1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nano Besatz

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Cleo, 11. Juni 2011.

  1. Cleo

    Cleo

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Staufen
    Hallo zäme

    ich habe in meinen nanos (ca. 30x30x30 cm) je 1 betta splendens und 3 otos.
    WW: ph = 7.5; gh = 11; temp ca. 24°
    gibt es fische, die sich für die mittelzone im nano eignen, platz haben und mit dem betta auskommen? meine favoriten wären perlhuhnbärbling, knurrender zwerggurami. gibt es noch andere fische die passen? könnte ich sonst garnelen einsetzen und welche?
    danke für eure ratschläge

    Alice

    PS : die fische sollen sich wohl fühlen - wenn es keine passende gibt, lasse ich es lieber bleiben!
     
  2. pyroman86

    pyroman86

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lyss
    Hallo Alice

    Hmm werden Ottos nicht viel zu gross für ein Nano?

    Also Betta Splendens sollten eigentlich einzel und nicht mit Beibesatz gehalten werden.
    Schnecken kann man ohne problem Beisetzen.
    Ich persönlich rate von Beifischen ab da diese den Betta nur stressen.
    Dies reduziert die Lebensdauer und führt sehr oft auch noch zu Krankheiten.
     
  3. temia

    temia

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hoi zäme

    Schnecken kann man ohne problem Beisetzen.

    -> Sicher ohne Problem für den Betta, allerdings meistens nicht ganz ohne Problem für die Schnecke. Bettas zupfen gerne mal an Schneckenfühlern und früher oder später gehen dann die Schnecken ein. Es gibt zwar Berichte von Leuten wo es klappt, aber die sind wohl eher die Ausnahme.

    LG t.
     
  4. pyroman86

    pyroman86

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lyss
    Hi

    Also ich habe Posthorn und Tds in jedem Kafibecken und keine Probleme.:-D
     
  5. temia

    temia

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    hoi pyroman
    ach so, sorry. habe bei deiner aussage automatisch an Apfelschnecken oder andere in der Grösse gedacht.
    glg
     
  6. pyroman86

    pyroman86

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lyss
    Hi

    Naja Apfelschnecken habe ich nicht.
    Kann also nicht aus Erfahrung sprechen.
     
  7. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Zürich
    Hi Alice

    Diese Nanobecken sind eigentlich nicht für Fische gedacht... schon gar nicht als Gesellschaftsbecken. Für Kampffische kann man hier Ausnahmen machen aber für alle anderen Fische bitte Becken ab 60cm verwenden aber selbst die sind meiner Meinung nach zu klein für Gesellschaftsbecken.

    Der Punkt ist, dass man Fische in kleinen Becken halten, jedoch nicht von artgerechter Haltung sprechen kann aber die Erfahrung macht man erst, wenn man Fische in grösseren Becken beobachtet hat. Fische müssen ihr Verhalten ausleben können aber dazu muss man ihnen auch die Gelegenheit geben. Man sollte wirklich das Optimum anstreben und nicht das Minimum... also Nanobecken bitte nur für Wirbellose wie Garnelen oder Schnecken verwenden. Zumindest dennerle ist mal so weit auch nur Garnelen auf die Verpackung ihrer Nanos zu zeigen, nicht wie andere Hersteller welche mit Fischbildern zum Kauf locken.

    Liebe Grüsse

    Angel

    Ps. selbst in den Qualipet wurde mal die Weisung rausgegeben, dass keine Fische mehr in den Nano-Showbecken eingesetzt werden dürfen, nicht mal Kampffische. Ob sich alle daran halten weiss ich jetzt nicht aber offenbar werden in den einen oder anderen Geschäftern immer noch Fische für Nanobecken verkauft. :-(
     
  8. pyroman86

    pyroman86

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lyss
    Hi Angel

    Für Kampffische (Betta Splendens) sind die 20L Nanos gut geignet.
    Kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
    Stimme dir völlig zu.
    In den Standart 60er Becken Halte ich persönlich 3 Kafi's, mit abtrennung natürlich;-)

    Das mit den Qualipets habe ich auch gehört.
    In Schönbüehl wird auch vor dem Verkauf nach der Beckengrösse gefragt.
    Einzig bei den Betta Splendens sind nicht ganz alle Mitarbeiter der selben Meinung.
     
  9. Cleo

    Cleo

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Staufen
    Hallo
    die Otos werden nur 4cm lang, sollte das nicht reichen?
    Dass die kafis den AS an die Fühler gehen hab ich schon mal gelesen, aber ich hab ja TDS und Posthornschnecken. mein kafi hätte eh keine chance, er beisst nur interresse an den häusern der Schnecken...:shock:...:-D
    Lg
    alice
     

Diese Seite empfehlen