1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Krebsarten mit Fischen vergesellschaften?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Gomes1234, 22. November 2014.

  1. Gomes1234

    Gomes1234

    Registriert seit:
    13. November 2014
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sulgen
    Hallo

    Ich habe in meinem Becken, Guppys, Mollys, Schwertträger, schleierantennenwelse, L66,L134.

    Würde das mit einem Procambarus oder so zusammenpassen?
     
  2. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Zürich
    Hi Gomes

    Abgesehen davon, dass die Antwort nein wäre ist die Haltung dieser Krebse in der Schweiz nicht erlaubt. Man dürfte sie hier rein theoretisch gar nicht erhalten und in die Schweiz einführen sollte man sie auch nicht.

    Kommen wir mal zu den einheimischen Arten der Gattung astacidae... Dohlenkrebs und Steinkrebs lassen sich nur unter sehr speziellen Bedingungen halten. Der Knackpunkt ist die Temperatur. Edelkrebs ist möglich, wenn man im Winter stark runter kühlen kann... aber er lässt sich nicht mit Wels und Co vergesellschaften. Fische wie auch Pflanzen werden nicht in Ruhe gelassen und auch hier, tropische Temperaturen mag er nicht.

    Liebe Grüsse

    Angel
     
  3. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Nein, Krebse und Welse sind meisten eine sehr schlechte Wahl. Sie werden die Welse früher oder später anpacken, was Narben hinterlässt.
     
  4. Joschi

    Joschi

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    hi

    leider stellt sich die frage nicht einmal
    ich hätt aber gern cambarus

    nicht erlaubt. basta

    greetz
    JK
     

Diese Seite empfehlen