1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Projekt - 160x60x60

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Rubens, 22. Juli 2016.

  1. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    hallo zusammen

    bezüglich welse (loricaridae) stehe ich einmal mehr auf dem schlauch. wo soll ich anfangen zu suchen?

    er sollte die wurzeln säubern und sich mit mittelamerikanern vertragen. (thorychtys, multispinoso und ähnlichem)

    der einzige der sich mir immer wieder zeigt ist der sturisoma panamense. aber da bin ich nicht sicher ob der die wurzeln raspelt?

    wo hat es eine sufu für welse nach kontinent. bei den l-welsen steht immer süd und mittelamerika. finden tu ich nur südamerikaner.

    es muss nicht zwingend ein mittelamerikaner selbst sein. danke schon mal.


    grüsse rc


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    hallo zusammen

    weiteres material ist zusammengekratzt. und ein erstes aufsetzen des materials auf dem balkon. samstag, wenns geht, start des beckens.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    habe auch noch viel kleines material, sprich äste, erlenzapfen und steine gesammelt.

    pflanzen muss ich noch überlegen. schwimmpflanzen auf jeden fall. dann ein paar wenige grossblättrige hartpflanzen. (barsche..)

    eines nach dem anderen.
     
  3. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    604
    Ort:
    Glarnerland
    Hi Chris

    Der Plan sieht schon mal gut aus :emoji_thumbsup:

    Die trockenen Schwemmholzteile werden dich einrichtungstechnisch noch vor einige Herausvorderungen stellen (die schwimmen sehr lange :emoji_sweat_smile:) aber es lohnt sich und sieht 1000mal natürlicher aus als jegliches Mangrovenholz.

    Warum müssen die Welse zwingend Raspler sein ? Machst du Dir Sorgen wegen dem Holz ?

    Gruss Thomas
     
  4. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    danke.

    das ist doch egal. treiben lassen und mit steinen beschweren. habe ja eigentlich geduld. es ist auch schon ewigs her, seit ich mit der planung angefangen habe..

    unten habe ich dann vom alten becken drei mangrovenwurzeln. die gefallen mir nicht schlecht und da sie sowieso umherliegen.. kann man gut brauchen.

    es muss nicht ein grosser raspler sein. mir imponieren saugwelse. zudem wäre ich froh wenn sie die wurzeln ein wenig sauber halten. da ich aber sowas von nicht durchblicke, weiss ich nicht mal recht wo anfangen zu suchen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    guten morgen,

    becken läuft. wurzeln und steine im becken. pflanzen sobal wie möglich.

    microsiemens heute 385.

    75kg sand. 0.2 bis 0.6 mm. wie immer sehr trüb. auch wenn ich mit ca 120liter wasser ausgewaschen habe.

    [​IMG]

    sobald die pflanzen kommen werde ich dann richtig einrichten. mit der trüben suppe wäre es sowiesö schwierig.

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2017
  6. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    step by step

    [​IMG]


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    guten morgen zusammen,


    keine aufhärtung des wassers, obwohl viel gestein drin ist!

    microsiemens 386
    kh 6

    wassertemperatur bei 24-25 grad. kein heizer im einsatz bis jetzt.

    mein FE-Test zeigt aber eine komplett andere Fabre als auf der Karte an:

    [​IMG]

    ich habe aber noch nicht gedüngt. später machen das die fische. soll ich in der einfahrphase mit flüssigdünger nachhelfen?

    schönen tag und bis bald

    mond/nacht-modus:
    [​IMG]


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  8. Olivier

    Olivier

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Brislach
    Hallo,

    viel Spass mit dem neuen Becken. Bin gespannt auf weitere Bilder...

    Diese Verfärbung des Eisen-Test von JBL kann darauf deuten, dass der Test nicht mehr funktioniert.
    Hatte gleiches Problem... Einen neuen Test besorgt und funktionierte TipTop.

