1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kampffisch Weibchen Vergesellschaftung Ja/Nein?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Liza Liza, 8. April 2020.

  1. Liza Liza

    Liza Liza

    Registriert seit:
    8. April 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    1. Hey, ich habe ein 80liter Becken (das Wasser so abgesenkt das es ungefähr 50/60l sind) , was auch gut bepflanzt ist, (Holz und eine Höhle sind auch vorhanden, ich habe auch keine Probleme mit Algen oder so) ich habe vor mir zwei Pflanzen noch dazu zu kaufen und eine Moos Kugel. Ich habe jetzt schon seit 4 Jahren Kampffische aber bis Dato waren es nur Männchen. Jetzt war ich am überlegen, mir von einem Züchter ein Geschwister Pärchen (Weibchen) zu kaufen, da ich finde das ich genügend Platz habe. In meinem Becken sind ansonsten zwei alte Ohrgitterwelse die ich mehr oder weniger gerettet habe, weil das Becken meines Vaters Kaputt gegangen ist und ein Pärchen Amano Garnelen. Meint ihr das wäre eine Machbare Sache oder sollte ich anfangs nur ein Kampfi Weibchen holen und dann erst in zwei/drei/vier Jahren in der nächsten Kampffische Generation eine Vergesellschaftung von Weibchen probieren? (also wenn ich Erfahrung mit Weibchen habe) Ich selbst habe schon oft gehört das man manchmal beim Kauf eines Weibchen ausversehen ein Männchen bekommt und meine Familie hat alle Becken aufgelöst, ich habe nur noch meins und meine Mutter erlaubt mir kein zweites. Ich habe ein Kurz Video auf meinen Account von meinem Becken hoch geladen. Heißt "Mein Aquarium" und dort habe ich den selben Namen wie hier. Bedanke mich schon mal im voraus,Mfg Liza
     
  2. Etroplus

    Etroplus

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Basel Land
    Hallo Liza,

    eine Pärchenhaltungs bei den Zuchtformen der Betta splendens ist schwirig. Da die Zuchtformen agressiver sind als die Wildfänge. Wenn Du unbedingt ein Weibchen noch holen möchtest, würde ich es mit einer Trennwand aus durchsichtigem Kunsstoffglas machen. 80L sind noch gross genug für zwei. Wenn die sich annähren kann man die unter Beobachtung mal zusammen lassen. Nach der Paarung will das Männchen, das Weibchen nicht bei sich haben. Müsstest dann wieder trennen.

    LG
    Ram
     
    Liza Liza gefällt das.
  3. Liza Liza

    Liza Liza

    Registriert seit:
    8. April 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    @Etropls Dankeschön, die Idee mit der Glasscheibe war mir tatsächlich noch nicht gekommen, habe aber auch eher an zwei weibchen und eventuell an die Natur Form gedacht. Männchen sollte man ja generell einzeln halten. Bin mir nur ehrlich gesagt unsicher mit der Gesellschafttung zweier Weibchen weil es ja auf den Charakter vom Fisch ankommt und ich kein ausweich Becken habe.
     
  4. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Hallo
    Ich hatte 2 Weibchen Und das eine Weibchen dominant dem anderen gegenüber war. Musste sie trennen.
    Ich habe andere Kollegen gesehen, die 5 Weibchen in 80 cm hielten. Und es ging gut, laut deren Aussage.
    Kontaktiere den Verein Beta Helvetia. Sie können dir ganz professionelle Auskunft geben.

    Lieber Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Etroplus

    Etroplus

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Basel Land
    Hallo Liza,
    bei zwei Weibchen gilt eigentlich die gleiche Regel. Es kann gut gehen aber auch nicht. Es ist auch davon abhängig, ob die Weibchen vorher einzeln gehalten wurden, dann sind die agressiver. Wenn Du für den Notfall kein zweites Becken hast, solltest Du auf jeden Fall eine Trennwand zulegen. Bei zwei Männchen sollte die Trennwand nichtmals durchsichtig sein, weil es auf dauer zu Stress führt.
    Grüsse
    Ram
     

Diese Seite empfehlen