1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein erstes Aquarium

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Fadi1, 19. März 2013.

  1. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Guten Abend zusammen
    Ich habe mir heute die ersten drei (1m, 2w) Mosaikfadenfische gekauft. Die Wasserwerte sind da wo ich sie brauche. Mit dem Osmosewasser aufsalzen klappt recht gut. Hoffe, dass das Becken auch mit den Fischen so problemlos funktioniert wie bisher.
    Der Verkäufer hat mich beraten und ich habe mich entschieden, zu den Fafis noch 10 Corydoras Pandas und 6-8 Otos dazu zu nehmen. Damit wären die Fafis statt eines Schwarms mein Eyecatcher. So kann ich auch allen 3 Arten so gut wie möglich gerecht werden.
    Was meint ihr zu dieser Lösung?

    Grüsse Karin
     
  2. duese

    duese

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Münsingen (BE)
    Hey

    Ich habe etwas Angst um die Otos, diese fressen Algen. Dein Becken läuft noch nicht wirklich lange, somit werden sie wohl nicht sehr viel zu fressen finden.

    Ich lehne mich jetzt weit aus dem Fenster aber ich meine gelesen zu haben das mann Otos nur in sehr gut laufende Becken setzen solle.

    Ich hoffe aber für deine Tiere das alles gut klappt.


    Ich habe übrigens selber 2 Otos die ich aus einem Notfall (Beckenbruch) übernommen habe.
    Diese schwimmen nun seit 1 Jahr zusammen durchs Becken. Sind sehr lustige und interessante Gesellen.
     
  3. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Naja, wenn dann die Otos rein kommen, läuft das Becken bereits 2 Monate. Ich denke da hat es genügend Algen drin. Habe eine 3D Rückwand, Wurzeln, Steine und Deko wo sich an den Oberflächen Algen ablagern können.
    Sonst gibt es ja auch noch Gurken und Zuchini, welche gefüttert werden können.
    Gruss
     
  4. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Meine Mosaikfadenfische

    :knuddel::kiss:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Dezember 2013
  5. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Wasserwerte von heute:
    kh 6
    gh 4.5
    ph 8
    Nitrit <0.01
    Besatz immernoch 3 Mosaikfadenfische. Am sa. Kommen 10 corydoras panda dazu.
    Osmosewasser ist nur sehr schwach azfgesalzen, das der kh nicht unter 5 fällt, der gh aber trotzdem ansteigt.

    Morgen werde ich neue jbl test bekommen, unter anderem einen genaueren ph test (6-7.6). Meiner zeigt nur in 0.5er Schritten an. Hoffe damit einen besseren ph nachweisen zu können. Seemandekbaumblätter und Erlenzapfen sind drin. Scheinen leider auf de ph nicht viel Auswirkungen zu haben.
    Was kann ich noch machen, dass der ph sinkt ohne einen Säuresturz zu verursachen?

    Gruss Karin
     
  6. hostis

    hostis Guest

    Hallo Karin,

    Wenn Du nicht allzuviel falsch machst, heisst die Wasserhygiene grenzenlos vernachlässigst, wirst Du nie einen Säuresturz hinbekommen mit einer KH von 5. Ich hab KH3, da passiert nix.. Ich schmeisse da noch viel Seemandelbaumblätter mit rein, kein Säuresturz. Da musst erst bei extremem Weichwasser Angst haben.

    lg Dominic
     
  7. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Morgen Dominic
    Merci für die Info. Wasserhygiene wird sicherlich guet gepflegt werden. Jede Woche 1/3 WW werd ich weiterhin durchziehen. Möchte es nicht riskieren und mit dem kh unter 5 gehen, der PH soll sich nict so störisch anstellen und endlich sinken!:oops:

    Gruss Karin
     
  8. chrigele

    chrigele

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirchlindach
    Hallo Karin

    Wenn Du keine Möglichkeit hast, Wasser vor der Entsalzungsanlage abzuzapfen, würde ich mehr OW und weniger Leitungswasser nehmen. Du wirst sonst kein normales Verhältnis Gh zu Kh hinkriegen. Das Wechselwasser kannst Du gut auf eine Kh von 3 aufsalzen, damit kommen die Pflanzen nicht zu kurz mit Mineralien die ihnen bei Deinem Leitungswasser fehlen. Bei solch einer Kh wird auch der Ph langfristig runterkommen und Du brauchst Dir auch keine Sorgen wegen eines Ph- Sturzes zu machen.

    L.G.
    Christa
     
  9. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Naja, eigentlich sollte fast kein Hahnwasser mehr im Becken sein. Habe mittlerweilen ca. 1.5x das Beckenvolumen mit reinem OW nachgefüllt. Denke nicht dass das übrig gebliebende Hahnwasser noch solchen Einfluss auf die Werte hat.
    Naja, weiterhin OW nachfüllen, bis es passt...Hab ja Zeit :D
     
  10. Seestern

    Seestern

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    4.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hoi Karin

    Schöne Mosaikfadenfische ... noch sehr klein ... aber die wachsen noch:-D Gönn ihnen 2-3 mal die Woche lebende weisse Mückenlarven oder gefrorene schwarze Mückenlarven.

