwas besser fühlen. Aber alles war nur von kurzer Dauer. Was könnte ich noch tun:

    Platies aufstocken?
    H. multispinosa von 3 auf 5 aufstocken?
    T. malcupinnis von 2 auf 4 aufstocken?

    Aufstocken ist bei den Buntbarschen etwas heikel finde ich. Bei denen ist alles friedlich. Keine sichtliche Päärchenbildung in Aussicht bisher.

    Die Planzen wachsen im Moment nicht mehr so gut. Auch wenn ich Flüssigdünger nutze. Das es sich hautpsächlich um die Muschelblumen handelt, frage ich mich wo die ganzen Nährstoffe landen..Ich habe einen JBL Cristalprofi. Kann der Filter zum Nitratfresser werden?

    Schönen Sonntag noch und Grüsse
    RC
     
  17. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    Guten Abend,

    Eine LED weg. Umstrukturiert. Schönen Sonntag noch!
     

    Anhänge:

  18. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Brunnen
    Hoi Rubens
    Hm, welche Nährstoffe fehlen denn? Wieviel Nitrat und Phosphat gibt es im Becken? Welches Düngemittel ? Falls Profito, dann hast du dort kein N und P drin. Nur Micros.
    Hab noch vor noch nicht länger Zeit im SDAT News gelesen,
    Dass zB bei Skalaren ein grosser Wasserwechsel die Rangordnung durcheinander bringt, hingegen bei 20% keine neuen Kämpfe ausgelöst werden. Seit ich nach dem WW mit NPK aufdünge, (NO3 auf 10-15 mg/l) ist es viel ruhiger unter meinen 2 Segelflossern. Vielleicht ist es auch bei anderen Bubas so?

    Ansonsten immer noch Hammer Becken!
    Lg Ingrida




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    hallo,

    im Moment dünge ich gar nicht mehr. Und ich wüsste auch nicht was für Nährstoffe fehlen. Ich könnte mal Nitrat messen. Hingegen finde sich kleinen Algenwuchs auf einigen Steinen. Auch an den Scheiben habe ich immer wieder Algen.
    Vorher nutzte ich den Flüssigdünger von tropica. Ich habe den gerade nicht zur Hand. Der Name war etwas mit Fertile. eine durchsichtige flasche mit braunem Flüssigkeit.
    das stört mich eigentlich nicht sonderlich. es ist ja mehr oder weniger ein mittelamerika-becken. da hat es eigentlich keinen pflanzenwuchs..

    seit dem ich umstrukturiert habe zeigen sich die regenbogenfische etwas mehr. flitzen aber immer noch weg wenn jemand vor dem becken hantiert. steht man aber still, kommen sie schon hervor. in etwa so wie auf dem video.

     
    Zigermandli gefällt das.
  20. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    VS
    hallo zusammen,

    dieser 7-8 cm große Fisch frisst kleinere Fische in Größe von 3-4 cm.


    Schon seit einigen Tagen vermisse ich immer wieder mal einen platy. Bisher konnte ich nicht herausfinden welcher der täter ist. Heute Morgen war alles beim alten jetzt bin ich eben zurückgekommen. Ein platy fehlt.. der thorychtis taumelt so vor sich hin. er scheint wirllich himmeltraurig überfressen..
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen