1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Luna17

Dieses Thema im Forum "Mitglieder-Vorstellung" wurde erstellt von Luna17, 17. Mai 2016.

  1. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo zusammen

    Ich heisse Michelle und komme aus dem AG.

    Mein Freund und ich sind uns seit ca 2 Monaten am informieren über die ganze Aquaristik (beide noch Anfänger).
    Wir suchen ein 2m langes Becken dass 40/50cm Tief ist und 50cm hoch (Beitrag wird noch bei Gesuche veröffentlicht, bitte nicht hier antworten).
    Da wir aber im Sommer 3 Wochen in die Ferien gehen, wird erst nach den Sommerferien das hoffentlich zukünftige Aquarium aufgestellt und eingerichtet.

    Neben dem hoffentlich neuen Hobby mache ich noch folgendes:
    Ich arbeite als Automatikerin in der Solarforschung und Brennstoffzellenforschung, daneben mache ich noch eine Weiterbildung (Technikerschule HF).
    Meine Hobbies neben LERNEN :-D sind reiten, Mädchenriege leiten und selbst noch 1x pro Woche Sport. Damit ich aber fit bin, fahre ich immer mit dem Fahrrad zur Arbeit und in die Schule.

    Sollte noch jemand eine Frage zu mir haben, dann dürft ihr mir gerne schreiben.

    Ich werde euch sicherlich einen Bericht abgeben, ob wir ein Aquarium gekauft haben und wie wir es besetzen. Wir haben auch schon einen sehr kompetenten Aquarienbauer/Fischverkäufer gefunden (wurde auch hier von jemandem empfohlen)

    Liebe Grüsse und bis bald
    Michelle
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2016
  2. Lukas1988

    Lukas1988

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uetikon am See
    Hi Michelle

    Willkommen hier im Forum. Sofern es irgendwie möglich ist, nimm gleich die Maximalgrösser (Achtung Bodenbelastung/Geldbeutelbelastung). 200x40x50 wirkt komisch und du hast wenig Platz für Pflanzen und Steine. Daher lautet meine Empfehlung, mind 50cm tiefe (besser 60cm). Also mind 200x50x50, oder 200x60x50 oder im Idealfall gleich 200x60x60, oder 180x60x60.

    Es kommt natürlich auch darauf an, was du halten willst. :-D Gibts schon eine Richtung?

    Grüsse
    Lukas
     
  3. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo Lukas
    Danke für die Willkommensgrüsse.

    Wahrscheinlich wird es 200x50x50.
    60 Tiefe ist für uns zu tief, sieht dann nicht mehr gut aus im Wohnzimmer und wird auch knapp, dann müsste ich einen grossen Kaktus verschieben und das geht nicht. habe eben in einem Buch gelesen dass man 50 Tiefe schon nehmen sollte.
    Und ja wegen der Bodenbelastung müssen wir eh nochmals alles nachschauen und die Vermietung fragen. Deshalb ist es noch gar nicht sicher ob wir wirklich eins kaufen. Sind noch ein paar solche Fragen offen (auch ob unser Wasser wirklich gut ist oder ob wir mit so viel Chemie dahinter müssen, dass es zu kompliziert wird).

    Die Richtung der Fische ist so halb gegeben.
    Unser Fachman sagte uns wir sollen uns auf die Regionen Südamerika und Asien spezialiesiern (da wir meist über 26°C in der Wohnung haben, im Sommer sogar meist über 30°C), deshalb lieber Fische die warmes Wasser vertragen. Wir bauen aber sicherlich Ventilatoren ein, da es bei uns zu warm wird wenn wir den ganzen Tag am Arbeiten sind und nicht lüften.

