1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kampffisch im 240lt Becken

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von divesister, 3. April 2011.

  1. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Hallo Ihr

    ich konnte nicht wiederstehn,hab mich total in einen Betta splendens verliebt.

    Ich habe ein 240lt Becken und ein 30lt Nano.
    Nun zu meiner Frage. Ich lese hier ganz häufig von der Haltung dieser super schönen Fische in kleinen Becken. Kann mir aber irgendwie nicht vorstellen das er in einem 30er glücklich ist?
    Er ist vorläufig im grossen und schwimmt auch wirklich überall herum. Versteht sich sehr gut mit dem Besatz. Kann sich das plötzlich ändern oder hatte ich Glück?
    Ich dachte das ich mir ein 54lt zulege (klammheimlich;) wenn ihr mir das empfehlt.

    Nun verstehe ich alle die 20Becken zu Hause haben,das wird zur Sucht.

    Vielen dank
    Corinne
     
  2. darko

    darko

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4922 Bützberg
    Hallo

    Es hat weniger etwas mit groesse zu tun als mit eigenschaften.
    Kafis moegen:
    ruhe
    Keine stroemung
    Keine flossenzupfer
    Keine fische welche alles futter schell fressen
    keine tiefen becken
    Keine konkurenz im revier...
    .. ...

    All diese punkte kannst du einem kafi in 20, 30, 60l bieten. Kannst dus auch in diesem 240l? Dann sollts passen
     
  3. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Danke für Deine prompte,klare antwort.

    Corinne
     
  4. hampi3000

    hampi3000

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Gallen
    Hallo

    Ich habe meinen KAFI im 300 Liter Becken. Er versteht sich sehr gut mit den anderen Fischen, da hab ich Glück gehabt. Mein KAFI ist sehr schwimmfreudig und ist im ganzen Becken unterwegs. Das Becken hat viele Pflanzen und Wurzeln auf welchen er sich ausruhen kann. Ich habe ihn nun schon 1 1/2 Jahre, was schon ein schönes Alter ist für einen KAFI.

    Grüsse
     
  5. darko

    darko

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4922 Bützberg
  6. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    ich danke Euch.

    Er wird nun vorläufig im grossen Becken bleiben. Das einzige was ich da ändern muss ist die etwas zu starke Strömung.

    Ich liebäugle mit einem 54lt Becken. Hab gerade das 20er in ein 30lt getauscht. Da dieses in der Küche steht stosse ich da unteranderem an etwas Platzmangel. Aber damit hätte ich eine Ausweichmöglichkeit für meinen Don Luis:lol:

    Weiss jemand ob es eine Möglichkeit gibt die Juwelpumpe zu drosseln?

    Heinz@ Wie machst Du das mit der Strömung im grossen Becken?

    Grüsse
    Corinne
     
  7. Seestern

    Seestern

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    4.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hoi Corinne

    Die Juwelpumpe lässt sich nicht drosseln, aber Du kannst die Strömung mittels Ausströmerrohr in verschiedene Richtungen lenken. So entstehen genug strömungsarme Bereiche. Aber da der Juwelinnenfilter eh keine starke Strömung hat, musst Du gar nichts ändern;-)
    Hatte selber mal im 240 l AQ mit Juwelinnenfilter Kafis und die haben sich sogar schön vermehrt dort drinn. Also null Probleme mit der Strömung, die ja nur in einem Teilbereich des AQs ist. Allerdings hatte ich viiiiele Pflanzen im AQ, welche ja die Strömung auch auffangen.

    Welche Fische hast Du denn sonst noch im 240 l Becken?

    @ hampi

    Welche Fische hast Du im 300 l AQ ... wäre ja schön Dein Glück teilen zu können, resp. zu erfahren mit welchen Fischen eine Vergesellschaftung funktionieren könnte!

    Liebe Grüsse

    Sonja
     
  8. Frostie

    Frostie

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, Wengi, BE
    Hallo zusammen

    Kann ich nur bestätigen, vor allem der Punkt keine tiefen becken. Alle meine Kafibecken sind zwischen 15-20 cm tief. Für einen Plakat kann es auch etwas mehr sein aber einem VT oder HM, als Beispiel, möchte ich mehr nicht zumuten, der benötigte Kraftaufwand um vom Boden zur Oberfläche zu schwimmen ist ungemein grösser, was sich dann auf die Lebenserwartung auswirken wird. Ein Betta muss zur Oberfläche schwimmen um Luft zu holen. Der selbe Grund ist auch bei der Strömung zu beachten, am besten wäre dort ein Lufthebefilter.

    Zur Vergesellschaftung, naja, der Kafi ist eigentlich ein absoluter Einzelgänger und zumindest meine haben Alle ihr eigenes Reich, der einzige Beisatz sind Schnecken und Garnelen. Kontakt zu anderen Fischen haben sie nur zur Verpaarung.

