1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kamhaut nach Aussenfilter

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Auhinho7, 2. August 2022.

  1. Auhinho7

    Auhinho7

    Registriert seit:
    23. September 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Puchberg
    Hey Zusammen,
    Mein Rio 240l lief problemlos, einzig etwas starker Algenwuchs.
    Mir wurde gesagt, dass ein Aussenfilter gut wäre weil ich dann auch div. Filtermedien nutzen kann und weil er auch leistungsstärker ist und das besser für Mein Barschbecken ist.
    Nun habe ich seit ca. 1 Woche einen JBL Cristal Profi 1502 und hab den mit dem Innenfilter der beim Rio Aquarium dabei war mal parallel laufen lassen.
    nach dem gestrigen Wasserwechsel habe ich den Innenfilter nicht mehr eingeschaltet, da ich das Gefühl hatte, dass beide Filter zu viel Strömung erzeugen.
    Zusätzlich hab ich SilicatEX in den Filter eingesetzt um dem Algenwachstum entgegen zu wirken.
    Schon heute bemerke ich über dem Ansaugschlauch des Aussenfilters, dass sich sehr sichtbar eine Kamhaut gebildet hat.
    Das deutet ja wieder darauf hin, dass sich mein Nährstoffhaushalt und alles eher verschlechtert hat oder?
    Bitte um Ratschläge!
    Soll ich wieder beider Filter laufen lassen?


    Bilder anbei!
    danke
    lg Christoph
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      143,1 KB
      Aufrufe:
      20
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      127,8 KB
      Aufrufe:
      20
  2. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Schwyz
    HiHo Christoph

    Ich vermute mal, dass du immer schon die Kamhaut hattest, aber der innen Filter die Oberfläche mehr abgesaugt hat und sie dadurch verborgen hat. Was auch noch sein kann, ist: Du hast den alten innenfilter drinnen gelassen und da sterben nach dem Abschalten die ganzen Bakterien ab und das Milieu verändert sich und belastet das Becken mehr.
    Einfach dafür sorgen, dass die Oberfläche mehr bewegt wird z.B. mit einen Skimmer. Bei einem Becken mit wenig Pflanzen musst du auch allgemein aufpassen wegen dem Sauerstoff, denn ohne Sauerstoff funktioniert auch ein Aussenfilter nicht gut.

    Je nach Algen Hilft auch SilikatEX nicht, denn nur wenige Algen werden durch Silikat verstärkt und selbst das ist in der Community umstritten.

    Grüsse
    Marc
     
  3. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Christoph

    Verständnisfrage: Hast Du den Innenfilter mit den Filtermaterialien drin gelassen, aber einfach nicht mehr laufen gelassen? Wenn ja, dann könnten (wie von @zpm3atlantis erwähnt) im schlechtesten Fall die Filterbakterien wegen Sauerstoffmangel abgestorben sein. Allerdings halte ich dieses Risiko bei einem Innenfilter für eher gering, da dort immer etwas Sauerstoffaustausch mit dem Wasser stattfindet.

    Jedenfalls, nach einer Woche den Innenfilter schon abzuschalten und nur den Aussenfilter laufen zu lassen ist definitiv zu früh, zumindest dann wenn die Filtermaterialien im Aussenfilter alle noch neu sind und Du den Filter nicht mit Mulm etc. angeimpft hast. Bis sich dort wieder genügend Filterbakterien angesiedelt haben, dauert das genau wie beim Einfahren eines neuen Aquariums mindestens 4 Wochen. So lange würde ich entweder beide Filter parallel laufen lassen, oder alle Filtermaterialien aus dem Innenfilter rausnehmen, etwas ausspülen und dann in den Aussenfilter packen.

    Die Kahmhaut kommt vermutlich auch daher dass der Bakterienhaushalt im Moment etwas "durcheinander" ist. Sollte sich mit der Zeit wieder einpendeln und wie @zpm3atlantis geschrieben hat, kannst Du auch mit genügend Oberflächenbewegung dagegenhalten.

    Griessli, Basil
     
  4. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Brunnen
    Hoi
    Ein luftdiffusor wurde schnell den Kahmhaut- Bakterien garaus machen.
    Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Thomas Hürlimann

    Thomas Hürlimann

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    59
    Hallo Zusammen
    Da hat Ingrida absolut recht. Eine Kahmhaut kriegt man mit Luftdiffusor sehr schnell weg.
    Die allfälligen Probleme betreffend des schnellen Filterwechsels müssten sich eigentlich schon mit erhöhten Nitritwerten und den Folgen davon bemerkbar gemacht haben. Falls nicht, umso besser.
     

Diese Seite empfehlen