    Ich persönlich möchte gerne farbige Fische.
    Keine Barschen.
    Im Moment schauen wir ein bisschen in unserem neu gekauften Buch was so alles schön aussieht und in den Temperaturen gut leben kann.
    Wir werden alles dann mit unserem Fischexperten besprechen, somit gibt es ein artgerechtes Becken und nicht ein Chaoten-Anfängerbecken.
    Wenn du Vorschläge hast, gerne her damit :-D

    Liebe Grüsse
    Michelle
     
  4. Lukas1988

    Lukas1988

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uetikon am See
    Hi Michelle

    ... oder die richtigen Fische auswählen. Wenn man nichts am Wasser rumpantschen (Osmoseanlage) will, dann nimmt man die Fische, welche aus ähnlichem Wasser kommen.

    Schau mal, ob du eine Enthärtungsanlage im Haus hast (führt oft zu Problemen, da das Wasser nur für die Spühlmaschine "weich" gemacht wird, nicht aber für die Fische)


    ...der Fachmann. Leider sind es oft nur Verkäufer, welche zwangsweise verkaufen müssen - lass dich doch hier im Forum beraten, dann hast du eine objektive Meinung von langjährigen Profis, die nur auf das Wohl des Fisches (und nicht auf den Geldbeutel) schauen.

    Gut, dann erübrigt sich ein tiefes Becken für den Steinaufbau :-D

    Mein Tipp:
    Geh in ein Zoofachgeschäft und schau Dir die Tiere an (oder im Internet). Dann schreibst du die Namen der Tiere auf, welche Dir gefallen. Zusätzlich empfehle ich Dir, die Tröpfchentests (keine Stäbchen) zu kaufen, um Gh, Kh, Ph und Nitrit zu messen (geht etwas ins Geld, lohnt sich aber).

    Dann schreibst Du die Namen und die gemessenen Werte hier im Forum hin. Danach können wir ein gutes und stabiles Konzept erarbeiten - sodass Du und Dein Freund lange Freude an dem tollen Hobby haben werdet.

    Grüsse
    Lukas
     
  5. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo Lukas

    Danke für die Tipps.

    So wie es aussieht haben wir keine Enthärtungsanlage im Haus (da Mietwohnung weiss ich es nicht genau). aber der Fachhändler meinte eh, wenn wir das nächste mal zu ihm kommen, sollten wir wasser mitbringen, damit er es testen kann.

    Ich weiss das ein Fachmann meist ein Verkäufer ist (das ist er sicherlich auch) aber er hat uns auch gesagt, wenn die Wasserwerte so speziell wären, würde er sogar von einem Aquarium abraten. Mal sehen was er meint, wenn wir das nächste mal gehen werden (wenn überhaupt). Er wurde übrigens auch hier im Forum empfohlen.
    (Wir waren übrigens bei 3 verschiedenen, und er war wirklich einer der kompetentesten und nahm sich viel Zeit um alles zu erklären)


    Bevor wir die Tiere dann kaufen werden, werde ich es sicherlich auch hier auflisten (werde dann ein eigenes Thema erstellen).

    Liebe Grüsse
    Michelle
     
  6. Aon4123

    Aon4123

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Allschwil
    Herzlich Willkommen Michelle hoffe du findest hier genau so gute Beratung wie ich bei mener Besatzfrage :)

    MfG Fabio
     
  7. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo Fabio

    Danke
    ja ich denke die Beratung hier im Forum wird sicherlich gut werden, aber eben zuerst müssen wir noch ein paar Dinge abklären mit der Vermietung und vor allem mit dem Geldbeutel :-D

    Liebe Grüsse
    Michelle
     
  8. Patric89

    Patric89

    Registriert seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonstetten
    Hallo Michelle


    Ich werfe jetzt mal mein comment noch dazu. Hallo und herzlich willkommen, auch ich bin wieder neu hier nach 12 Jahren Süsswasser und jetzt ca 5 Jahren Pause steht ein Projekt mit Meerwasser an 170x70x70.


    Die Kommentare sind gut geschrieben hier, was ich nicht ganz verstehe ist wiso, ihr die Fische nach dem Wasser aussucht, wen Ihr in den Themen Bereich Südamerika geht und auf so ein grosses Becken zählt würde ich Sowiso eine Osmosen anlage anschaffen und dann würde ich mal behaupten sind wir hier in der Schweiz egal wo du Wohnst relativ gut bedient.


