1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

L-15 Peckoltia vitatta

Dieses Thema im Forum "Südamerika" wurde erstellt von Rubens, 9. Dezember 2018.

  1. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    VS
    guten Morgen,

    ich möchte euch hier meine Erfahrungen mit dem Zwergschilderwels L-15 teilen. Wie bei allen L-Welsen ist aber die Seite www.l-welse.com eine der besten Anlaufstellen.

    Die Hälterung erfolgt bei mir in einem Aquarium von einer Grösse von 160cm x 60cm x 60cm. Ich empfinde sie als durchaus gesellige Tiere. Deshalb würde ich nie einen einzelnen halten. Bei mir sind es sechs Stück an der Zahl. In der Regel befinden Sie sich mehrheitlich zusammen bei oder an den Wurzeln. Kleinere Raufereien sind an der Tagesordnung. Diese sind aber alles andere als schlimm. Hier geht es scheinbar mehr darum, den besten Liegeplatz zu verteidigen. Oder dann auch mal den Chef raus zu hängen..

    Die Welse sind auch tagsüber permanent unterwegs und zeigen wenig scheu. Eine Vergesellschaftung dieser Tiere mit anderen Fischen scheint problemlos. Sie können relativ wuselig werden (fressen) und die Beckenmitbewohner teilweise stressen. Ihnen ist es im Prinzip egal wer da mit umher schwimmt. Attacken der Buntbarsche (C. sajica, H. nicaraguense und H. multispinosa zum Beispiel), die ihr Gelege verteidigen, stecken sie gelassen weg. Sie schwimmen einfach weiter. Bisher habe ich auch keine Verletzungen entdeckt.

    Die Tiere werden bei KH 8, ms +\- 400, ph 7.5, Wassertemperatur zwischen 24 - 28 Grad (je nach Jahreszeit) gehalten. Für einen Zuchtversuch ist das Wasser so ungeeignet. Für die Hälterung scheint es in Ordnung.

    Als Beckengrösse würde ich 120x50x50 als untere Grenze ansehen.

    Die schwarz-weissen Streifen sind bei jungen Tieren eindrücklich. Bei den grösseren, sprich älteren Tieren, verfärben sich die Streifen ein wenig.(verblassen)

    Sie fressen alles was ins Becken kommt: Flockenfutter, Cichlidensticks, Frostfutter, Granulate.. einfach alles was so erhältlich ist. Gurke und Erbsen mögen sie sehr! An den Pflanzen habe ich sie aber noch nie gesehen.

    Das sind so meine Eindrücke. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
     
    CocoGo gefällt das.
  2. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Worben
    Hallo Chris

    Guter Bericht!
    Ich hatte ja lange L49, die eng mit L15 verwandt sind. Meine Erfahrungen decken sich soweit sehr gut mit deinen Beschreibungen.
    Für die Zucht sind vor allem grosse Wasserwechsel hilfreich. Bei mir laichten die L49 bei ca. 200 µs/cm ab.

    Gruess Jonas
     
    Rubens gefällt das.

Diese Seite empfehlen