1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Betta Splendens

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von missmiiz, 31. März 2011.

  1. missmiiz

    missmiiz

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    danke

    vielen dank für die vielen antworten!

    :arrow:futter: das mit dem lebendfutter werd ich wohl auch weiter durchziehen, gemischt mit ein bisschen frostfutter und gefriergetrockneten sachen. nix pflanzliches, versprochen :)

    seemandelbaumblatt hinzugefügt *abgehakt*

    @mares: hast du schon einmal den bericht über den einen goldfisch halter gesehen, der seine fischis dazu abrichtet in formationen zu schwimmen? was der kann, kann ich schon länger :p

    ja ich denk mir auch dass ich mit den beifischen halt so meine erfahrungen machen muss, wenn es mein pflatzhirsch mag solls ok sein, wenn ich merk es nervt ihn dann sind die fische schnell wieder weg.
    was mir gestern noch als beifisch eingefallen ist wären dornaugen, ruhig, immer am boden, kein stress, keine bunten farben und sieht wahnsinnig faszinierend aus!
    aber jetzt schau ich erst mal wie sich das mit den garnelen entwickelt. wenn er nicht checkt wie gut die schmecken hab ich eine chance.
     
  2. Seestern

    Seestern

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    4.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo

    Wegen der Spixi-Schnecke ... die hatte ich auch mal und als sie klein waren bis ca. 1 cm Durchmesser, gingen sie mir nicht an Pflanzen, aber je grösser sie wurden, desto grössere Löcher hatte ich in den Pflanzen ...egal ob Anubia, Cryptos ... Ich sep. sie dann in ein 30 l und dort landeten alle Restpflanzen sowie Wasserlinsen ... richtige Kompostschnecken waren das ... übrigens trotz Gemüsezugaben:p

    @ Jolanda

    Die Moskitobärblinge bevorzugen nun mal weiches Wasser mit leicht saurem PH. Kannst ja googln wenn Du mir nicht glaubst;-) Ich vertrete halt dîe Meinung, dass Fische in optimalen Wasserwerten (wie in den Heimatgewässern wo sie in der Natur vorkommen) gehalten werden sollten. Gehen tut vieles aber ob das zum Wohle der Fische ist, bleibt fraglich. Meistens sieht man den Fischen nur schon an der gezeigten Farbintensivität an ob sie in geeignetem Wasser leben sowie danken es einem die Fische mit einem längerem Leben.

    L.G: Sonja
     
  3. fischlein

    fischlein

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sarmenstorf
    Hi Sonja

    Es wird so vieles geschrieben, das ich wiederlegen kann. Wie sollte denn die Farbintensität aussehen? Meine sind mal knallrot, mal eher blass, z.B. nach einem WW. Sorry, aber auch Kampffische gehören zu den Weichwasser-Fischen, wobei ich kaum einen Züchter kenne, der sie nicht in hartem Wasser hält und züchtet. Und meine werden ziiiieeemlich alt. Ich denke einfach, dass sich auch Fische wie andere Lebewesen an andere Bedingungen anpassen können.

    Liebe Grüsse
    Jolanda
     
  4. Seestern

    Seestern

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    4.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hoi Jolanda

    Eine gewisse Anpassung ist sicher vertretbar;-) Auch kommt es darauf an ob man Wildfänge hat oder Nachzuchten von Nachzuchten von Nachzuchten, die sich schon an unseres härtere Wasser gewöhnt haben. Bei Kafis sind wohl meist Nachzuchten im Umlauf und da sie Labyrinther sind sowie auch in der Natur rechte Schwankungen in Bezug auf Wasserwerte in Kauf nehmen müssen, zähe Burschen;-)
    Aber so pauschal "Weichwasserfische" in hartes Leitungswasser zu empfehlen, damit wäre ich vorsichtig ... auch wenn es mal klappt, heisst das noch lange nicht, dass es pauschal überall klappt und wer dann leidet, wenns nicht klappt, sind ja die Fische.:-(

    @ Melanie

    Betr. Dornaugen: Die liegen tatsächlich tagsüber oft still im AQ und bewegen sich kaum. Abends geht aber oft die Post ab und sie schwimmen in der ganzen Gruppe in einer AQ-Ecke die Scheiben rauf und runter oder auch vorne an der Frontscheibe. Das geht nicht stundenlang so aber doch einige Minuten. Dann lümmeln sie wieder am Boden entlang und sind auf Futtersuche. Einfach damit Du Bescheid weisst und nicht eine böse Überraschung erlebst, denn während des "Gruppenschwimmens" der Dornaugen, hätte der Kafi sicher Stress!