    Wie schon gesagt wurde entscheidet bitte für euch was ihr wollt nicht was euch verkauft wird, ihr habt länger spass und Freude an EUREM Aquarium.


    hoffe von eurem Projekt zu hören und sehen....


    P.s und geniest die Ferien ( eiversüchtig)
     
  9. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo Patric

    Ja das mit der Osmoseanlag müssen wir uns auch noch überlegen, evtl. wäre das wirklich das sinnvollste (werde mich mal am WE damit befassen). (hat der Verkäufer übrigens auch in Betracht gezogen)

    zum eifersüchtig sein:
    Unser Plan ist mit den Velos 3 Wochen zu fahren.
    Ziel wäre es von Karlsruhe ans Meer (Nähe Rotterdam) dem Rhein nach zu fahren (mehr als 700km). Mal schauen wie das Wetter mitspielt und ob wir dann wirklich die ganze Strecke schaffen, denn es sollten doch noch Ferien sein und eben wenn es 3 Wochen "schifft" dann machen wir was anderes. (Schönwettervelofahrer)

    Liebe Grüsse
    Michelle
     
  10. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG

    hier noch der Link zu meinem GESUCH:
    http://www.aquarium.ch/index.php?threads/60175
     
  11. Patric89

    Patric89

    Registriert seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonstetten
    ja gut dann nenne ich das nicht FERIEN..:) aber trotzdem nicht arbeiten..:)


    Zurück zum Thema, Ich habe mir jetzt auch wieder eine gekauft für mein 800 Liter Meerwasser und zwar die Delux Puratek 100 RO/DI von Vertex sie hat eine Druckerhöhungspumpe und das Abwasserverhältniss ist nicht das schlechteste.


    Meine erste Osmosen Anlage schaffte in 1 Nacht ca 50 Liter Wasser das ich gebrauchen konnte das war 1/3, der Rest also 2/3 war Abwasser spricht 8h Wasser laufen lassen für 50 Liter, nicht gerade Umwelt freundlich, aber im Bereich Skalaren Diskus (Zucht) ist es ein muss.


    Bei dieser Aquarium Grösse würde ich schon eine richtige kaufen, ist sicherlich nicht verkehrt investiert...


    grüsse
     
  12. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    :-D, Sportlicheerholung :-D

    Ich werde mal am WE schauen wie wo was für uns das Beste ist und vor allem wieviel der ganze Spass kosten soll. Dann entscheiden wir uns ob wir bereit sind so viel Geld in die Finger zu nehmen. Wenn ja, schreiben wir der Vermietung und fragen nach wie es aussieht mit Aquarium.
    Somit werde ich nächste Woche euch ein Update geben.

    LG Michelle
     
  13. Patric89

    Patric89

    Registriert seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonstetten
    ohh evt bin ich jetzt ein bischen spät..... besprecht das miteinander nochmals, wie fest ihr ein Aquarium wollt.


    Ich würde die Verwaltung eher nicht fragen, da Sie bei diesem fall von Haustier kein Verbot aussprechen können was sie euch aber auf jeden fall Verbieten ist die Grösse des Auariums ( Bodenbelastung, Abdrücke im Boden, zu hohes Risiko) es gibt viele Themen hier im Forum bezüglich Gewicht und so weiter Viele Auariums in der Schweiz dürften gar nicht existieren und würden von den Statikern Verboten. Nun wie ist die Realität zum Schriftlichen teil ( Regeln u.s.w.) es sieht doch immer anders aus.


    Klar müsst Ihr schauen wie die Situation aussieht an dem vorgesehenen Platz, habt ihr da Bodenheizung, Parkett, Platten, EG oder OG es gibt schon viele Faktoren aber erkundigt euch zuerst hier in Forums oder evt in Geschäften.


