1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuaufbau Tropheus

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Neni, 12. Oktober 2013.

  1. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Hey pesche,

    du hasst recht...
    Denn die Kombination aus Ungewissheit und der tiefe Geldbeutel sind schon eine Kombination die gut überlegt sein soll!

    Ich habe eben schon das Gefühl, dass da die Beleuchtung im Video eine sehr grosse Rolle spielt!
    Klar von nichts kommt nichts, aber sie wird den Fischen schmeicheln....

    Hast du vielleicht den Händler aus Israel mal angeschrieben?
    (der aus dem Video)

    Halte die Ohren und Augen offen und informier uns falls doch was läuft. ;-)

    Gruss Nenad
     
  2. Red Fire

    Red Fire

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenthal
    Hallo Neni

    Ich werde langsam alt denn das Naheliegenste ist mir nicht eingefallen und bin gestern aus Deutschland zurückgekommen und habe nun die Homepage dieser israelischen Zuchtstation gefunden. Ich habe sie auch gleich angeschrieben und warte nun auf eine Anwort.

    In der Beilage der Link:

    http://www.pisces-il.com

    Weiter sind auch viele interessante Videos dieser Zuchtstation auf you tube zu finden:

    www.youtube.com/watch?v=nxdm4xjCJsE


    Viele Grüsse pesche
     
  3. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Sali pesche,

    na dann wollen wir mal sehen, was dieser Herr meint.
    Habe bei Ihnen auf der Page keinen Versand in DE oder CH gesehen.

    Man muss aber sagen, der hat schon ein paar nette Fischis im Angebot.
    Und das nicht nur Topheus. ;-)

    Die Tatsache, dass er die blauen in dem Video als Lufubu nennt ist halt schon etwas verwirrend. :shock:
    Sehen aber trotzdem geil aus. ;-)

    Gruss Nenad
     
  4. Red Fire

    Red Fire

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenthal
    Hallo Neni

    Meine Frage an den Herrn Cohen war folgende. Ich möchte gerne wissen wo sie ihre blue rainbows bekommen haben und ob eine Möglichkeit besteht WF bei Ihm kaufen zu können.

    Ferner habe ich ihn darauf aufmerksam gemacht, dass es keine Lufubus sind sondern blue rainbows und habe ihm im Anhang einige Bilder von Lufubus gesendet.

    Heute bekomme ich folgendes Mail:

    Dear Peter

    Thank you very much for your apply,compliments and your interest in our fishes.

    In order to receive our fish you need to obtain a suitable import license. If you do not have a license, I recommanded that you will try contact a local importer at your country and we will be happy to send you any fish you desire.

    All the best

    Yuval Cohen


    Mir scheint die Uhrer ticken anders in Israel er nimmt keine Stellung zu meinen Fragen betreffend Lufubus und blue rainbow denn wie kann man als Importeur und Exporteur diese Fische verwechseln. Ferner habe ich im Nachhinein auf der Stockliste gesehen, dass er nur WFNZ verkauft.

    Das wars und schreibe I'am very dissapointet[​IMG]

    Gruss pesche
     
  5. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Sali pesche,


    hhmm finde ich schade, dass er auf deine Frage betreffend Blue Rainbow/Lufubu nicht geantwortet hat. :shock:
    Denn ein Händler sollte schon wissen, was er verkauft.
    Oder dann halt erklären können wieso die Fische so aussehen.
    (Beleuchtung, Futter, oder weiss ich was....)

    Was Wildfänge anbelangt...
    Oberhalb der Stockliste haben Sie einen kleinen Text:
    "The list provided contains species & varieties of the cichlids we breed regularly. For current F1 stock, wild caught availability, prices and special offers, pleasecontact us"


    Gruss Nenad
     
  6. baeripat

    baeripat

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thürnen
    Hi Pesche
    Kopf nicht hängen lassen und weiter nach den Fischen suchen, bin mir sicher Du wirst noch fündig. Auch wenn Sie sicherlich nicht einfach zu kriegen sind.

    Hi Neni
    Wie geht es deinen Fischen? Stell doch mal bei Gelegenheit ein paar tolle Fotos rein. :-D

    Beste Grüsse, Pat
     
  7. Red Fire

    Red Fire

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenthal
    Guten Morgen

    Ich möchte mich hier zuerst für die nette PN von Charles König recht herzlich bedanken.

    Wir suchen weiter denn auch bei den Namansi vor vielen Jahren musste ich lange suchen und warten.