    Mit einer Dosierung 50% des Düngers hatte ich in der Einfahrphase ein gutes Ergebnis erzielt. Mittlere Bepflanzung im Becken.
    Wachstum sehr gut und wenig Algen. Erst als ich versucht habe etwas gegen Algen zu unternehmen habe ich die Situation verschlechtert.
    Nährstoffe der Pflanzen entfernt und somit Wachstum gestoppt und die Algen hatten genügend Nährstoffe.

    Würde ich erneut mein Becken einfahren würde ich es wie folgt machen:
    50% Dünger / 50% Carbo-Dünger flüssig / Eisen düngen und messen damit ein Verbrauch ermittelt wird und die Dosis anpassen.
    Bei mir ist der Dünger in einem Zylinder gemischt und wird täglich in den Morgenstunden ins Becken dosiert.

    Während und beim Einfahren hatte ich verschiedene Hilfsmittel verwendet von EasyLife und noch ein Bakterien-Beutel für den Filter.
    Auf diese Produkte würde ich verzichten und an dieser Stelle die Produkte von Microbelift verwenden aber geringere Dosis. NiteOut und Special Blend.

    Grüsse
    Olivier
     
  9. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Da sind ja keine Pflanzen drin ;) Also ich würde gar nicht düngen und erstmal nur wenig beleuchten (ca. 8h).

    Welche Fische sind jetzt geplant?
     
  10. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    hallo zusammen

    besten dank für eure kommentare.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  11. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    hallo zusammen

    besten dank für eure kommentare.

    es sind noch nicht viele pflanzen drin. das stimmt. es kommen aber noch ein paar echinodoren dazu. da es ein mittelamerika-becken wird, rechne ich mit viel gebuddel. da möchte ich doch nicht zu viele pflanzen im becken haben.

    betreffend dem düngen frage ich, weil die eingesetzten pflanzen meiner ansicht nach bereits ein wenig mängel aufweisen. nach dem einsetzen ist das bis zu einem gewissen grad normal, trotzdem habe ich eine kleine dosis über die muschelblumen gedüngt. (flüssigdünger) es sind ja noch keine bewohner im becken die selbst düngen.. algenwuchs bis jetzt 0. beleuchtung von 09.00 bis 00.00. aber morgendämmerung, sonnenaufgang, tag, sonnenuntergang, abend und nacht-simulation inklusive. ich habe mir die luxusvariante geleistet. (zetlight) aktuell sind zwei leuchtbalken im einsatz. vielleicht werde ich einen verkaufen.

    der besatz nimmt in meinem kopf formen an. richtig definitiv ist aber noch nichts. der hysophrys nicaraguensis (blau-grüne variante) gefällt mir ausserordentlich gut. die grösse macht mir aber sorge.

    daneben kann ich mir ein paar herotilapia multispinosa vorstellen (gelb) für richtig gewusel sollen dann platies sorgen (rot). ein, oder mehrere, welse runden dann den besatz ab. diese sollen die wasserwerte vertragen (kh8) und nicht pflanzenfresser sein. hier stelle ich mir einen unifarben farbton vor. ganz schwarz bzw mit spezieller augenfarbe.

    je nach farbe des hauptbesatzes (barsche) stimme ich die platies ab.

    ihr sagt jetzt "achtung platies". da die buntbarsche als jungfische eingesetzt werden, hoffe ich das diese die platies nicht als nahrung ansehen.
    vielleicht wunschdenken. schwertträger scheinen innerartlich sehr aggressif. das hält mich von denen ab.


    weitere mögliche fische sind: cryptoheros sajica, thorychtys meeki oder von den andinocara. sehr intensiv habe ich mich aber mit denen nicht beschäftigt.

    schönen abend

    gruss rc

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  12. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    [​IMG]

    schönen abend


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  13. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    guten Abend allerseits,

    ist hier niemand der mir bei dieser Frage helfen kann? ich habe bisher nur an den ancistrus dolichopterus gedacht. die Frage über diesen Fisch kann ich noch nach hinten verschieben. Diese kommen erst am Ende in das Becken. ich wäre aber über jeden Tipp dankbar.