    Ich würde mir nicht ein Traum der möglich ist und x tausend mal in der Schweiz funktioniert von einem Statiker oder einer Verwaltung verbieten lassen nur weil es auf dem Papier nicht funktionieren würde.




    Natürlich wen Ihr das der Verwaltung meldet seit ihr ganz sicher auf der sicheren Seite wobei ich bezweifle das die die Auqarium Grösse bewilligen.




    Ich hoffe Ihr alle fasst meinen Beitrag nicht falsch auf, Ich stellte mir vor langem auch die frage ob ich dennoch mit der Planung meines Meerwasser Aquarium das ca. 1500 kg schwer wird fortfahre oder ob ich es sein lassen sollte, ich habe mich entschieden es weiter zu ziehen da es doch etliche solche grosse Aquarium gibt, ein Statiker oder die Verwaltung würden dies jedoch hundert prozentig ablehnen.




    Grüsse Patric
     
  14. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Patric

    In welchen Geschäften? Und hier auf dem Forum, weil wir Experten für Statik sind? Ich kann das nicht nachvollziehen.

    Ich halte es nicht für eine so tolle Idee, in einem Forum einfach zur Aufstellung eines grossen Beckens (ohne weitere Abklärungen) zu raten, nur weil es ja meistens klappt. Übernimmst du das Risiko? Es entstehen im schlimmsten Fall sehr hohe Kosten. Mir ist bewusst, dass das Risiko gering ist, aber nicht gleich Null. Und als Mieter sollte man sowas mit dem Vermieter abklären. Alles andere macht man auf eigene Verantwortung. Und mir ist klar, dass viele Leute solche Becken ohne Abklärungen aufstellen. Aber es ist etwas ganz anderes, wenn man das öffentlich in einem Forum empfiehlt.

    Gruess, Ändu
     
  15. Patric89

    Patric89

    Registriert seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonstetten
    Hallo Ändu


    Ich verstehe dein Kommentar sehr gut, ich wollte jedoch hier nicht öffentlich eine Erklärung abgeben das alles funktioniert. Hier im Forum kann man mit diversen Leuten kommunzieren die Aquarium in dieser Grösse haben und die Situationen Vergleichen auch kann man Erfahrungswerte von diversen Aquarium Geschäften sammeln.


    Ich bin Kein Statiker und ich übernehme auch keine Verantwortung aber das wir in der Schweiz mit vielen Sachen übertreiben das wissen wir alle 250 kg/m2 Boden Belastung das ist ja so unrealistisch das es sehr sehr viele Aquarium gibt die gar nicht dort stehen dürften wo sie stehen.


    und da wir bei 200x50x50 Aquarium mit 500 Litern einem Untergestell 50 kg Kies ca. bei gut gerechnet mit Luft bei
    700 kg Sind ergibt das eine Belastung von 700 kg auf 1m2


    was ich mit dem sagen wollte ist das dies garantiert keine Hausverwaltung und kein Statiker abnimmt, erlaubt.... es jedoch sicherlich viele solche Aquarium gibt die irgendwo stehen.


    Warum muss man dann auf seinen Traum Verzichten wen es einer ist, das soll mir mal jemand erklären? dazu kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.


    Und noch schnell zum Schaden, wenn etwas Passieren würde was würde im schlimmsten fall passieren? das Haus würde stehen bleiben und auch das Aquarium würde an Ort stehen bleiben. Das aller schlimmste Szenario wäre evt. Risse im Parkett oder im Plattenboden, und ein Leeres Aquarium. Wir würden sonst hier in diesem Forum viel mehr über Unfälle und solchen Szenarios lesen würde ich behaupten.