    Allen frohe und gesegnete Ostern

    Gruss pesche
     
  8. Red Fire

    Red Fire

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenthal
    Ilangi real

    Wer weiss Bescheid?

    Auf mehreren Stocklisten ist zu lesen, dass der Ilangi real der ja von den meisten Importeuren auch als den Tropheus Ilangi yellow bezeichnet wird nicht mehr importiert werden kann. Viele bieten den Ilangi nach wie vor an aber hier handelt es sich nicht um den real sondern einer der in der südöstlichen Uerbgansgegend des Chilanga gefangen wird. Es wurde in den letzten Jahren nur Ilagis mit rotem Kopf, roten Flossen und rötlicher Körperfarbe angeboten die schon mehr in Richtung Chilanga gehen ein Uebergansform.

    Viele behaupten der eigentliche Fangort vom real, genannt yellow ist leergefischt. Er ist sicher einer der schönsten und attraktivsten Tropheus im See und das sind nun die Folgen.


    Nachdenkliche Grüss

    Pesche




    www.google.ch/search?q=real+ilangi+yellow&source=Inms&tbm=isch&sa=/
     
  9. Red Fire

    Red Fire

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenthal
    Zur Info

    Der Lebensraum des Ilangi yellow befindet sich in der Nkamba Bay ganz unten südlich vom See in Zambia. Da es dort viele Krokodile und auch Flusspferde gibt ist es für die Taucher und Fänger nicht ungefährlich dort zu tauchen. Vielleicht bekommen sie ein zwei Dollar mehr pro Tag als Gefahrenzulage[​IMG]

    Der Nsumbu Nationalpark von Zambia zu dem auch die Nkamba Bay gehört hat einen Fläche von 2000 KM2 und einem Uferbereich von 100 km Länge.

    Für Tropheusliebhaber oder solche die es werden wollen aber keine Lektüre haben hier noch ein nicht mehr ganz aktueller Standortvariantenplan der ca 12 Jahre alt ist. Neuentdeckungen wie Namansi I und Namansi II sowie Bulombora sind hier noch nicht aufgeführt

    http://www.aquaristik-fuehrer.de/html/body_tropheus_special.html


    Gruss pesche
     
  10. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Hallo zusammen,


    ich hoffe ihr hattet angenehme und schöne Ostertage und sind wieder gut in die Woche gestartet?! :)


    @pat:
    Meinen Fischen geht es gut.
    Ich resp. zwei meiner Damen hatten vor ein paar Wochen wieder mal volle Backen. :-D
    Damals zählte ich 7 jungfische, heute sind "nur" noch 5 sichtbar.

    Ein paar neue Fotos gibt es.
    Ich muss sie aber noch sortieren und dann halt hochladen. ;-)


    @pesche:
    Auch von mir, Kopf hoch...
    Wer dran bleibt wird irgendwann fündig.


    Betreffend Yellow..
    Sie sind wirklich eine der schönsten Varianten der Tropheus.
    Eigentlich ist es Geschmacksache, aber viele bestätigen die Aussage. ;-)

    Ich kenne die Lage der Yellow nicht, bin aber auch schon über solche Aussagen und Artikel gestossen, dass praktisch nichts mehr vorhanden ist. Das ist natürlich sehr schade!
    Und zeigt einmal mehr, dass der Mensch es immer übertreiben muss und nicht auf Nachhaltigkeit setzt!

    Auch dass die Nkamba Bay ein gefährlicher Fangort ist, ist "mir" bekannt. Wie du schon sagst, Krokodile und Flusspferde verteuern den Preis der Ilangis.

    Gibt es in der Schweiz jemanden, der Yellow's haltet evtl. sogar züchtet?

    Ich bin mal auf ein Angebot gestossen, wo die Fische vielversprechend aussahen.
    Leider war das Foto nicht optimal und die Gruppe durch einen Unfall verstorben. :-(


    Gruss Nenad
     
  11. ch.koenig

    ch.koenig Guest

    Hallo Nenad
    Ja, man kann so über einiges stolpern. Dazu fällt mir ein: Momentaufnahme, Preis hochschrauben, Halb/Falschinformation, Abschreiben ...
    Ich halte mich wie immer an den Kenner des Sees. Wohnt in Pratteln. Es gibt schlicht keinen, der den See besser kennt. Für jene "Ostafrikaner", die ihn immer noch nicht kennen
    http://www.unibas.ch/index.cfm?uuid=8B08F8CCF882C59CBC1E976F80F26BA1&&IRACER_AUTOLINK&&
    Fragt mal Heinz ...
    Gruss Charles
     
  12. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Hey Charles

    wird wahrscheinlich auch was wahres dran haben ;-)



    :)
    Der Name Heinz Büscher "muss" doch jedem Ostafrikaner ein Begriff sein. :p

    Gruss Nenad
     
  13. baeripat

    baeripat

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thürnen
    Hallo zusammen!