    Liebe Grüsse


    Roger
     
  9. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    danke Sonja,
    ich habe aber eben eine 1000er Pumpe drinn. Die ist stärker als die original 600er.Das mit dem Ausströhmrohr hab ich gemacht.
    Ich werde mein Kraut nun mehr verwachsen lassen.
    Zum Besatz: 12 marmor Beilbäuche,17 rote Neon,2 Schmerlen,7 Panzerwelse,2 Antennenwelse und red Fires. Der Kafi scheint gar nicht agressiv zu sein.Kann sich das plözlich ändern?

    Hätte noch das 30lt mit Schnecken und weissen Garnelen für den Notfall.

    Gruss
    Corinne
     
  10. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    ich bin froh von Eurer Erfahrung profitieren zu können.
     
  11. Frostie

    Frostie

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, Wengi, BE
    Naja, Kafis sind Charakterfische und die Entwicklung kann man glaube ich nicht vorhersagen. Ich mache mir eher um den Kafi sorgen als um die anderen Bewohner, bei so vielen Beifischen (gerade Neons können ja eher hektische und aufdringliche Zeitgenossen sein) kann ich mir vorstellen, dass er sich nicht so wohl fühlt und Stress hat. Wenn das der Fall ist, ist es nur eine Frage der Zeit bis er krank wird.

    An deiner Stelle würde ich Ihn in das 30lt-Becken zügeln. Dort kann es einfach sein, dass er die Garnelen als Leckerbissen betrachtet. Mit den Red Fires hatte ich bis jetzt noch nie Probleme aber mit weissen Garnis habe ich da keine Erfahrungen.

    Liebe Grüsse

    Roger
     
  12. *Catty*

    *Catty*

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Ragaz
    Hallo

    Ich denke es kommt nicht auf die Farbe der Garnelen drauf an, da meiner sowohl weisse als auch rote frisst. Hauptsache das Futter bewegt sich;-)

    Ich würde es ohne Garnelen im 30er probieren. Wenn er im Becken ist, kannst du ja mal 2-3 dazusetzen und gucken ob er sie frisst... Wenn nicht, dann die ganze Gruppe dazusetzen.

    Lg
    Allegra
     
  13. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Ehrlich,ich habe total Hemmungen diesen grossen Fisch in ein so kleines Becken zu geben. Aber wenn Ihr meint das es besser ist für den Kafi dann tu ich es.

    Kennt Ihr das auch, das Ihr glaubt zu wissen ob es Euren Fischen gut geht oder nicht?

    Gruss
    Corinne
     
  14. *Catty*

    *Catty*

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Ragaz
    Hallo Corinne

    Glaub mir, ich finde die Fische (und Tiere allgemein) hier haben es viel besser als z.b in anderen Ländern (möchte jetzt keine Beispiele nennen);-)

    Ob es unseren Fischen wirklich gut geht, kann man leider nie zu 100% wissen. Denn selbst Guppies vermehren sich in der Blumenvase, daher würde ich Vermehrung schonmal ausschliessen.
    Ich achte eher auf die Farbenpracht und Vitalität.
    Auch auffälliges Verhalten wie an der Scheibe rauf und runter schwimmen zeigt doch eher, das der Fisch sich nicht wohl fühlt oder orientierungslos/verstört ist. Manchmal kann man das beim einsetzen neuer Fische erkennen.
     
  15. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Das 30er hat sehr viele Pflanzen drinn,so das er noch weniger Schwimmraum hat,wie sehen Eure Kleinen Kafi Becken aus?

    Er schwimmt im ganzen 240lt herum,danach kann er sich doch kaum mehr bewegen.....
     
  16. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    Danke Allegra,

    Du hast in einem 10er einen Kafi,wie sieht es da aus, hast Du auch noch einen haufen Pflanzen oder nicht?

    Das einzige was Ihn stört ist die Strömung,das ist das was ich denke aber ich werde Ihn umsetzen und beobachten.
     
  17. *Catty*

    *Catty*

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Ragaz
    Hallo

    Ja meiner schwimmt im 10l. So viele Pflanzen sind nicht drinnen, da es wirklich nicht viel Platz hat.
    Ein Filter ohne Strömung ist in einem kleinen Becken unabdingbar! Meiner tröpfelt ins Wasser und ist ein luftbetriebener Schwammfilter vom Kafistand in Friedrichshafen.

    10l finde ich wirklich sehr wenig, momentan schaue ich mich nach einem 20l um. Vorallem ist meines hoch, wobei Becken die länger sind, geeigneter sind...
    Ich habe eine Wurzel mit 2 Anubias drinnen, die viele Verstecke hat. Bei mir schwimmen auch einfach Pflanzen oben auf, das Becken ist nicht wirklich "aufgeräumt" und durch die Erlenzapfen und Seemandelbaumblätter recht bräunlich;-)

    Lg
    Allegra

    Einem Anfänger würde ich aber nicht zu einem 10l raten! Futterreste sauge ich sofort ab und Wasserwechsel mache ich jede Woche.
     
  18. divesister

    divesister

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinach
    ok,danke.
    Ich mache im 30er ca alle 5-6 Tage ww da ich noch 2 kleine Apfelschnecken vorübergehend beherberge und die richtig dreck machen.

    Schauen wir mal,er inspiziert gerade das kleine Reich.

    Gruss
    Corinne
     

Diese Seite empfehlen