1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

Malawi Mbuna Züchter / Händler

Dieses Thema im Forum "Händler-Diskussionen" wurde erstellt von Matulawi, 10. Januar 2011.

Schlagworte:
  1. Matulawi

    Matulawi Guest

    Hallo zusammen

    Bin totaler Malawi Mbuna Anfänger und suche einen guten Züchter im Seeland oder in der näheren Umgebung von Biel/Bienne.

    Hat jemand eine gute Adresse?

    Ich habe was von einem Hansruedi aus Derendingen gelesen. Wo ist er bzw. wo bist Du? :)

    Liebe Grüsse
    Matulawi
     
  2. Oliver G.

    Oliver G. Moderator

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffhausen/ZH
    Hoi ???

    Hansruedi heisst hier im Forum malawizu und ist in Derendingen zuhause.

    Kannst ihm ja mal ne pn schreiben.
     
  3. Matulawi

    Matulawi Guest

    Danke schön

    Hallo Oliver

    Besten Dank für Deine Auskunft.

    Du hast ja auch eine ganz schöne Sammlung an Fischen :)

    Kleine Frage:
    Ist eine kleine Mopani-Wurzel in einem Mbuna Becken mit einem oder zwei Njassa Fiederbartwelsen ein absolutes "NO GO"?

    Grüsse
    Matias
     
  4. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hi Matias

    Die Mbunas und die Synodontis werden daran bestimmt nicht sterben.

    Doch ich persönlich würde ein Malawibecken so einrichten, wie es der Natur und somit den Bedürnissen der Malawi-Arten am nächsten kommt und somit darauf verzichten, gerade weil ein Aquarium ein enorm beschränkter Lebensraum für die Fische darstellt und sich so auch eine kleine Wurzel auf die erforderlichen Wasserwerte eher "negativ" auswirken kann.
     
  5. budo

    budo

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3273 Kappelen (BE)
    Hallo Matias

    Uebrigens, hast Du schon eine Vorstellung wie gross Dein Becken werden soll? Oder hast Du bereits ein Becken?
     
  6. Matulawi

    Matulawi Guest

    Grösse und Mopani

    Hallo zusammen

    Danke für Eure Beiträge.

    Das Becken wird aus Platzgründen nur ein 260 Liter Becken sein.

    Das mit der natürlichen Umgebung finde ich natürlich sehr gut und richtig. Ich habe da eine kleine Fehlüberlegung gemacht. Ich dachte ein Synodontis Njassae werde sich an der Wurzel erfreuen. Womit könnte ich den Njassae glücklich machen? :)

    Liebe Grüsse
    Matias
     
  7. fisu01

    fisu01

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberist
    Halo Matias

    Den Synodontis Njassae kannst Du in einer Gruppe ab 5 Stk.glücklich machen.Vorallem in einem grösseren Aquarium,
    nicht in 260 L.
    260 L eignen sich auch nicht für Malawiefische.Ich würde keine unter 450 L halten z.b. 150 x 60x 60.


    Gruss Dänu
     
  8. Matulawi

    Matulawi Guest

    Grösse des Aquariums

    Hallo Dänu

    Danke für Deinen Beitrag. Aus Platzgründen ist es leider nicht möglich ein grösseren Becken hinzustellen. Werde keine Synodontis Njassae hinzufügen.

    Grüsse
    Matias
     
  9. miKe P

    miKe P

    Registriert seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Bern / Berner Seeland
    Tschou Matias

    Hast du dir schon mal Gedanken über Buntbarsche aus dem Tanganjikasee gemacht? Da hast du mit deinem 260l Aquarium eingie tolle und schöne Möglichkeiten.

    Auch wenn ich kein Malawi-Experte bin, halte ich persönlich 260l für Malawi-Cichliden eher grenzwertig.

    Gruss
    Mike
     
  10. Mel

    Mel Moderator

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pfaffhausen/ZH
    Sehe ich ähnlich wie Mike...
    260l ist für Malawis einfach zu wenig.
    Würde mich mal noch anders umschauen.
    Tanganjikas sind da eine Alternative wenn es denn ein Steinbecken werden soll...
    Oder dann eben ein Pflanzenbecken, gibts ja mehr als genug Auswahl dort.
     

Diese Seite empfehlen