    @Nenad
    Schön!
    Ebenfalls hoffe ich auch, dass es deinem Nachwuchs gut geht? Ich meine damit nicht die Fische.. ;-)

    Bzgl. mangelnden Angeboten bzgl. den "real" Illangis gibt es sicherlich verschiedene Gründe. Ein Grund (aber sicherlich nicht der einzige) sind möglicherweise die Krokodile in der Bucht. Man darf aber bestimmt nicht ausser Acht lassen, dass die Krokodile auch ein gutes Verkaufsargument sind um den Preis hochzuschrauben.. :cool:

    Ich muss mal Heinz fragen, er fliegt übrigens nächsten Monat wieder nach Afrika. Tropheus hält er aber schon länger nicht mehr.

    Gruss, Pat
     
  14. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Hey Pädi
    Danke der Nachfrage :)
    Jaa, den kleinen geht es gut.
    Der "grosse" macht schon recht Radau! :p
    Und die kleine entwickelt sich super und hat schon recht an Grösse und Gewicht zugelegt.

    Hoffe bei euch auch alles im Lot? ;-)


    Wäre natürlich eine tolle Sache, wenn du Ihn fragen könntest.
    Vor allem da er sich evtl. ein Bild vor Ort machen kann.


    Gruss Nenad
     
  15. ch.koenig

    ch.koenig Guest

    Hallo zusammen
    Auskunft von Heinz: sie sind rar geworden. Krokodile spielen beim Fang keine Rolle.
    Gruss Charles
     
  16. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Hoppla, da war aber einer schnell! :shock: ;-)


    Danke Charles, für's Fragen und hier Antworten. :)


    Gruss Nenad
     
  17. Red Fire

    Red Fire

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenthal
    Hallo Jungs

    Danke erst einmal für die schnelle Antwort ich erwarte auch noch ein Mail von Peter Schupke und von einem Importeur hoffentlich decken sich die Aussagen.


    Gruss pesche
     
  18. Red Fire

    Red Fire

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenthal
    Ich habe heute folgendes Statement erhalten

    Hallo Peter

    Das stimmt der Nsumbu Nationalpark wurde für den Fischfang gesperrt. Von den Ilangis gibt es nur noch sehr wenige. Es wird wohl in Zukunft sehr schwierig sein, den Ilangi, Chilanga, Nkonde, Linangu/Musanga, Kabeyeye, zu kommen!

    Viele Grüsse
    Peter Schupke


    Wer Peter Schupke ist muss ich für Tropheus Fans nich erwähnen


    Das heisst, dass einerseits der Ilangi nur noch in kleinen Mengen im See vorhanden ist und andererseits nun durch das sperren im Nationalpark auch die weiteren Varianten wie oben erwähnt kaum mehr gefangen werden. Das Ganze hat einen positiven Aspekt, dass sich die Population der sehr begehrten Varianten eventuell wieder erholen können.


    Gruss pesche
     
  19. baeripat

    baeripat

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thürnen
    Hallo Pesche

    Besten Dank für die direkte Weiterleitung der hochinteressanten Information von Peter Schupke!
    Habe ja auch ne grosse Gruppe von Nachzuchten der Ilangi's, wenn ich das so lese schaue ich meine Fische gleich nochmals mit anderen Augen an.

    Wie Du sagst, einerseits traurig anderseits auch gut, vielleicht erholt sich die Population etwas.. Habe da jedoch langfristig für den gesamten See trotzdem grösste Zweifel, wenn ich u.a. höre dass man nach Öl bohren will im Tanganjikasee.

    Wir Menschen machen uns bzw. den gesamten Planeten zunehmends kaputt..

    Gruss, Pat
     
  20. Neni

    Neni

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden TG
    Hallo zusammen :)


    @Peter:
    auch von mir ein Danke für die Infos..

    Hat Schupke vielleicht erwähnt wie lange die Sperre dauert?



    Ich finde das nicht mal schlecht.
    So können sich Bestände erholen, hoffentlich!

    Gruss Nenad
     

Diese Seite empfehlen