    zu den Buntbarschen:

    ein Pärchen wird ein Herotilapia multispinosus oder ein cryptoheros nanoluteus. Daneben lasse ich es mit dem hysophrys eher sein. Der wird wohl wirklich zu gross. als Alternative kann ich mir den th. meeki doch vorstellen. er hat ein kräftiges rot und zugleich ist sein restlicher Körper schön grau blau. In diesem Falle müssen/werden die lebendgebärenden rot oder dann blau. aber wer spricht schon von müssen, in der Aquaristik ist vieles Bauchentscheid.

    die Wasserwerte entwickeln sich wie erwartet. Die karbonathärte ist bei 8. der ph zwischen 7.5 - 8.0. der leitwert schwankt zwischen 385 - 395. der nitritwert ist seit zwei tagen bei 0.05. das becken läuft aber erst seit 2 wochen. morgen kommen die turmdeckelschnecken. diese haben dann viel zu futtern. Es hat viele Pflanzenreste auf dem Boden verteilt. Die Putztruppe kann also loslegen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  14. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    604
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen Chris
    das Becken ist schön geworden, gefällt mir :emoji_thumbsup:

    Soweit ich weiss gibt es keine L-Welse aus Mittelamerika. Ich glaube in Mittelamerika kommen höchstens ein paar Katzenwelsarten vor. Es gibt natürlich einige L-Welse die mit KH8 klarkommen, empfehlen würde ich das aber nicht.

    gruss Thomas
     
  15. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Hoi Chris,

    das wird ein schönes Becken! Die H. multispinosa sind wunderschöne Fische. Sie werden auch einen Tick grösser als die C. nanoluteus haben aber etwas eigene Nahrungsansprüche. D.h. sie fressen auch pflanzliche Kost und gehen bei fehlen dieser auch an Pflanzen. Die C. nanoluteus können recht schrechhaft sein, da solltest Du unbedingt Beifische zur Beruhigung einplanen.
     
  16. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Hallo Chris
    Dein Wunschwels passt schon. KH 8 ist bei weitem nicht hart.
    L144 (gelb) wäre auch gut, meine fressen nur Aufwuchs, lassen Pflanzen in Ruhe.

    Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  17. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    so es steht nun alles. es fehlt nur noch der besatz:

    [​IMG]


    schönen abend allerseits


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2017
  18. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    guten abend allerseits

    rund 2 -3 wochen nach befüllung sehen die werte wie folgt aus:

    kh 6
    leitwert 385
    nitrit 0.05 (sinkend)
    ph bei 7. sehr schwierig zu vergleichen bei den jbl-tropfentests.

    das wasser ist ziemlich gelb. die wurzeln machen sich bemerkbar. die turmdeckelschnecken haben heute auch ihren einsatz aufgenommen. sobald kein nitrit mehr nachweisbar ist, werde ich einen grosszügigen wasserwechsel machen und die ersten fische einsetzen.

    die pflanzen wollen noch nicht so recht. sie weisen alle zusammen mängel auf. die blätter lösen / zersetzen sich. mit düngen war ich noch sparsam. werde dies noch genauer beobachten.

    danke für den tipp mit dem l-144. aber leider gar nicht meine idee. auch wenn ich von farbigen fischen gesprochen habe. *autsch*

    besatz wird ziemlich sicher so versucht: tuxedo-platies, thorichtys meeki, cryptoheros nanoluteus oder herotilapia multispinosa und die welse.

    schönen abend und grüsse
    rc


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  19. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
    guten morgen,

    ich messe immer noch nitrit... hilfe wird meine geduld strapaziert..

    seit dem 21.5 läuft das becken. ich hoffe das ich gegen ende woche einen wasserwechsel machen und fische einsetzen kann.

    die wurzeln geben dem becken mittlerweile eine sehr sehr gelbe farbe. die meisten sinken aber bereits. das wird mir beim einrichten entgegenkommen.

    mittlerweile kommen auch adinocara (aequidens) als 3. buntbarschaar in frage. und bei den welsen mach ich mich über die zebrawelse schlau.

    guten wochenstart
    rc


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  20. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    VS
     

Diese Seite empfehlen