    Bis Dein Becken das biologische Gleichgewicht erreicht, dauert es sicher noch ein paar Monate (im Schnitt ca. 9 Monate). Bis dahin sollten keine Otos eingesetzt werden. Nach 2 Monaten findet sich 100% zuwenig Nahrung für die Otos. Meist sind Wildfänge im Zoofachhandel erhältlich und die fressen keine Tabs und Gemüse --> Fazit: Die Otos verhungern langsam:-(

    Klar geben die Zoofachverkäufer schnell ein OK für die meisten Fische ... es geht halt um Umsatz aber oft ist es auch Unwissenheit, was sie aber geschickt und wortgewandt zu verbergen wissen.;-)

    Betreffend Panzerwelse auf Kies ... hattest Du meinen letzten Beitrag übersehen oder welches Argument hatte der Verkäufer, dass er Dir Panzerwelse auf Kies empfohlen hatte?

    Liebe Grüsse

    Sonja
     
  11. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Zürich
    Hallo Karin!

    Fadenfisch mögen verkrautete Becken mit wenig (keiner) Strömung. Auch fehlen Dir Schwimmpflanzen oder andere oberfächendeckende Pflanzen., damit sich die Fadenfische richtig wohl fühlen.
     
  12. eye4eye

    eye4eye

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Unterentfelden
    Sind unterwegs :cool:

    Habe eine Menge abzugeben und warte grundsätzlich nur auf Harley-Wetter. Dann, so mit Karin besprochen, liefere ich genügend oberflächendeckende Pflanzen. Den Punkt ist bald top.

    Gruzz

    Dave
     
  13. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Zürich
    Sorry, das habe ich irgendwie überlesen.

    Heute ist Harley Wetter :D
     
  14. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Hallo zusammen

    @Knutschi: Das kannst du nicht überlesen haben, das haben Dave und ich persöndlich abgemacht.:-D Er bringt mir morgen genügend Pflanzen für die Fafis.
    @Sonja: Sorry, natürlich habe ich deinen Beitrag nicht übersehen. Ich werde mich nochmals mit dem Züchter, gleichzeitig Verkäufer eingehend über die Pandas und Otos unterhalten. Merci für den hinweis...

    Gruss Karin
     
  15. hostis

    hostis Guest

    Hallo zusammen,

    Es gibt ja viele verschiedene OTOs. Ist die Temperatur für die nicht zu hoch wenn im selben Becken Mosaikfadenfische hälst? Die OTOs die meist gehandelt werden haben soviel ich weiss eine Temperaturobergrenze von etwa 24°. Liege ich da falsch?

    lg Dominic
     
  16. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Hallo Dominic
    Habe eben auch viele verschiedene Arten Otos gefundenund dazu verschiedene Angaben der Temperatur und der Sterblichkeitsrate.
    Ich werde am Sa. nochmals mit dem Züchter/Händler sprechen und genau nachfragen woher die Tiere kommen, was sie bis jetzt bei ihm gefressen haben und wievile er schon verloren hat. Ob er mir dann ehrliche Antworten gibt, kann ich nur erahnene.
    Wäre jedoch schad, wenn es nicht klappen würde. Finde sie halt schon schön.
     
  17. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    Sali zusammen
    Ist schon fast ein "alter" Tread, aber trotzdem schreibe ich mal News rein.
    Habe gestern meine beiden grösseren Mosaikfadenfische beim Händler umgetauscht. Hoffe, dass ich nun wirklich 2w habe. Sie sind noch sehr scheu. Das verbleibende m ist jetzt auch wieder scheu, da es halt keine mustigen Gspändli mehr hat. Hoffe das kommt noch und er freut sich sichtlich über seine weibliche Gesellschaft. Es sind immer alle 3 zusammen unterwegs.
    Ansonsten tummeln sich noch 9 Corydoras Pandas (einer ist leider nach 4 Tagen gestorben) im Becken.
    Da sich die 3 Fafis nur verstecken, sieht das Becken jetzt einfach etwas leer aus...sehr schade...Sie haben viele Schwimmpflanzen und verstecke zur Verfügung. Ich hoffe sehr, dass sie bald mutiger werden und das Becken für sich beanspruchen.
    Wenn sie sich eingelebt haben, überlege ich mir, ob ich ev. nicht doch noch eine dritte Art hinzu nehmen möchte. Aber eben, dass mit den Schwarmfischen ist so eine Sache. Die Rotkopfsalmler gefallen mir nicht so gut. Zudem sind sie mit ihrem rot nochmals den Mosaikfafis ähnlich.
    Andere Schwarmfische (richtige Schwarmfische, nicht nur in-Panik-schwarmbildende-Fische) sind halt eben schwer zu finden. Ich suche weiter, und falls jemand einen guten Vorschlag hat, bitte einfach melden :D

    Liebe Grüsse
    Karin
     
  18. Fadi1

    Fadi1

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zeihen (AG)
    ...und nochmals ich.
    Als ich heute nach Hause kam, sah ich auf der Oberfläche des Aquariums tatsächlich ein Schaumnest. Scheint so, dass es doch m und w sind.
    Wie ist das, wenn das Nest nicht gebraucht wird? Löst sich das selbst wieder auf oder wird es von den Fischen gefressen oder was passiert damit?
    Da ich keine Ahnung habe, möchte ich sicher gehen, dass die Wasserhygiene oder die Fische nicht belastet werden.

    Merci für eure Antworten
    Gruss Karin
     

Diese Seite empfehlen