    Ganz klar gebe ich dir recht das es nicht ein Spiel ist und jeder für sich entscheiden muss ob er das Risiko eingehen will und kann oder nicht.


    liebe Grüsse


    Patric
     
  16. Patric89

    Patric89

    Registriert seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonstetten
    hab noch was vergessen zum Hinzufügen :grin:


    Ich habe niemandem empfohlen einfach so ohne selbst mit sich im klaren und reinen zu sein eine Handlung zu begehen, weil ein anderer etwas gesagt hat, Schliesslich springst du auch nicht einfach vom 10 Meter Sprungbrett nur weil es die anderen auch machen das muss jeder für sich entscheiden, man kann sich in so einem Forum Meinungen und Erfahrungen von Diversen Leuten holen.


    Ich hab mich da auch eingemischt weil ich mich mit dem Thema befasst habe da ich auch mit dem konfrontiert wurde da mein Meerwasserbecken 170x70x70 gross werden sollte ca. 1500 kg und ich Parkett habe und Bodenheizung.


    Am Anfang hatte ich Grosse Angst wegen der Boden Belastung und dem Schaden und alles. Da ich vom Bau bin habe ich mit diversen Leuten gesprochen: Architekt, Sanitär, mit jemandem der Unterlagsböden macht, Schreiner... Schluss am end haben alle gesagt das es eine grosse Belastung sein wird aber ziemlich ausgeschlossen ist ein Defekt der Bodenheizung ein Durchbrechen des Auariums ist ganz ausgeschlossen, also bleibt ein sinken des Bodens das wird bei schweren Aquarium ganz sicher der fall sein.


    Auch halte ich fest an dem was ich mit eigenen Augen sehe und das sind zum Beispiel ein 1000 Liter Meerwasserbecken auf einem Plattenboden mit Bodenheizung und es Funktioniert.






    Nochmals nichts für ungut.:cool:


    Grüsse


    Patric
     
  17. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    NEWs bei unserem Projekt "erstes Aquarium"

    Nach unseren Ferien haben wir uns nun noch mehr damit beschäftigt.
    Unsere Vermietung erlaubt uns nur ein 300l Wasservolumen.
    Nun meine Rechnung:
    Aussenmasse: 2m x 50cm x 50cm

    Mit einer Glasstärke von 12mm habe ich somit: (LxBxH)
    19.76dm x 4.76dm x 4.88dm = 459Liter
    Abgezogen habe ich:
    19.76dm x 4.76dm x 1dm = 94Liter Kies
    19.76dm x 4.76dm x 0.5dm = 47Liter Luft oben
    2.5dm x 4.76dm x 1.5dm = 17.85 Steine, Pflanzen, Fische, ect.

    Somit wäre ich auf genau 300Liter.

    Was meint ihr zu meiner Rechnung. Ist dies so realistisch?

    Wir werden voraussichtlich am 13.8.16 zu unserem Aquarienverkäufer gehen und diesen auch fragen. Wie auch unsere Wasserwerte testen lassen um zu schauen ob es eine Osmoseanlage benötigt und welche Fische bei uns einziehen dürfen.
     
  18. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Michelle

    Die Berechnung passt schon, das Problem ist nur, dass der Vermieter wohl das Bruttovolumen gemeint hat, welches in deinem Fall ca. 500 Liter beträgt. Es geht ja nicht effektiv ums Wasservolumen, sondern um das Gewicht. Aber wenn der Vermieter explizit von einem Wasservolumen und nicht von einem Gewicht gesprochen hat, dann ist deine Berechnung eigentlich korrekt. Aber die Entscheidung liegt bei dir, wir können dir das nicht abnehmen.

    Gruess, Ändu
     
  19. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo Ändu

    Ich habe den Vermiter extra gefragt und sie meinten das Gewicht ist nicht das Problem sondern das Wasser, welches bei einem Schaden ausläuft. Somit wird es wahrscheinlich ein so grosses geben.

    Liebe Grüsse
    Michelle
     
  20. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Berner Seeland
    Hoi Michelle

    Wenn er das so gesagt hat, bist du wohl wirklich auf der sicheren Seite ;o).

    Gruess, Ändu
     

Diese Seite empfehlen