    Liebe Grüsse

    Sonja
     
  5. Poisson

    Poisson

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Binningen
    Betreffend Zwergbärblingen:

    Ich halte Boraras maculata (haben ähnliche Ansprüche wie die Moskitos) in 260 Liter und habe eher säuerliches Wasser.
    Vor ein-zwei Jahren hielt ich sie noch in normalem Hahnenburger. Seit der Umstellung sind sie vielleicht nicht vitaler, aber mir scheinen sie "leuchtender".

    Und habt ihr schon mal von einer Zwergbärblingzucht bei mittelhartem bis hartem Wasser gehört? ;-)

    Grüsse,
    Felix
     
  6. missmiiz

    missmiiz

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    fotos!!! :)
     
  7. pyroman86

    pyroman86

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lyss
    Hallo

    Das ist ein schöner HM.

    Betreffend des Futters.
    Ich gebe Lebend, wie auch Frostfutter.
    Das SAK Energy nehmen si bei mir auch ohne Probleme.
     
  8. fischlein

    fischlein

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sarmenstorf
    Hi Melanie

    Danke für die Bilder. Leider kommt der Metallicglanz nicht so zur Geltung. Ist auch schwierig, den zu fotografieren;-)

    Oooh, wusste gar nicht, dass der schon so spreizt. Der ist nun gerade mal zweieinhalb Monate alt. Er wird sich bestimmt noch verändern und auch der Pick vom Bruder wird wieder heilen:).

    Viel Spass und Freude mit ihm
    Liebe Grüsse
    Jolanda
     
  9. Wasserfloh79

    Wasserfloh79

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Zürich
    Hallo Melanie

    Ein wunderschönes Tierchen hast Du da! Wünsche Dir viel Vergnügen damit! Betr. des Futters: Ich wechlse ab mit Lebend- und Frostfutter, mein "Blue Moon" ist allerdings so verwöhnt, das er alles ausser roten Mülas verschmäht, auch wenn`s nicht das allerbeste ist. Zwischendurch gibt es noch getrocknete Shrimps angereichert mit Vitamin-Tropfen (das hat er dann doch auch noch gern). Bei Überbesatz im grossen Becken gibt`s auch mal das eine oder andere Guppy-Baby :oops:

    LG Dani
     
  10. missmiiz

    missmiiz

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    ja das metallic ist schwer digital festzuhalten aber es fasziniert mich vollends!

    kommt das licht von hinten sind sie flossen rot
    kommt das licht von oben ist der ganze fisch dunkelblau bis türkis
    und kommt das licht von vorne ist der fisch grün :-D

    ich liebe es!

    und ja der kleine schaut sich gerne hier und da mal im spiegel an und dann gibt er vollgas :twisted: aber jemand muss ja zeigen wo das aquarium anfängt und wo es aufhört.

    übringends schau ich drastisch weniger fernsehr seit ich das AQ hab ;-)
     
  11. missmiiz

    missmiiz

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    hy to all!

    ich wollte euch nur mal updaten und erzählen wie es so läuft.

    also:
    fisch wächst und gedeit vor sich hin
    garnelen vermehren sich wie blöd
    schnecken genau so...
    fisch lässt die garnelen (auch die jungen) komplett in ruhe, die tanzen teilweise vor seiner nase rum, es scheint ihn nicht zu interessieren
    wasserwerte und pumpe tip top
    pflanzen müssen jetzt schon regelmässig entnommen werden

    :arrow:interessant: ich hab einen neuen fisch in meinem AQ entdeckt. woher er kommt? keine ahnung...
    aussehen: 1,5 cm gross, graubraun, dunkelbraune streifen, karo als körperform, scheint ein labyrinther zu sein (atmet an der oberfläche) und seint wie der kafi voll auf lebendfutter abzufahren.
    ideen?
     
  12. *Catty*

    *Catty*

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Ragaz
    Hallo

    Sehr schöner Kafi:) Erstaunlich, dass er keine Garnelen frisst. Vielleicht ist er ja auch noch nicht auf den Geschmack gekommen...

    Vielleicht ist es ein kleiner Kampffisch? War er bei Jolanda in einem seperaten Becken oder noch bei den Geschwistern? Komisch, dass es wie ein Labyrinther Luft atmet.
    Oder es ist Lebendfutter. Wie sieht denn die Körperform aus? Wie schwimmt es?

    Liebe Grüsse
    Allegra
     

Diese Seite empfehlen